Blog

Was die Dance Moms-Kameras dir nicht gezeigt haben

Seitdem Tanzende Mütter zuerst ausgestrahlt am Lebensdauer 2011 waren die Leute von der süchtig machenden und super dramatischen Reality-Show begeistert. Und wie Fans der Serie wissen, waren die winzigen Tänzer dabeiTanzende Mütterhaben nach dem Verlassen des Studios eine äußerst erfolgreiche Karriere hinter sich.

Tanzende Mütterfolgt jungen Tänzern - und natürlich den Müttern dieser Tänzer - auf ihrem Weg durch die verrückte Welt des Wettkampftanzes. Selbst ein gelegentlicher Zuschauer der Show kann bezeugen, dass das Leben in der Abby Lee Dance Company (oder ALDC) immer ereignisreich ist. Von den legendären Katzenkämpfen zwischen den titelgebenden Tanzmüttern über die emotionalen Ausbrüche der jungen Mädchen bis hin zu Millers dramatischen, realitätsnahen TV-Tiraden - jede Folge dieser Show ist voller Drama.



Aber was ist mit all dem Drama, das es nie auf die Leinwand schafft? Wie sich herausstellt, einige vonTanzende Mütter lustigsten Pannen - sowie die meisten kontroverse Momente von der berühmten Abby Lee Dance Company - wurden nie wirklich auf dem Bildschirm gezeigt. Hier ist ein Blick hinter die Kulissen von allem, was die Kameras Ihnen nicht gezeigt habenTanzende Mütter.

Das berühmte Tanzpyramidensegment von Dance Moms kann Stunden dauern, um zu filmen

Was die Dance Moms Kameras nicht taten

ObwohlTanzende Mütterwar eine Reality-Show, einige Teile haben ziemlich lange gebraucht, um zu filmen - viel länger, als es im wirklichen Leben gedauert hätte!

Zum Beispiel die reguläreTanzende MütterBerichten zufolge dauerte das Filmen eines Pyramidensegments durchschnittlich zwei bis drei Stunden - obwohl das eigentliche Segment nur wie ein schien wenige Minuten zu den Zuschauern . Im ein Video von 2019 , ehemaligeTanzende MütterStar Chloe Lukasiak gestand, dass das Segment für den Film tatsächlich ziemlich erschütternd sein könnte. 'Als die Pyramide begann, dauerte das ungefähr ... ich möchte sagen, dass es durchschnittlich zwei Stunden dauert, um zu filmen', behauptete Lukasiak. Sie erklärte, dass diese lange Drehzeit die Mädchen stark belastete. Chloe fügte hinzu: 'Stellen Sie sich vor, Sie stehen zwei Stunden da und hören Ihrem Tanzlehrergespräch zu - und die meiste Zeit erzählt sie fünf von sechs Kindern, wie schrecklich sie auch sein mögen!'

Anscheinend führten die langen Stunden dazu, dass Kinder und Mütter sich ärgerten, was laut Lukasiak natürlich zu noch mehr Kämpfen und Dramen zwischen ihnen führte. Das macht für uns sicher Sinn!





Die Kinder mussten vorsprechen, um bei Dance Moms zu sein

Was die Dance Moms Kameras nicht taten

Das Drama geht weiterTanzende Mütter- wie es bei den meisten Reality-Shows auf dem Markt der Fall ist - wurde von den Produzenten etwas orchestriert. Was jedoch viele Menschen möglicherweise nicht erkennen, ist, dass die Tanzende MütterBesetzung wurde sorgfältig ausgewählt, um in der Show zu erscheinen.

Während man denken könnte, dass die Mädchen (und Mütter), die in der Show zu sehen waren, zufällig Mitglieder von Abby Lee Millers Tanzstudio waren, mussten die Mädchen tatsächlich ein Vorsprechen durchlaufen, um ihre Plätze im Team zu bekommen. Payton Ackerman, eine der ehemaligen Tänzerinnen der Show, erzählte, wie sie und ihre Mutter auf unseren Bildschirmen gelandet sind.

Im ein offenes Video Payton sagte, dass die Produzenten verschiedene Mädchen gebeten hätten, ihren Alltag zu filmen, bevor sie Interviews mit ihren Müttern besuchten. Während Paytons Vorsprechen im Tanzteam Abby nicht beeindruckte, erklärte Payton, dass die Produzenten den dramatischen Ausbruch ihrer Mutter so sehr liebten, dass sie sie als Stammgäste in die Show brachten.

