Blog

Die unerzählte Wahrheit von Davids Braut

Ja zum Kleid sagen mag schwierig sein, aber den Brautladen auswählen ist ein Prozess an und für sich. Bei Optionen, die von Trunk-Shows bis hin zu Lagern für Hochzeitskleider reichen, kann es eine Herausforderung sein, zu entscheiden, wo man überhaupt anfangen soll. Natürlich spielt Ihr Budget auch eine wichtige Rolle bei der Auswahl der Kleidung und des Geschäfts, die Sie auswählen. Hier zeichnet sich Davids Braut aus. Manchmal als die bezeichnet 'Walmart der Braut' David's Bridal hat Brautkleider im Einzelhandel für unter 50 $ zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels.

Egal, ob Sie mit einem gewissen Maß an Verachtung auf die Hochzeitskette schauen oder froh sind, dass der Supermarkt so günstige Preise hat, dieses Brautimperium bietet viel mehr, als man denkt. Die wahre Geschichte von Davids Braut ist eine, die nicht viele kennen. Von den Anfängen des Unternehmens bis zu der Art und Weise, wie sie die Hochzeitskleidungsbranche auf unbestimmte Zeit verändert haben, werden Sie möglicherweise überrascht sein, was Sie lernen. Hier ist die unerklärliche Wahrheit von Davids Braut.



Wer ist David?

Die unerzählte Wahrheit Davids

Es mag schwer vorstellbar sein, aber Davids Braut war einst nichts anderes als die Geschäfte, die Sie heute sehen. Eines der wenigen Dinge, die gleich geblieben sind, ist der Name des Unternehmens. Ein perfekter Tag: Der Verkauf der amerikanischen Hochzeit , ein aussagekräftiges Buch von Rebecca Mead, beschreibt den Beginn des Hochzeitskleidungsimperiums.

In den frühen 1950er Jahren eröffnete ein Mann namens David Reisberg sein erstes gleichnamiges Geschäft, David's Bridal. Reisberg betrieb zwei Jahrzehnte lang seine einmalige Boutique. Obwohl Reisberg ein ziemlich privates und ruhiges Leben geführt zu haben scheint, sein Nachruf ab 2011 gibt einen Einblick in das ehrgeizige Leben, das er gelebt hat.

Reisberg wurde als David Milton Reisberg geboren und stammt ursprünglich aus Pittsburgh, Pennsylvania. Er war ein Veteran des Zweiten Weltkriegs. Irgendwann zog Reisberg nach Fort Lauderdale, Florida, wo er den allerersten David's Bridal-Standort gründete. In den 1970er Jahren verkaufte Reisberg sein Geschäft und wurde, anstatt ein anderes Geschäft zu eröffnen, Makler - eine Position, die er etwa 30 Jahre lang innehatte. Neben seinem erfolgreichen Berufsleben war er laut dem auch ein 'hingebungsvoller Ehemann, Vater und Großvater'Sun Sentinel(über Erbe ).

Von Davids Braut bis zu Phils

Die unerzählte Wahrheit Davids

Als Reisberg in den 70er Jahren sein Geschäft verkaufte, konnte er sich wahrscheinlich nicht vorstellen, wie die Zukunft aussehen würde. Fast 50 Jahre später eine von drei Bräuten Ich würde weiterhin Brautkleider tragen, die ich bei David's Bridal gekauft hatte. Obwohl es ohne David Reisberg kein David's Bridal geben würde, sollte ein Großteil des Erfolgs des Unternehmens dem jungen Mann zugeschrieben werden. Unternehmer Phil Youtie , der Reisbergs erstes Geschäft kaufte.





Nach dem Kauf des ursprünglichen David's Bridal Salons in Fort Lauderdale, Florida, begann Youtie, andere Brautläden nördlich und südlich von Fort Lauderdale zu kaufen - von Boca Raton bis Coral Gables. Anstatt den Namen von Davids Braut in Phils zu ändern, beschloss Youtie, den von Reisberg gewählten Spitznamen beizubehalten. Als er jedoch anfing, erworbene Hochzeitssalons in Davids Brautläden umzuwandeln, war es sehr viel Phil Youties Idee. Der kleine Salon, den Reisberg einst besessen hatte, gehörte schnell der Vergangenheit an.

Wege finden, um die Konkurrenz zu unterbieten

Die unerzählte Wahrheit Davids

Als Youtie Davids Braut übernahm und zu expandieren begann, unterschied sich sein Unternehmen nicht allzu sehr von anderen Hochzeitssalons im ganzen Land. Gemäß Ein perfekter Tag Sie lagerten Kleider in einer Standardgröße, wie es in dieser Zeit üblich war.

