Sportler-Prominente

WWE-Chef Vince McMahon macht immer noch Gewinne

Hulk Hogan. Bret Hart. 'Eiskalt' Steve Austin . Der Stein . Es sind Namen, mit denen Sie aufgewachsen sind (oder mit denen Sie alt geworden sind), und Sie können sich Sportunterhaltung - oder sogar Fernsehen - ohne sie nicht vorstellen. Und Sie haben einem Mann zu danken, der sich all die Jahre von ihnen unterhalten und inspirieren lässt, auch wenn Sie es vielleicht hassen, es zuzugeben: Mr. McMahon.

SIEHE AUCH :: Vince McMahons Back to Business Workout



Natürlich Vince McMahon. Vorsitzender und CEO von WWE, Pionier des Pay-per-View-Fernsehens, und der Mann, der das Pro-Wrestling von einem Rand-Pseudosport zu einem familienfreundlichen Sport-Unterhaltungs-Phänomen umgestaltet, das Millionen von Fans heute auf der ganzen Welt genießen. Obwohl er schon lange einen verabscheuungswürdigen Unternehmenstyrannen gespielt hat Wwe Der echte McMahon ist seinen bescheidenen Wurzeln und seiner Liebe zum Krafttraining treu geblieben. Er ist 70 Jahre alt, wiegt 240 Pfund und schwebt bei 5% Körperfett. Er wird die Hantelbank nicht gegen einen Schaukelstuhl eintauschen. Lesen Sie, wie er nach mehr als 50 Jahren im Eisenspiel trainiert, und sehen Sie, ob Sie mithalten können!

Vince McMahon
Sportler & Prominente

6 Eigenschaften, die Vince McMahon von WWE zu einer Umarmung machen ...

Es ist nicht nur sein Geschäftssinn.

Artikel lesen

vince-mcmahon-retro

M & F: Was hat Sie am Krafttraining interessiert?





Vince McMahon: Ich war 14 und Steve Reeves hatte gerade getanHerkules.Ich war von ihm motiviert. Er hatte einen erstaunlichen Körperbau. Außerdem gab mir Dr. Jerry Graham, der damals einer der besten Künstler meines Vaters war [Vince McMahon Sr. besaß WWE (damals WWF), bevor Vince die Kontrolle übernahm], meine ersten Gewichte. Ich erinnere mich an den Namen der Firma, die sie hergestellt hat - Healthways.

M & F: Sie haben im Laufe der Jahre mit einigen der Superstars trainiert. Können Sie uns eine Geschichte über eine dieser Zeiten erzählen?

VM: Ich habe einmal mit Mark Henry trainiert. Wir haben an diesem Tag trainiert und die Der stärkste Mann der Welt konnte nicht mithalten.

M & F: Wir haben Henry in einer früheren Ausgabe interviewt und er hat erwähnt, dass Sie ihn ziemlich gut geschlagen haben.

VM: [Lacht] Wenn du in meinem Alter bist, musst du zuerst ein paar Tricks im Ärmel haben. Ich tauchte auf und Mark war voller Adrenalin, bereit zu trainieren und konnte es kaum erwarten. Ich ging in meinen Umkleideraum und blieb dort. Ich las, machte Geschäfte und eine Stunde später kam ich heraus. Als ich herauskam, hatte Marks Energie und Begeisterung erheblich nachgelassen. Aus psychologischer Sicht habe ich versucht, dort einen Vorteil zu erlangen, und habe es getan.



vince mcmahon wwe familie dreifach h stephanie
Nachrichten

Muskel & Fitness Cover Star Vince McMahon ist ...

Der WWE-CEO hat einen unglaublichen Körperbau für einen Mann, der 70 schiebt.

Artikel lesen

Und Mark ist ein starker Mann - ein oder zwei Wiederholungen. Ich war Mark gegenüber sehr respektvoll in dem ersten riesigen Set, das wir durchgemacht haben. Aber im zweiten war er grün um die Kiemen. Zu diesem Zeitpunkt begann ich zu sagen: 'Dem stärksten Mann der Welt geht es im Moment nicht so gut.' Am Ende des Trainings war ich überall auf ihm. „Komm schon, Mark! Ich bin 60 Jahre alt und du bist der stärkste Mann der Welt! ' Psychologisch habe ich ihn an diesem letzten riesigen Set ziemlich dezimiert. Er tat mir fast leid, aber er forderte mich heraus. Das war ein lustiger Tag für mich.

M & F: Sie waren schon immer ein sehr physischer Typ, aber die Leute waren überrascht, dass Sie sich entschieden haben, zum ersten Mal an anstrengenden WWE-Spielen teilzunehmen, als Sie in den Fünfzigern waren. Hatten Sie jahrelang Stürze geübt oder mussten Sie fast über Nacht lernen, ein WWE-Athlet zu sein?