Payton Ackerman behauptet, sie sei dazu gebracht worden, wie eine Bösewichtin im Schnittraum der Dance Moms auszusehen

Was die Dance Moms Kameras nicht taten

Payton Ackerman trat beiTanzende Mütterin Staffel 2 als sie 15 Jahre alt war (via Frauentag ). Und es dauerte nicht lange, bis Payton und ihre Mutter sich schnell als die neuen 'Bösen' des Universums der Abby Lee Dance Company etablierten.

Im ein YouTube-Video für 2018 Payton enthüllte die Wahrheit über ihre Zeit in der Show. Laut derTanzende MütterStar, die Produzenten der Show achteten darauf, die Tänzerin und ihre Mutter in einem ganz bestimmten Licht darzustellen. »Sie haben uns sofort wie die schlechten Leute aussehen lassen«, behauptete Payton. Sie fuhr fort und erklärte: 'Weißt du, wie die Verrückten, die Mobber, all das Zeug.' Anscheinend wurden laut Payton einige ihrer Interviews sogar bearbeitet, um die Bedeutung dessen, was sie gesagt hatte, zu verdrehen!



Schließlich stellte Payton fest, dass der Druck, als Tyrann dargestellt zu werden, zu groß war, und sie trat einen Schritt zurück von den Dreharbeiten. 'Es kam zu dem Punkt, an dem ich Morddrohungen bekam', erklärte sie.

Einige Situationen wurden definitiv auf Dance Moms inszeniert

Was die Dance Moms Kameras nicht taten Youtube

Das Team dahinterTanzende MütterIch wusste immer, wie man das Drama aufwirbelt, um Reality-TV zu schaffen, das man gesehen haben muss - und sie hatten keine Angst, jeden Trick im Buch anzuwenden.

Zusätzlich zu den Produzenten, die die Realität verdrehen, um Payton Ackerman und ihre Mutter als Bösewichte zu malen, scheinen die Produzenten ihren Einfluss auch genutzt zu haben, um einige andere ausgewählte Situationen zu schaffen. Wie Payton sagte ihr Beichtvideo 'Sie haben Situationen geschaffen, die möglicherweise nicht tatsächlich eingetreten sind und eine Reaktion hervorrufen.'

Nia Sioux ebenfalls geöffnet In einem YouTube-Video wurde gezeigt, wie bestimmte Elemente der Show inszeniert wurden: 'Wir hatten Produzenten, wir hatten Dinge, die wir nicht kontrollierten und die die Leute irgendwie manipulierten.' Nia erklärte jedoch weiter, dass die Show trotz gelegentlicher Einrichtung nie als Drehbuch geschrieben wurde. Während wir wahrscheinlich nie wissen werden, was echt und was falsch war, ist das ziemlich klarTanzende MütterDie Zuschauer sollten die Show mit einem vorsichtigen Auge betrachten und alles, was sie auf dem Bildschirm sehen, mit einem Körnchen Salz aufnehmen.

Die Mädchen wurden zusammen unterrichtet, während sie Dance Moms filmten

Was die Dance Moms Kameras nicht taten Youtube

Tanzende Mütterwar nicht nur Spaß, Spiel, Tanz und Drama! Immerhin hatten die Mädchen noch Hausaufgaben zu machen.

Wie sich herausstellt, nimmt das Filmen einer Reality-TV-Show viel Zeit in Anspruch - was bedeutet, dass nicht mehr viel Zeit für die Schule bleibt! Nach demTanzende MütterStars, die jungen Tänzer haben alle ihre Schularbeiten zusammen in einer Arztpraxis gegenüber dem Studio der Abby Lee Dance Company erledigt. Wie Chloe Lukasiak erklärt, alle Mädchen benutzten eine nahe gelegene Arztpraxis als 'Basislager'. Das Büro diente als Raum für Pausen, Mittagessen, Interviews und Nachhilfe. Nach früherenTanzende MütterStar, JoJo Siwa , bestätigte, dass die Mädchen nach dem Morgenunterricht und dem Mittagessen im Basislager alle ins Studio gehen oder, wie JoJo es nannte, „drehen“, um zu filmen.

Nia Sioux sprach auch über das bizarre Schulsetup. 'Wir haben einen Schullehrer in vielen Klassenstufen geteilt', sagte Nia. Sie fuhr fort und erinnerte sich: 'Es ist wirklich lustig - wir haben alle diesen einen Tutor sieben Jahre lang geteilt.'