In den 1980er Jahren begann Youtie mit einem anderen Geschäftsmodell zu experimentieren. Er bemerkte, dass Outlet-Malls, die einst abgekündigte Waren zu geringeren Kosten verkauft hatten, auch Konfektionskleidung verkauften. 1991 nahm Youtie die Hilfe seines Kumpels aus Kindertagen, Steve Erlbaum, in Anspruch und eröffnete gemeinsam das erste David's Bridal Warehouse in Hallandale, Florida. Getreu seinem Namen war es kein glamouröser Ort. Es gab weder Teppiche auf den Böden noch Umkleidekabinen, in denen man Kleider anprobieren konnte. Was sie jedoch hatten, waren BrautkleiderHälfteder Preis, den andere Salons berechneten. Youtie und sein Partner konnten diese unglaublichen Preise anbieten, indem sie die Überbestände der Hersteller verkauften.

'Im ersten Jahr haben wir einen enormen Gewinn erzielt, weil wir einen unerhörten Aufschlag hatten', erklärte Youtie. Die Preise für die Kleider mögen niedrig gewesen sein, aber alles andere war extra. 'Wir haben keine Änderungen vorgenommen, und wenn jemand eine Haarnadel benötigt, würden wir sie dafür belasten', sagte er.

Hier kommen die Änderungen

Die unerzählte Wahrheit Davids

Als die Brauthersteller bemerkten, was David's Bridal tat, können Sie sich vorstellen, dass sie weniger als zufrieden waren. So sehr, dass Ein perfekter Tag Sie gaben bekannt, dass sie damit begonnen hatten, den Verkauf ihrer Überbestände an das Unternehmen zu beenden. Youtie ließ sich nicht abschrecken und wandte sich stattdessen an Hersteller in Übersee. Er verhandelte mit einem taiwanesischen Unternehmen über die Herstellung von Davids Bridal-Markenkleidern.



In den nächsten neun Jahren nahm Youtie auch einige große Änderungen an den Lagern selbst vor. Anstelle der nackten Böden fügte er Teppichböden hinzu. Er rief auch dazu auf, Umkleidekabinen hinzuzufügen. Allmählich ähnelten die Lagerhäuser konventionellen Läden, wenn auch viel größer.

1999 beschloss Youtie zusammen mit seinem Freund aus Kindertagen, das Unternehmen für satte 100 Millionen Dollar an die Börse zu bringen. Nur ein Jahr später kaufte die May Department Stores Company - die frühere Muttergesellschaft von Strawbridges und Famous-Barr - Davids Braut für 436 Millionen US-Dollar. Bis zum neuen Jahrtausend war Davids Braut etwas ganz anderes als zu seiner Blütezeit.

Eine echte Bedrohung für die Brautindustrie werden

Die unerzählte Wahrheit Davids

Während viele Bräute sicherlich von den extrem niedrigen Preisen von Davids Brauthochzeitskleidung profitierten, begannen viele unabhängige Brautläden zu leiden. Der New Yorker berichtet. Bis 2003 hatte David's Bridal bereits 20 Prozent des Marktes für Brautkleider in den USA dominiert und zeigte keine Anzeichen einer Verlangsamung. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie 181 Geschäfte und als erstes Unternehmen beide Massenkleider hergestelltundIn jedem seiner Geschäfte gibt es einen vollen Vorrat an Konfektionskleidern. Die Tante-Emma-Läden hatten nur begrenzte Möglichkeiten, sich zu behaupten.

Während einige der kleineren Indie-Geschäfte für Hochzeitskleidung fertige Kleider trugen, mussten sie immer noch zugeschnitten werden. Das Zuschneiden bedeutete natürlich, dass die Braut für die Ausstattung hereinkommen musste. Fügen Sie rechtzeitig Änderungen hinzu - ganz zu schweigen vom Hin und Her zwischen dem Geschäft, dem Hersteller,undder Kunde - und Sie sehen ungefähr sechs Monate Zeit und einen hübschen Cent.

David's Bridal hingegen hatte Kleider in den Größen 2 bis 26 auf Lager, und das durchschnittliche Brautkleid bei David's Bridal lag bei etwa 500 US-Dollar, etwa 300 US-Dollar weniger als das nationaler Durchschnitt der Zeit .

Die Milliarden-Dollar-Akquisition

Die unerzählte Wahrheit Davids

Während kleine und spezialisierte Brautboutiquen Schwierigkeiten hatten, ihre Türen offen zu halten und Kunden anzulocken, boomte das Geschäft für David's Bridal nur weiter. Im Jahr 2012 erwarb Clayton, Dubilier & Rice David's Bridal, Inc., a Pressemitteilung veröffentlicht von David's Bridal bestätigt. Das Unternehmen hatte zu diesem Zeitpunkt einen Wert von etwas mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Heiliger Moly.

