Blog

Die unermessliche Wahrheit von Es war einmal

Sieben magische Jahreszeiten in der erfolgreichen ABC-SerieEs war einmal(oderVerlegungkurz gesagt), Fans haben sich an spontane Enthüllungen und Geheimnisse gewöhnt, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen. Die Charaktere, die in der mystischen Stadt Storybrooke, Maine - und in den Reichen dahinter - leben, sind nichts, wenn nicht voller Überraschungen.

Was die Fans jedoch möglicherweise nicht bemerken, ist, dass hinter den Kulissen der jenseitigen Serie genauso viele unerwartete Dinge passieren. Von unglücklichen Abfahrten bis hin zu Inkonsistenzen beim Filmen gibt es viel mehr, als man denktVerlegung. Spoiler voraus.



Die Zeit auf dem Glockenturm ist ein Osterei für Lost

Die unermessliche Wahrheit von Es war einmal: Die Zeit auf dem Glockenturm ist ein Osterei für Lost

ImVerlegungIn der Pilotfolge verfolgen die Zuschauer Emma Swans Reise in die kleine Stadt Storybrooke, Maine, nachdem sie von dem leiblichen Sohn aufgespürt wurde, den sie zur Adoption aufgegeben hatte. Dieser Sohn, Henry, erklärt einer ungläubigen Emma, ​​dass die Menschen in der Stadt alle Märchenfiguren sind, die unter einen Fluch gestellt wurden, der sie davon abhält, sich daran zu erinnern, wer sie sind. Der Kern von Henrys scheinbar großem Märchen ist der Glockenturm der Stadt, der um 8:15 Uhr feststeckt, so lange sich irgendjemand erinnern kann - bis Emma in die Stadt zieht und die Uhr wieder zu arbeiten beginnt.

Von Anfang an begannen die Fans der Show über die Bedeutung der Zeit zu spekulieren. Warum steckte die Uhr 28 Jahre lang um 8:15 Uhr fest? Was ist um 8:15 passiert? Nun, laut Co-Produzent Edward Kitsis hatte es wenig mit den Bewohnern von Storybrooke zu tun und alles, was mit einer anderen Show zu tun hatte, an der Kitsis und Co-Produzent Adam Horowitz arbeiteten:Hat verloren. 'Wir können uns einfach nicht helfen' Kitsis erzählteWöchentliche Unterhaltung der Programmierung der Uhrzeit als Referenz auf den Oceanic Flight 815 des Inselgeheimnisses.

Ariel und Emma Swan sind BFFs im wirklichen Leben

Die unermessliche Wahrheit von Es war einmal: Ariel und Emma Swan sind BFFs im wirklichen Leben

Als JoAnna Garcia als Ariel in die Besetzung eintrat, durfte sie nicht nur die Lieblingsnixe jedes kleinen Mädchens spielen, die die erstere hatteRebaStern geschürt. Im ein Interview mitTVLine Garcia enthüllte, dass sie ein hintergründiges Motiv hatte, die Rolle anzunehmen - Zeit mit einer ihrer besten Freundinnen zu verbringen

»Sie ist eine meiner engsten Freundinnen, ja«, sagte Garcia über Jennifer Morrison, die Emma Swan spielt. „Sie war bei meiner Hochzeit und in jedem großen monumentalen Moment meines Lebens, und ich finde sie so fantastisch. Einer der Gründe, warum ich mir die [Es war einmal] Pilot ist, weil ich alles sehe, was meine Freundinnen tun, und ich sagte: 'Whoa, das ist spektakulär.' Ich wurde sofort ein Fan, also war ich aufgeregt, dies tun zu können! '





Jennifer Morrisons Lieblingsszene als Emma war…

Nach sechs Staffeln in Storybrooke kündigte Jennifer Morrison an, dass sie nicht zur siebten Staffel der magischen Serie zurückkehren werde. Unter Berufung auf ihren hektischen Netzwerkplan für die letzten 13 Jahre in Shows wieVerlegungundHausMorrison erklärte, dass sie einfach die Möglichkeit haben wollte, mehr Zeit mit ihren Lieben zu verbringen und andere kreative Möglichkeiten zu nutzen. Aber auf Nachfrage vonFristÜber ihr Lieblingsmoment als Emma Swan Morrison war glücklich zu reflektieren.