Abby Lee Miller war tatsächlich schlimmer, als die Kameras der Dance Moms ausgeschaltet waren

Was die Dance Moms Kameras nicht taten Youtube

WieTanzende MütterIch weiß nur zu gut, niemand möchte am empfangenden Ende des Terrors und der Wut von Abby Lee Miller sein.

Die Tanzlehrerin ist berühmt für sie super harter Ansatz die Tänzer zu unterrichten - und ihre explosiven Wutanfälle und Tiraden sind praktisch legendär. Es ist schwer vorstellbar, dass Abby schlechter ist als sie in der Show ist. Laut einigen Tänzern zeigten die Kameras jedoch nicht immer die schlimmsten Ausbrüche ihres Lehrers. In einem Interview mit Studio 10 , dasTanzende MütterDie Besetzung bestätigte, dass Millers Haltung nicht nur real war, sondern tatsächlich für die Show abgeschwächt wurde. »Sie wäre schlimmer, wenn die Kameras nicht da wären«, sagte Jill Vertes, eine der Mütter. Jill fuhr fort und erklärte, dass Abby es abgeschwächt habe, 'weil sie wirklich nicht will, dass jeder sie hasst.'

Gemäß Nia Sioux Einige von Abbys Wutausbrüchen wurden sogar herausgeschnitten. Nia enthüllte: 'Es gab einige Dinge, die sie eigentlich nicht lüften konnten, weil sie ein wenig hart waren.' Kein Wunder, dass die Kinder anscheinend ' traumatisiert 'von der Tanzlehrerin.

Die Tanzsoli auf Dance Moms wurden eigentlich nicht beurteilt

Was die Dance Moms Kameras nicht taten

VieleTanzende MütterDie Episoden endeten damit, dass das Team an einem Tanzwettbewerb teilnahm, bei dem die Zuschauer sahen, wie die Mädchen ihre Soli und Gruppennummern vor den Richtern aufführten, bevor sie ihre Partituren erhielten - und gelegentlich ihre Trophäen.

Während auf dem Bildschirm alles ziemlich gewöhnlich aussah, waren die Wettkampftänze alles andere als organisch. Stattdessen bestehen ehemalige Dance Moms-Stars darauf, dass sogar die Wettbewerbe von den Produzenten der Show organisiert wurden.

Nia Sioux in einem YouTube-Video enthüllt dass die Tanzzuschauer sahenTanzende Mütterwaren eigentlich nicht dieechtTänze, die beurteilt wurden. Anscheinend mussten die Mädchen jeden Tanz zweimal machen - einmal für die Richter und einmal für die Kameras. 'Das zweite Mal, nicht zum Richten, verlassen die Richter sogar den Raum', erklärte Nia. Sie fuhr fort und sagte: 'Es ist nur für die Kameras, damit sie Aufnahmen und Winkel bekommen können.' Während Sioux 'Enthüllung über die falsche Natur der Wettbewerbstänze die Illusion der Show irgendwie ruiniert, ist es leicht zu verstehen, warum sie einige der Tänze aus verschiedenen Perspektiven erneut filmen müssten.

Kelly Hyland von Dance Moms wurde nach ihrem Blowout mit Abby Lee Miller verhaftet

Was die Dance Moms Kameras nicht taten

Tanzende Mütterhatte viele unglaublich dramatische Momente während seiner Zeit auf Sendung. Einige sorgten jedoch mehr für Aufsehen als andere.

In einer der größten Reihen inTanzende MütterGeschichte, Kelly Hyland, Brooke und Paige Hylands Mutter, hatte ein massives Schrei-Match mit Abby Lee Miller. An einem Punkt während der Konfrontation, Kelly schlug Abby sogar über das Gesicht und riss an ihren Haaren. Anscheinend war der berühmte Kampf der vierten Staffel so schlimm, dass er tatsächlich zu einer Körperverletzung führte. Der Fall war jedoch nicht ganz so geschnitten und trocken, wie es scheinen mag (via CBS ). Laut Kellys Anwalt behauptete Kelly, sie sei von den Produzenten der Show ermutigt worden, Abby zu schlagen. 'Es war Teil des Drehbuchs', erklärte sie.

Gemäß abc Nachrichten ,Kelly wurde letztendlich immer noch wegen Körperverletzung angeklagt und angewiesen, sich von [Abby] fernzuhalten. Für jeden, der die hohen Spannungen in der Show in Frage stellt, scheint es, dass das für das Fernsehen gemachte Drama real genug war, um zu einem schockierend dramatischen (und sehr realen) Gerichtsverfahren zu führen.