Während es für einen kleinen Brauthändler wahrscheinlich keine Möglichkeit gab, die Preise für Hochzeitskleider des Unternehmens zu übertreffen, hatte David's Bridal einen weiteren Schritt unternommen, der für andere schwer zu übertreffen war. Das Unternehmen begann, exklusive Partnerschaften mit bekannten Designern wie Vera Wang einzugehen, um günstigere Versionen von Designer-Brautkleidern anzubieten.

Das Unternehmen machte auch den klugen Schritt, um mit der Zeit Schritt zu halten, das Internet zu seinem Vorteil zu nutzen und schnell zu einer der führenden Brautwebsites zu werden. Das heißt aber nicht, dass sie ihre stationären Standorte aufgegeben haben. Von 2003 bis 2012 wurden in den USA über hundert neue David's Bridal-Geschäfte eröffnet, von denen fünf nach Kanada verzweigten.

Erstellen eines 'Disneyland-Erlebnisses für Bräute'

Die unerzählte Wahrheit Davids

Genau wie Youtie haben Clayton, Dubilier & Rice direkt nach ihrer Übernahme begonnen, Davids Braut neu zu erfinden. Teil dieses Plans war die Einstellung einer neuen CEO, Pamela B. Wallack. Vor ihrem Start 2012 bei David's Bridal war Wallack vielleicht am bekanntesten für ihre Rolle bei Gap, Inc., wo sie etwa zehn Jahre lang Präsidentin von Gap Kids, Baby Gap und Gap Maternity war.

Wallacks erste Aufgabe bei der Einstellung war es, eine Runde in einem der David's Bridal Stores zu drehen und zu bewerten, wie man das verbessern kann Hochzeitskleid Einkaufserlebnis erklärte sie in einem Interview mit Gestapelt .'Es fühlte sich an, als würde es nur darauf warten, dass jemand es ein wenig aufleuchtet', sagte sie. Wallack und ihr Team machten sich daran, den Laden wieder relevant zu machen oder, wie sie es auch ausdrückte, 'ein Disneyland-Erlebnis für Bräute' zu schaffen. Sie entfernte die Plastikkleidersäcke und ließ die Kleider für sich sprechen. Sie investierte auch in das Hinzufügen von zwei zusätzlichen Größen - 28 und 30 - und Variationen innerhalb dieser Größen.

Die Einstellung von Trevor Lunn hatte auch einen großen Einfluss auf die Marke - Lunn arbeitete ein Jahrzehnt bei Urban Outfitters Inc. und ist vor allem der visuellen Ästhetik von Anthropology sowie der Entwicklung der Brautbranche des Unternehmens, BHLDN, ​​zu verdanken. Lunns erste Aufgabe bei David's Bridal war es, das helle fluoreszierende Licht abzuschwächen und die Musik optimistischer und Mainstream zu machen, aber das war nur der Anfang.

Je weniger Hochzeiten, desto weniger Brautkleider

Die unerzählte Wahrheit Davids

Obwohl Davids Braut möglicherweise für das Styling verantwortlich ist eine von drei amerikanischen Bräuten Die Zahl der Hochzeiten, die jedes Jahr stattfinden, sinkt. Im Jahr 2017 erreichte die Zahl der Erwachsenen, die nie geheiratet haben, mit 20 Prozent ein Allzeithoch. Gemäß Daten, die vom United States Census Bureau zusammengestellt wurden Im selben Jahr gaben 55 Prozent der Männer und Frauen im Alter von 18 bis 34 Jahren an, zu heiraten, als „nicht wichtig“.

Das ist wahrscheinlich nicht die Statistik, die Brauthändler hören wollen. Selbst Davids Braut, die jahrelang den Hochzeitsmarkt dominiert hatte, ist nicht immun. Clayton, Dubilier & Rice hatten vielleicht große Pläne für Davids Braut, aber die Kette hatte bereits ihren Höhepunkt bei ihrer Übernahme im Jahr 2012 erreicht. Die Detroit News berichtet. Selbst mit einem neuen CEO und einigen ziemlich unglaublichen Veränderungen ging das Ergebnis in fünf kurzen Jahren um 30 Prozent zurück. Mit dem Rückgang kam eine Lawine von Schulden, um das Unternehmen über Wasser zu halten.

Unglücklicherweise für Davids Braut ist die Mathematik in dieser Gleichung ziemlich einfach: Sie können Brautkleider nicht an Leute verkaufen, die keine Brautkleider benötigen.