VM: Ich wollte immer ein In-Ring-Darsteller sein, und mein Vater, der mir vorausging, erlaubte es mir nicht, weil er der Meinung war, dass Sie nicht gleichzeitig ein objektiver Geschäftsmann und ein Darsteller sein könnten. Es war etwas, was ich tun wollte, und die Gelegenheit bot sich gerade. Ehrlich gesagt hatte ich nicht in den Grundlagen trainiert. Ich wusste, wie es geht; Ich habe es einfach nie gemacht. Plötzlich war ich In-Ring-Performer und Produzent und Regisseur. Es war schwierig, alles zu tun, also hatte mein Vater recht. Aber es hat so viel Spaß gemacht.

Ich habe das getan, was wir 'eng arbeiten' nennen - ich habe jeden Schuss mit meinem Gegner im Ring verbunden, um ihn nicht schlecht aussehen zu lassen. Und ebenso wusste ich, dass ich nicht verkaufen konnte, was sie mir angetan hatten, wenn ich es nicht fühlen konnte, also bat ich sie, es auch einzulegen.

M & F: Haben Sie sich Sorgen um Ihre Sicherheit gemacht?

VM: Ich tat. Niemand sonst hat es getan! Wer in Gottes Namen würde mit 50 Jahren in den Ring steigen? Aber ich habe noch nie einen unserer Darsteller gebeten, jemals etwas zu tun, was ich nicht tun würde. Und ich habe im Laufe der Jahre viel getan. [In den Ring steigen] hatte ich nicht geplant. es hat sich einfach weiterentwickelt. Es begann mit Bret Hart und ging dann in die Situation der Steinkälte über. Mittlere alte egoistische Führungskraft, die sich für die „Steinkälte“ der Arbeiterklasse entscheidet Steve Austin . Es war leicht für mich zu tun.

vince-hulk-hogan-stare

M & F: Was hat zur Gestaltung des Mr. McMahon-Charakters geführt und woher kommt diese Schurkerei?

VM: Ich bin schmutzarm aufgewachsen. Wenn Sie in dieser Klasse sind, einer niedrigeren Wirtschaftsklasse, ist jeder 'über Ihnen'. Und es gab eine Reihe von Personen, die glaubten, aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation über mir zu stehen. Es hat mich immer gestört, dass die Leute dachten, sie wären besser als ich. Ich habe eine Philosophie entwickelt, dass niemand besser ist als ich und gleichzeitig nicht besser als jeder andere. Obwohl ich einer bin, verbinde ich mich im Allgemeinen nicht mit reichen Leuten. Ich gehöre nicht zu Country Clubs. Es war leicht für mich zu fühlen, dass [Mr. McMahon Charakter] psychologisch. Mein Hintergrund ist so vielfältig wie gemein. Ich hatte einen gewalttätigen Stiefvater. Es war leicht für mich zu fühlen, wie das war. Wirklich, ich bin eher wie 'Stone Cold' Steve Austin - Ich bin der gemeine Mann. Bis heute bin ich. Ich fahre ein schönes Auto und was hast du, aber ich denke, einer der Schlüssel zum Erfolg von WWE ist, ganz offen gesagt, dass ich bleibe, wer ich bin.

Stephanie-McMahon-Aspen-Institut-Kopfschuss
Nachrichten

Stephanie McMahon wird Teil der 2017 Class of He ...

Der Chief Brand Officer der WWE wird mit einer prestigeträchtigen Auszeichnung ausgezeichnet.

Artikel lesen

M & F: Glaubst du, als du so aufgewachsen bist, hast du einen gewissen Ärger bekommen, der dich dazu gebracht hat, deinen Körper stärker zu schieben?

VM: Ich würde nicht sagen, dass es Wut war, aber ich finde, dass das Fitnessstudio eine sozial akzeptable Möglichkeit für mich ist, mich von dieser Superaggression zu befreien, die ich habe. Ich denke, es ist ganz natürlich da. Ich denke nicht, dass es notwendigerweise ein Ergebnis der Umgebung ist, in der ich gelebt habe. Ich denke, es ist genetischer als alles andere. Training ist ein Weg, um mit dieser Aggression umzugehen. Ich trainiere normalerweise nachts, manchmal um Mitternacht. In unserem Bürogebäude gibt es ein wunderbares Fitnessstudio. Training hilft mir körperlich, aber es gibt mir geistig Stabilität. Wenn ich nicht trainiere, bin ich ein wütender Bär.

M & F: Hatten Sie jemals Angst, dass einige der Superstars klein aussehen könnten?