Kalani Hilliker von Dance Moms war nie Teil von Abby Lee Millers Studio

Was die Dance Moms Kameras nicht taten

Anscheinend,Tanzende Mütterüber die Ursprünge einiger seiner jungen Tanzstars geredet.

Tänzer Kalani Hilliker trat zum ersten Mal aufTanzende Mütterim Jahr 2014 (über IMDb ). Im Gegensatz zu den anderen jungen Tänzern in der Show war Hilliker jedoch kein Student der Abby Lee Dance Company. Dies wurde 2014 enthüllt, als Melissa Gisoni und ihre Töchter Maddie und Mackenzie Ziegler war zusehen auf Afterbuzz TV einige wenig bekannte Fakten über die Show zu enthüllen. Die Familie erklärte, dass Kalani, weil sie in Arizona lebte, immer nur für die Dreharbeiten im Studio war - und nicht, weil sie eine Klasse besuchte, die von Abby Lee Miller unterrichtet wurde.

Laut Melissa und ihren tanzenden Töchtern haben die Produzenten gefälschte Gruppen von Tänzern für die Show geschaffen. Tatsächlich tanzte Mackenzie im wirklichen Leben nicht mit den anderen Mädchen, da sie zu jung war. Es scheint sicher, dass die Version der Reality-Zuschauer, die gefüttert wurde, etwas weiter von der Wahrheit entfernt war alsTanzende Mütterjemals loslassen.

Das Pyramidensystem wurde tatsächlich von den Dance Moms-Produzenten erfunden

Was die Dance Moms Kameras nicht taten Youtube

Als eingefleischterTanzende MütterFans wissen, eine der bekanntesten regulären Sequenzen in der Show war die Pyramidenszene, mit der jede Episode gestartet wurde. Das harte Bewertungssystem schien für eine Halsabschneiderin wie Abby Lee Miller immer eine offensichtliche Sache zu sein, die sie ihren Schülern zufügen sollte. Das Setup wurde jedoch tatsächlich von den Produzenten der Show erfunden - nicht von Abby.

Tanzende Mütter'Chloe Lukasiak enthüllte, wie alles begann in einem YouTube-Video und erklärte, dass die Pyramide als 'Tafel' begann. Chloe fuhr fort: 'Nein, wir haben vor der Show noch nie eine Pyramide gemacht.' Das VorherigeTanzende MütterStar scherzte, dass es ein lächerliches System gewesen wäre, wenn keine Kameras in der Nähe gewesen wären, und sagte: 'Es ist keine normale Sache.' Chloe verspottete weiterhin sarkastisch das Pyramiden-Rangsystem und sagte spöttisch: »Lassen Sie uns Kinder bewerten und ihnen sagen, wie schrecklich sie sind. [...] Es ist so gesund. '

Natürlich macht Chloe einen guten Punkt! Dieses Pyramidensegment muss für die Kinder ernsthaft traumatisch gewesen sein, besonders wenn es nur für das Drama der Show gemacht wurde.

Die Produzenten von Dance Moms versuchten, das Drama zu fördern, wann immer sie konnten

Was die Dance Moms Kameras nicht taten Youtube

Ein paarTanzende MütterStars haben gestanden, dass die dramatischsten und unvergesslichsten Szenen der Show fast immer von den Produzenten gefördert wurden.

Gemäß Camryn Bridges , der in Staffel 8 von erschienTanzende MütterDie Produzenten sagten den Müttern, sie müssten kämpfen, wenn sie bezahlt werden wollten. Sie fuhr fort zu erklären, dass die Produzenten 'manchmal gemein' seien und Kämpfe unter den Müttern auslösen würden, indem sie Gerüchte und Klatsch verbreiten. 'Es wird sehr stark produziert', gestand Camryn in einem YouTube-Video.

Maddie Ziegler sprach auch über das Produktionsteam mit USA heute .'Die Produzenten haben es so eingerichtet, dass wir uns alle gegenseitig anschreien', erklärte sie. Maddie fuhr fort und enthüllte: »Die Mütter haben manchmal einen falschen Kampf. Danach fangen sie einfach an zu reden und lachen darüber. ' Natürlich jeder, der zugesehen hatTanzende Mütterkann wahrscheinlich selbst sehen, dass die Kämpfe ein wenig sindauchintensiv undvielzu häufig, um zu 100 Prozent echt und biologisch zu sein.