'Es war definitiv etwas ganz Besonderes, die musikalische Episode zu machen und Emma Hook heiraten zu lassen. Ich denke, es war ein wunderschöner Höhepunkt ihrer Reise “, sagte Morrison über die sechste Staffel der Episode„ The Song in Your Heart “. Sie fuhr fort: „Die Szene im Büro des Bürgermeisters, in der sie erkennt, dass dieses Lied eine gewisse Kraft in ihr entfesseln würde, um den letzten Kampf zu führen und Stärke gegen die Schwarze Fee zu haben - ich sah das wirklich als ihren wahren, wahren Übergang von der hässliches Entlein in den Schwan, ihr letzter Schritt, wirklich zu umarmen, wer sie wirklich ist, und die Kraft, die sie in sich hat, wirklich zu umarmen. Ich fand das Lied wunderschön, ich liebte diese Szene und dann liebte ich auch die Hochzeitsszene. '

Es gab ein Drama mit Robin Hoods Schicksal

Die unermessliche Wahrheit von Es war einmal: Es gab ein Drama mit Robin Hood

Oh oh! Obwohl Sean Maguire ein Fanfavorit istVerlegungEs scheint, dass die Dinge in der (Robin) Hood nicht alle gut waren. Nachdem Maguire in der vorletzten Folge der fünften Staffel getötet worden war, hat er - der Mann, der den mythischen, wohlwollenden Dieb nach Storybrooke gebracht hat - keine Worte über seine Enttäuschung über das Schicksal seines Charakters verloren. Kurz gesagt, Robin Hood opferte sich für die Frau, die er liebte, Regina. Jedoch, Maguire erzählteDer Hollywood Reporter dass er nicht damit gerechnet hatte, dass die Liebesgeschichte des fiktiven Paares so enden würde.

Sie sagten es mir im Januar, und ich war überrascht, denn die Art und Weise, wie das Schreiben verlaufen war, hatte darauf hingewiesen, dass Robin und Regina Seelenverwandte waren, wie ich oft sagte, Hoffnung und ein Happy End. Aber im Fall dieses Charakters würde das nicht so sein, wie es gehen würde “, enthüllte er. Maguire betonte weiter, dass er mit Robin Hoods frühem Tod nicht zufrieden sei und sagte: „Ich hatte das Gefühl, dass es ein abruptes Ende war. Ich hatte nicht das Gefühl, dass der Charakter dieses Jahr eine Entwicklung hatte und nicht wirklich dafür geschrieben war. Das war enttäuschend für Leute, die Robin Hood mochten und ihn und Regina zusammen mochten. '

Die Produzenten befürchteten, Ginnifer Goodwin würde ihren ersten Tag beenden

Die erste Staffel von ist kaum vorstellbarVerlegungohne die bahnbrechende Szene, in der Schneewittchen durch Prinz Charmings Kuss aus ihrem giftigen Apfelschlaf geweckt wird. Aber genau das befürchteten die Koproduzenten Kitsis und Horowitz - dass Ginnifer Goodwin ihren ersten Tag am Set beenden und die Szene niemals stattfinden würde. Warum? Nun, sie haben Goodwin nicht gerade zum Filmen gebracht.



Wir beschlossen, dass der Sarg ein ausgehöhlter Baum sein würde. Wir haben wirklich einen Baum ausgehöhlt. Wir waren zwei Stunden entfernt, es gab keinen Mobilfunk, es schneite und wir haben Ginny in diesem Kleid herausgebracht «, sagte KitsisWöchentliche Unterhaltung
und erklärte, dass sie den Teil speziell für Goodwin geschrieben hatten, nachdem sie sie beobachtet hattenGroße Liebe. „Wir haben sie zum Set gebracht und dort sieht sie, dass sie in diesem Kleid in der Kälte sein muss, wenn sie eingeschneit wird und in diesem ausgehöhlten Baumstamm liegt. Sie hat diesen Ausdruck auf ihrem Gesicht. Sie sagt: 'Ist das der Sarg?' und wir sagten: 'Ja.' Drinnen sage ich: 'Oh Gott, das wird ein Problem sein.' Wir sagten: 'Ja, was denkst du?' Sie sah es sich nur an und sagt: 'Verdammt großartig.'

Reginas Schuhe ändern sich 'magisch' im Laufe der Episoden

Die unermessliche Wahrheit von Es war einmal: Regina

Wenn Sie nach einer soliden Ausrede für Binge-Watch gesucht habenVerlegungHier ist von Anfang an eines: Reginas Schuhe. Besprechen Sie den Neustart der siebten Staffel der Show mitMoviefone Die Schauspielerin Lana Parrilla gab eine lustige (und lustige) Tatsache über die Schuhe der launischen Königin preis. Die Enthüllung verschwand, als Parrilla nach der Garderobe ihres Charakters gefragt wurde und sie schnell gestand, dass Regina vom Bürgermeister-Chic zum Biker-Mädchen übergegangen war: „Das tue ichnichtvermisse es, in High Heels im Wald zu laufen! '