VM: [Lacht] Nein. In den alten Tagen [als McMahon ein Ansager am Ring war] war ich besorgt darüber, dass die Darsteller nicht so groß waren wie ich. Wir würden das auf verschiedene Weise kompensieren.

M & F: Hatten Sie sie auf einer Kiste stehen lassen?

VM: Ja. Pampero Firpo ist ein Beispiel. Wir hatten ihn auf einer Apfelschachtel stehen. Ich habe oft keine Schuhe getragen. Es war ein sehr kalter Betonboden.

M & F: Was raten Sie, um sich in schwierigen Zeiten zu behaupten?

VM: Ich denke, man muss eine Einstellung entwickeln. Aus der Schwere, die ich erlebte, als ich zahlreiche Schläge und Dinge dieser Art hinnehmen musste, entwickelte ich eine Verteidigungsphilosophie, die mir im Laufe der Jahre sehr gute Dienste geleistet hat. Das heißt: Wenn ich die gegnerische Position durchlebt habe, habe ich gewonnen. Egal was passiert, wenn ich noch ein- und ausatme, habe ich gewonnen. Wenn Sie also diese Art von Philosophie haben, ist das Scheitern keine große Sache.

vince-mcmahon-main-back-split
M + F Magazin

M & F: Wie ist Ihr Fitness- und Ernährungsplan heutzutage?

VM: Ich mache immer noch Gewinne. Sehr, sehr langsame Gewinne [lacht], aber ich bin es, und das können Sie für den Rest Ihres Lebens tun. Wenn Sie als Lebensstil trainieren, hilft es Ihnen durch alles. Mein Training hat sich weiterentwickelt. Als ich mit [Bodybuilder] Steve Stone trainierte, hatte er eine Philosophie der alten Schule, nur das Gewicht zu erhöhen. Es spielt keine Rolle, wie Sie es tun, stehen Sie einfach auf. Und mit dieser Philosophie bekam ich eine persönliche Bestzeit von 700 Pfund für drei Wiederholungen, als ich 60 Jahre alt war, und das war nach einem doppelten Quad-Riss. Das war eine Arena-Verletzung [nicht trainingsbedingt].

Was ich jetzt mit Mike Monteforte mache, meinem Trainer ... Ich habe wirklich keinen Trainer. Wir trainieren zusammen. Er ist mein Trainer, aber wir trainieren zusammen. Ich mag es nicht, wenn Leute sagen: 'Komm schon! Du kannst es schaffen.' Es bringt mich dazu, das Gewicht zu verlieren und die Klappe zu halten. Mikes Training und Technik unterscheiden sich grundlegend von denen von Steve Stone. Mikes Technik ist die Sicherheit, die so wichtig ist. Seine Philosophie ist, nichts zu tun, wo man verletzt werden kann. Sie können ein Maximum tun, aber Sie müssen wirklich daran arbeiten. Ich hatte kürzlich eine Oberflächenerneuerung meiner linken Hüfte, daher bin ich jetzt bei 560 Kniebeugen und unser Ziel ist es, wieder auf 600 zu kommen.

WWE-Schauspieler
Sportler & Prominente

10 WWE-Superstars, die zu Filmstars wurden

Diese pulsierenden Männer hatten die Builds für den quadratischen Kreis und die Persönlichkeit für die große Leinwand.

Artikel lesen

M & F: Das ist eine unglaubliche Zahl für jemanden in jedem Alter.

VM: Das Alter hat wirklich nichts damit zu tun. Ich werde im August 70 Jahre alt. Ich hatte vor ein paar Wochen eine persönliche Bestzeit auf der Steigungshammer-Kraftmaschine. Ich habe fünf Wiederholungen mit 450 gemacht. Es ist wichtig, Gewinne zu erzielen, aber es ist wichtig, sicher zu sein. Wenn Sie im Fitnessstudio eine Verletzung haben, werden Sie so sehr zurückgeworfen, dass es nicht wert ist, welchen Gewinn Sie erzielen würden. Deshalb ist strenge Form so wichtig. Es geht um Form, nicht um das Gewicht.

M & F: Wie ist das WWE Corporate Gym?

VM: Ich betrachte die Turnhalle. Es ist heiliger Boden. Wenn Sie dort hineingehen, kommen Sie mit Respekt herein, und jeder ist willkommen. Es spielt keine Rolle, welcher Körpertyp Sie haben. Aber wenn Sie schreien und knurren und Ihre Gewichte fallen lassen, zeige ich Ihnen die Tür. Halten Sie sich von den knurrenden Muskelköpfen fern. Das ist in meinem Fitnessstudio nicht erlaubt. Eine andere Sache, die in meinem Fitnessstudio nicht erlaubt ist, sind Handys.

M & F: Was isst du?