Camryn Bridges und Kamyrn Smith erlebten Rassismus bei Dance Moms

Was die Dance Moms Kameras nicht taten Youtube

Tanzende Mütterdas Thema Rassismus während seines Fernsehlaufs selten angesprochen; Es war jedoch immer klar, dass die rassistischen Spannungen bei der Abby Lee Dance Company hoch waren.

Seit dem Verlassen der Show haben einige vonTanzende Mütter'Schwarze Darsteller haben sich über die Diskriminierung und rassistische Behandlung informiert, die sie während der Dreharbeiten erhalten haben. Im Jahr 2020 erklärte Adriana Smith - Mutter der Tänzerin Kamryn Smith - ihre Erfahrungen in der Show. Laut der Mutter sagte Abby Lee Miller einmal zu ihr: „Ich weiß, dass Sie mit nur einer Schachtel [acht] Buntstiften in der [Haube] aufgewachsen sind, aber ich bin mit einer Schachtel mit 64 ... Don im Country Club aufgewachsen Sei nicht dumm.

Anscheinend empfanden Camryn Bridges Abbys Behandlung auch als diskriminierend. Im Jahr 2019 erklärte Camryn in einem YouTube-Video wie Abby einmal im Unterricht einen unbestreitbar rassistischen Kommentar abgegeben hat.  »Einmal hat sie mir erzählt, dass meine Füße komisch aussahen, weil meine Füße braun und die Unterseite weiß waren und keiner der anderen Leute so war«, verriet Camryn. Diese unbestreitbar rassistischen Kommentare haben es jedoch nie in die Luft geschafft.

Abby Lee Miller behauptet, Maddie Ziegler sei dazu eingerichtet worden, ihre Routine in einer denkwürdigen Episode von Dance Moms zu vergessen

Was die Dance Moms Kameras nicht taten Youtube

In einem vonTanzende Mütter'berühmteste Szenen, Maddie Ziegler , der berühmt war Abby Lee Millers Lieblingsschülerin , brach mitten in einer Aufführung nach zusammen ihre Routine vergessen . Laut Abby wurde der Moment jedoch von den Produzenten der Show festgelegt.

Abby schrieb über den Vorfall in ihrem Buch:Alles, was ich im Leben gelernt habe, habe ich im Tanzkurs gelernt'Sie haben den Ball zu Beginn der Woche in Bewegung gesetzt, damit Maddie nicht genug Studiozeit hatte, um ihr Solo zu lernen', erklärte Abby (via Online Radar ). Anscheinend wurde Ziegler aus dem Studio geschickt, während sie die Routine lernte, was bedeutete, dass sie den Rest am Morgen ihres Auftritts lernen musste.

Laut Abby wusste der Kameramann in derselben Folge 'nicht, was er tat' und veranlasste vier andere Kinder, ihre Routinen zu vergessen. Es scheint, dass der Einfluss des Produktionsteams in diesem aufregenden Moment etwas zu weit gegangen ist.

Die Tänzerinnen der Dance Moms durften nur eine Nacht pro Woche „normale“ Kinder sein

Was die Dance Moms Kameras nicht taten Youtube

Tanzende MütterSterne sind keine Fremde für harte Arbeit und lange Stunden.

Mit Schule, Tanzkursen, Wettbewerben und Filmen auf ihren Tellern ist es schwer vorstellbar, dass die Kinder vonTanzende Mütterhatte Zeit zu tun, nun, viel von allem, was 'normale' Kinder Zeit hatten zu tun! Im ein YouTube-Video Chloe Lucasiak bestätigte, dass die Tänzer nicht viel Zeit für etwas anderes als Tanz hatten. Laut Chloe wurde die gesamte Zeit der Tänzer durch Schularbeiten oder Tanzen beansprucht - abgesehen von Samstagabenden, die ihr einziger wirklicher 'freier Tag' waren.

'Wir würden Filme schauen, wir würden uns gegenseitig Massagen geben, verrückte Make-up-Tutorials', erklärte Chloe und erklärte, wie sie und ihre Mittänzer ihre Freizeit verbrachten. Sie fuhr fort und sagte: 'Das war wie unsere eine Nacht der Woche, in der wir wirklich Kinder sein mussten.' So lustig das auch klingt, nach einem großen Wettkampftag nur eine Nacht frei zu haben, scheint nicht genug Zeit für junge Kinder zu sein, um sich wirklich zurückzulehnen, sich zu entspannen und einfach nur jung zu sein.

Empfohlen