Als Parrilla aufgefordert wurde, Reginas Schuhe weiter auszuarbeiten, gab er ein komisches Geständnis ab. 'Oh, ich habe gesagt:' Wir müssen diese Schuhe wechseln. Nicht mehr im Wald rennen. ' Wenn Sie sich die letzten sechs Jahre tatsächlich ansehen, können Sie sehen, dass unsere Kontinuität allgegenwärtig ist. Ich bin in Absätzen und dann in hohen Stiefeln und dann in Gummistiefeln. Es regnet die ganze Zeit «, sagte sie. Parrilla teilte mit, wie sie diese unerklärliche Parade von Schuhen erklären wollten, falls ein Betrachter mit Adleraugen Anstoß nehmen sollte: „Und dann ist unsere Entschuldigung, dass wir magisch sind. Wir können alles möglich machen, wir wechseln nur unsere Schuhe. '

Lana Parrilla hat eine außergewöhnliche Idee für Reginas nächstes Liebesinteresse

Arme Regina, sie scheint einfach keine Pause zu machen, wenn es um Liebe geht - es sei denn, ihr Herz bricht natürlich. Nachdem Regina mit dem Tod von Robin Hood einen weiteren Seelenverwandten verloren hatte, wurde sie erneut eine alleinstehende Frau in Trauer. Wenn die Schauspielerin Lana Parrilla jedoch etwas damit zu tun hat, hätte ihre Figur ein neues Liebesinteresse, das, gelinde gesagt, unvergesslich ist.

Chatten mitGold Derby Parrilla schlug vor: „Ich denke, wir sollten uns irgendwie einarbeitenKrieg der Sterne[in Staffel 7]. Ich würde sagen, Darth Vader wäre wahrscheinlich ein besseres Liebesinteresse für die böse Königin, aber jetzt ist sie vergeben! ' Selbst wenn der berüchtigte intergalaktische dunkle Lord den Schnitt nicht romantisch macht, glaubt Parrilla, er würde einen hervorragenden Feind abgeben. „Es würde einfach Spaß machen, gegen ihn zu kämpfen. Ich habe verrückte Fan-Kunst mit der Evil Queen gegen Darth Vader gesehen und beide halten Lichtschwerter - ich liebe das einfach! ' sie schwärmte.

Ginnifer Goodwin hat ein ironisches (aber passendes) Tattoo

Die unermessliche Wahrheit von Es war einmal: Ginnifer Goodwin hat ein ironisches (aber passendes) Tattoo

Schneewittchen hat eine verständliche Abneigung gegen Äpfel, da sie mit einem ins giftbedingte Koma gefallen ist. Und Schnees Storybrooke-Alter Ego, Mary Margaret, beginnt die Saison mit einer echten Abneigung gegen die Früchte, obwohl sie nicht genau weiß, warum. Dann gibt es Ginnifer Goodwin, der beide Rollen zum Leben erweckt. Sie mag Äpfel so sehr, dass sie eine Tätowierung auf ihrem inneren Arm hat.

„Äpfel symbolisieren für mich Weisheit und Reinheit, aber ich liebe den Gedanken, dass der Apfel etwas ist, das Schneewittchen als Symbol des Überlebens verwendet. Dies ist die Sache, die sie überwunden hat. Es ist wie eine Erinnerung an sie. ' Goodwin erzählteMovieweb . Es ist unklar, ob Goodwin das Tattoo vor oder nach der Landung ihrer Rolle bekommen hatVerlegung, aber es trifft auf jeden Fall eine poetische Wahl.

Auch Rumpelstilzchen bekommt seinen gerechten Anteil an jungen Fans

Hey, böse Jungs brauchen auch Liebe! Außerdem ist Rumpelstilzchen (a.k.a. Mr. Gold) nicht immer schlecht. Er hatte mehr als nur eine Menge erlösender Momente, daher ist es kein Wunder, dass der Schauspieler Robert Carlyle einiges an Fanfare über seinen Charakter erhält. Natürlich schadet Rumples Beziehung zu der schönen Belle seiner Glaubwürdigkeit auf der Straße nicht. 'Es gibt eine Art Gemeinschaft, die sich versammelt hat, und der Begriff' Die Schöne und das Biest 'ist eine große Sache für sie - dass jeder in der Lage ist, zu lieben und geliebt zu werden.' Carlyle erzählteHerold Schottland .

Carlyle erzählte zwei Fans, die weit außerhalb seiner typischen Bevölkerungsgruppe lagen, eine Anekdote über einen Run-In. 'Neulich ging ich zur Abschlussshow der Glasgow Art School und als ich herauskam, kamen zwei kleine Mädchen, die ungefähr acht Jahre alt waren, um ein Foto mit ihrem Vater zu machen', teilte Carlyle mit. 'Diese Mädchen wissen es nichtTrainspottingoder eines dieser Dinge. Sie kennen Rumpelstilzchen. '

Ein Popstar hätte fast die Blaue Fee gespielt

Basierend auf einer Figur aus DisneysPinocchioDie Blaue Fee huscht herum und erfüllt die Wünsche derer mit reinem Herzen. Sie spielte in der ersten Staffel eine zentrale Rolle, indem sie Schneewittchen sagte, der magische Baum könne nur eine Person (Baby Emma) schützen, im Gegensatz zu zwei (Baby Emma und Snow). Trotzdem ist die Blaue Fee, obwohl sie manchmal ein winziger Faser ist, ein ziemlich fabelhafter Charakter.

