Blog

Sie sollten vermeiden, Instantkaffee zu trinken. Hier ist der Grund

Ernsthafte Kaffeetrinker wissen, dass Instant einfach nicht mit der Realität zu vergleichen ist, egal wie liebevoll er zubereitet wird. Als die Huffington Post stellt fest, obwohl Instantkaffee tatsächlich aus echtem Kaffee hergestellt wird, ist seine Reise zu seiner endgültigen Form arbeitsintensiver, was letztendlich dazu führt, dass das Getränk seiner tieferen Aromen beraubt wird. Ganze Bohnen werden wie bei frischem Kaffee geröstet, gemahlen und gebrüht - bevor das Wasser vollständig entfernt wird und nur die dehydrierten Kaffeekristalle zurückbleiben. Um es wieder Kaffee zu machen, wird heißes Wasser hinzugefügt. Seien wir ehrlich, das klingt nicht annähernd so appetitlich wie die Zubereitung von frisch gemahlenem Kaffee, obwohl es Zeiten gibt, in denen nur die schnelle Bequemlichkeit von Instant ausreicht.

Instantkaffee ist jedoch nicht nur eine minderwertig schmeckende Variante unseres Lieblings-Heißgetränks, sondern auch eine möglicherweise weniger gesunde Sorte. Die Zubereitung von „richtigem“ Kaffee kann mehr Zeit und Mühe kosten. Wenn Sie jedoch die folgenden Punkte berücksichtigen, fragen Sie sich möglicherweise, ob das eingesparte Geld und die eingesparte Zeit auf lange Sicht so wichtig sind.



Instantkaffeebohnen sind schlecht

Sie sollten vermeiden, Instantkaffee zu trinken. Hier

Viele Menschen, die eine brauchen täglicher Koffeinschlag greift nach dem Instantkaffee, weil er zu Hause schneller und billiger zubereitet werden kann als bei den örtlichen Starbucks. Allerdings als Kaffeeblog Dunkel stellt fest, dass Instantkaffee im Allgemeinen günstiger ist, da seine Hersteller die kostengünstigsten verfügbaren Bohnen verwenden, die von anspruchsvolleren Kaffeeverkäufern weitgehend abgelehnt werden. Außerdem könnten diese Bohnen sogar unethisch von Farmen oder Regionen stammen, in denen weniger strenge oder gar keine Gesetze zum Schutz der Arbeitnehmer gelten.

Ebenso werden Bohnen, die bei der Herstellung von Instantkaffee verwendet werden, normalerweise über einen kurzen Zeitraum von etwa 10 Minuten an der Luft geröstet, bevor sie auf das geröstet werden, was die meisten Trinker für ein ausreichend dunkles Profil halten würden. Diese Einheitsmethode führt zu einem Kaffee von schlechterer Qualität mit einem flachen Geschmacksprofil.

Instantkaffee enthält mehr Acrylamid als frischer Kaffee

Sie sollten vermeiden, Instantkaffee zu trinken. Hier

Instantkaffee enthält fast doppelt so viel chemisches Acrylamid wie Frischkaffee Healthline . Acrylamid, das auch in Zigarettenrauch enthalten ist, entsteht, wenn Kaffeebohnen geröstet werden. Eine übermäßige Exposition gegenüber hohen Mengen kann Ihr Nervensystem schädigen und das Krebsrisiko erhöhen. Obwohl die Menge an Instantkaffee immer noch viel niedriger ist als die als gefährlich eingestuften Werte, bedeutet konsequentes Trinken, dass Sie Ihren Körper mehr Chemikalien aussetzen, was normalerweise keine gute Sache ist. Frischer Kaffee enthält auf der ganzen Linie die geringste Menge an Acrylamid im Vergleich zu Instant- und anderen Kaffeeersatzprodukten Polnische Forscher .

Darüber hinaus hat frischer Kaffee mehrere gesundheitliche Vorteile, unter anderem aufgrund seines Koffeingehalts. Dem Stimulans kann zugeschrieben werden, dass es die Gehirnfunktion verbessert, den Stoffwechsel ankurbelt, die Fettverbrennung verstärkt und sogar das Risiko für Lebererkrankungen verringert. Da Instantkaffee jedoch weniger Koffein enthält als die frisch gebrühte Sorte, hat er laut Medical Daily . Es ist wichtig zu beachten, dass Koffein auch seine Nachteile hat und die geringere Menge an Instantkaffee für manche Menschen eine gute Sache sein kann, obwohl eine besser schmeckende Option immer noch wäre entkoffeinierter frischer Kaffee .





Empfohlen