VM: Ich betrachte das Essen als Treibstoff. Ich bin mir des Proteins, das ich esse, nicht so bewusst, aber ich weiß, dass es viel ist. Ich denke, betrügerische Mahlzeiten sind sehr wichtig, deshalb mache ich das ungefähr einmal pro Woche. Wenn Sie betrügen, machen Sie es. Es ist aus psychologischer Sicht wichtig. Oreos sind mein Lieblingskeks. Ich esse eine ganze Schachtel. Und meine Philosophie ist, dass der Körper in einer bestimmten Zeit nur so viel aufnehmen kann. Wenn Sie jeden Tag zwei oder drei Oreos haben, nicht gut. Wenn Sie jedoch eine ganze Packung Oreos auf einmal essen, ist dies in Ordnung. Es geht einfach durch. Ich esse Nudeln mit Fleischsauce. Pizza. Alle Kohlenhydrate, von denen Sie sich normalerweise fernhalten, laden sie auf. Ich werde schlucken. Es ist fast so, als würde ich mich zwangsernähren. Und danach denke ich: 'Oh mein Gott, ich möchte mich nicht so fühlen.' So bin ich unmittelbar nach dem Verdauungsprozess wieder in der Verfassung, das Richtige zu tun.

M & F: Sie gelten als einer der Pioniere des Pay-per-View-Fernsehens sowie als der Mann, der die Sportunterhaltung neu erfunden hat. Was denkst du, wird dein Vermächtnis sein?

VM: Ich betrachte mich nicht als Vermächtnis der Unterhaltung, und ehrlich gesagt ist mir das egal. Es spielt keine Rolle, was ich denke, es ist das, was die Leute wahrnehmen. Ich kann mir nicht gut auf den Rücken klopfen. Ich möchte als liebevoller Vater und Großvater bekannt sein. Und wenn ich Glück habe, ein Urgroßvater. Und ich bin ohne Frage der glücklichste Mann der Welt, also könnte es passieren.

M & F: Was passiert mit WWE, wenn Sie in Rente gehen oder irgendwann zu diesem großen Ring am Himmel aufsteigen?

VM: Unsere Zukunft aus Unternehmenssicht ist extrem stark, weil wir so viele talentierte Führungskräfte haben, die alle unterschiedliche Stärken mitbringen. Steph und Paul werden in Zukunft sicherlich eine bedeutende Rolle spielen. Ich denke, wenn ich trete, wird sich die Organisation ändern, und ich denke zum Besseren, weil es niemanden gibt, der aufgrund meines Hintergrunds alles kann, was ich kann. Es gibt niemanden, der meinen Platz einnehmen wird.

M & F: Was raten Sie jungen Unternehmern?

VM: Haben Sie eine Leidenschaft für das, was Sie tun, und Sie werden nie einen Tag in Ihrem Leben arbeiten.

M & F: Was raten Sie angehenden Superstars?

VM: Greifen Sie nach dem Messingring. Sei nicht glücklich damit, nur das Team zu bilden. Es ist wichtig, sich nicht um Misserfolge zu kümmern und keine Angst zu haben, sich selbst zum Narren zu machen. Weißt du, als ich mein Charakter war, habe ich alle möglichen Dinge getan, die für den normalen Menschen demütigend wären. Aber es war ein Charakter, und ich denke, Sie können keine Angst haben, vor einem Live-Publikum zu scheitern. Sie müssen in der Lage sein, daraus zu lernen und es zu akzeptieren. Haben Sie keine Angst, neue Dinge auszuprobieren.

M & F: Hast du einen Lieblingssuperstar?

VM: Das wäre Undertaker wegen seiner Loyalität, seiner Langlebigkeit und seines außergewöhnlichen Engagements für seinen Charakter. Wir haben viel Spaß beim Erstellen von Spaß. [Superstars] versuchen von Zeit zu Zeit, sich gegenseitig aufzubrechen, und wir alle haben versucht, den Undertaker dazu zu bringen, den Charakter zu brechen, und wir können es nicht tun. Er ist so ein professioneller und außergewöhnlicher Mensch hinter dem Charakter. Er hat sich seinem Handwerk verschrieben und Verletzungen durchgearbeitet.

M & F: Was ist dein Lieblingsmoment bei WrestleMania?

VM: WrestleMania III vor dem größten Besucherrekord in Innenräumen - 93.000 Menschen im Silverdome in einem Vorort von Detroit. Als Hulk Hogan Andre den Riesen zuschlug. Ich denke, das war der bisher größte Moment.

M & F: Glaubst du, dass du das jemals übertreffen wirst?

VM: Ich denke, es gibt eine gute Gelegenheit mit einer Ankündigung, die wir bald machen werden.

Empfohlen