Obwohl die Rolle in der Show von Keegan Connor Tracy gespielt wird, wurde die Rolle fast von einem Monster besetzt - Mutter Monster, um genau zu sein. Auf der New York City Comic Con enthüllte Co-Produzent Kitsis dies Die Autoren wollten unbedingt Pop-Superstar Lady Gaga die Blaue Fee spielen. Sie baten sogar den Leiter von ABC Music um Hilfe, um zu versuchen, Gagas Manager zu erreichen. Leider konnte Mutter Monster die Verpflichtung nicht einhalten. Vielleicht gibt es noch Hoffnung auf einen Gaga-Cameo-AuftrittVerlegungWie Kitsis sagt, steht die Einladung.

Rebecca Mader kanalisierte es, als Kind gemobbt zu werden, in ihre böse Stimmung

Die unermessliche Wahrheit von Es war einmal: Rebecca Mader kanalisierte es, als Kind gemobbt zu werden, in ihre bösen Schwingungen

Wenn Rebecca Mader als Zelena die böse Hexe besonders überzeugend erscheint, gibt es einen guten Grund. Die Schauspielerin vertieft sich tief in den realen Schmerz ihrer Vergangenheit, um Zelenas Wut und Angst zu verstärken.

„Ich wurde im Alter von 4 bis 14 Jahren viel gemobbt, und das war ein wirklich leckeres Zeug, das ich für diesen Charakter verwenden konnte. Es war wirklich kathartisch. ' Erklärte MaderDen of Geek . Auf die Frage, warum sie ein Ziel sei, enthüllte Mader eine überraschende Wahrheit.

„In England ist es wirklich nicht cool, rote Haare zu haben, und so wurde ich wegen meiner Haare gemobbt, und ich bin seit meinem elften Lebensjahr so ​​groß - ich war die Person, die die größte in meinem Jahr war - und ich war schwerer und hatte Akne auf meiner Brust und meinem Rücken. Mädchen würden mich auswählen und einen Jungen kommen lassen, der mich zur Mittagszeit tritt. Ich hatte eine schwierige Zeit in der Schule und bin dankbar dafür, denn wenn ich in der Schule ein hübsches, dünnes Mädchen aufgewachsen wäre, wäre ich eine andere Person geworden “, sagte sie, bevor sie hinzufügte:„ Ich denke, ich musste verschiedene Aspekte meiner Persönlichkeit entwickeln: Ich entwickelte einen Sinn für Humor, ich arbeitete sehr hart in der Schule und ich wurde eine rundere Person. Und ich denke, es hat mich zu einem besseren Schauspieler gemacht. '

Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick für Ginnifer Goodwin und Josh Dallas

Die unermessliche Wahrheit von Es war einmal: Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick für Ginnifer Goodwin und Josh Dallas

Wenn Sie dachten, der echte Ehemann und die Ehefrau Ginnifer Goodwin und Josh Dallas könnten nicht niedlicher werden, denken Sie daran: Ihre Liebesgeschichte ist genauso märchenhaft wie die ihrer Kollegen auf dem Bildschirm, Schneewittchen und Prinz Charming. Tatsächlich könnte man sagen, dass ihre noch mehr sind, da Dallas sagt, dass es auf den ersten Blick ziemlich viel Liebe für das jetzt glücklich verheiratete Paar war - und wir alle wissen, dass Snow eine Minute gebraucht hat, um sich auf Charming in aufzuwärmenVerlegung.

'Ich denke, sich zu verlieben ist immer eine Überraschung, oder?' Dallas erzählteMenschen am Set zu treffen und sich in Goodwin zu verlieben. 'Es traf mich wie ein blendendes Licht. Ich dachte: »Ich bin jetzt in Schwierigkeiten.« »Dallas hat weiter gestanden, dass er in seinem ganzen Leben noch nie so hart und schnell auf jemanden gefallen war, und er würde gerne glauben, dass es ihr genauso geht.«

Dallas und Goodwin heirateten am 12. April 2014 nach einem relativ kurzen Engagement von rund sechs Monaten. Zum Zeitpunkt ihrer Hochzeit war Goodwin schwanger mit dem ersten Kind des Paares, Sohn Oliver Finlay, das sie einen Monat nach ihrem großen Tag begrüßten. Im Juni 2016 erweiterte sich ihre wertvolle Familie erneut mit die Hinzufügung des kleinen Bruders Hugo Wilson .

Empfohlen