Das Problem mit ungezwungenen Hochzeiten

Die unerzählte Wahrheit Davids

Als ob schnell rückläufige Umsätze nicht schlimm genug wären, steht Davids Braut noch vor einem weiteren Problem. Zu Beginn des Jahres 2018 Geschäftseingeweihter berichteten über eine große Veränderung in der Brautindustrie. Immer mehr Bräute entschieden sich für lässige Brautkleider. Da H & M und andere große, erschwingliche Geschäfte ihre eigenen Brautkollektionen kreieren, ist der Bedarf an Brautfachgeschäften wie David's Bridal nicht so groß.

'Es gibt so viele Möglichkeiten für Bräute, jetzt einzukaufen, und Frauen haben die Möglichkeit, für weniger einzukaufen', erklärte Anne Chertoff, Marketingberaterin für die HochzeitsbrancheGeschäftseingeweihter'Der Markt ist gesättigt.'

Um wettbewerbsfähig zu sein, wären noch größere Änderungen erforderlich. 'David's Bridal müsste weiterhin erhebliche Investitionen in digitale Funktionen und Marketing tätigen, um den Marktanteilsrückgang der letzten Jahre umzukehren', sagte Raya Sokolyanska, eine Marktanalystin, gegenüber Investoren (viaGeschäftseingeweihter). 'Diese Investitionen sind erforderlich, um die Braut frühzeitig in ihrem Online-First-Research-Prozess anzulocken und dann ein nahtloses Brick-and-Clicks-Einkaufserlebnis zu bieten.'

Zu wissen, was zu tun ist und es tatsächlich zu tun, sind natürlich zwei sehr unterschiedliche Dinge.

Wird Davids Braut jemals glücklich leben?

Die unerzählte Wahrheit Davids

Bis Februar 2018, Moody's Investor Service erklärte Davids Braut, einen 'negativen Ausblick' zu haben. Dies war teilweise auf das zurückzuführen, was Raya Sokolyanska als 'Mangel an bedeutender Verbesserung der operativen Leistung im Jahr 2017, hohe Hebelwirkung und Fälligkeiten im Jahr 2019' bezeichnete. Grundsätzlich sieht es für Davids Braut nicht gut aus. Überhaupt.

Nach rund drei Jahren im Einsatz ist dieAssociated Press(über Seattle Times ) berichtete, dass Pam Wallack, die Geschäftsführerin, die für viele der Änderungen verantwortlich ist, die David's Bridal noch heute beibehält, das Unternehmen verlassen hat. Als Paul Pressler ihren Platz einnahm, veröffentlichte David's Bridal eine Erklärung über seinen 'umfassenden Hintergrund im Einzelhandel' und sein 'tiefes Verständnis der Marke'. Zweifellos hoffte das Unternehmen, seinen Umsatz zu steigern. Leider für die Brautkette ist es nicht passiert.

Im Winter 2018 hat David's Bridal laut Scott Key einen weiteren neuen CEO eingestellt Bloomberg . Sie stellten auch Restrukturierungsberater und Rechtsberater ein. Es scheint, dass Davids Braut noch nicht bereit ist, es zu beenden - zum Guten, zum Schlechten, zum Reichen, zum Ärmsten.

Insolvenz anmelden, aber es ist 'Business as usual'

Die unerzählte Wahrheit Davids

An einem schicksalhaften Montag im November 2018 Davids Braut beantragte offiziell Insolvenzschutz nach Kapitel 11 . Es war kein Geheimnis, dass das Unternehmen Probleme hatte und die Entscheidung zur Einreichung von Anträgen es dem Brauthändler ermöglichen würde, Schulden in Höhe von über 400 Millionen US-Dollar abzubauen.

Nach dem Insolvenzantrag werden viele Unternehmen einige ihrer Standorte schließen, um die Kosten zu senken - aber das Brautgeschäft hat sich dafür entschieden, ihre Geschäfte nicht zu schließen. Stattdessen enthüllte Davids Braut-CEO Scott Key in einer Erklärung gegenüber CNBC dass ihr 'einvernehmlicher Umstrukturierungsplan' es ihnen nicht nur ermöglichen würde, ihre Schulden abzubauen, sondern ihnen auch ermöglichen würde, ihr 'Geschäft wie gewohnt' weiterzuführen.

Ihre Türen blieben offen, aktuelle Kunden mussten nicht befürchten, ihre Kleider zu verlieren, und neue Kunden waren mehr als willkommen, Bestellungen aufzugeben. 'Seit mehr als 60 Jahren liefert David's wunderschöne, hochwertige Kleider und Accessoires für die besonderen Anlässe unserer Kunden. Die Maßnahmen, die wir ergreifen, werden es uns ermöglichen, auf dieser Tradition aufzubauen', versicherte Key der Öffentlichkeit.

Nach dem Bankrott wieder auf die Beine kommen

Die unerzählte Wahrheit Davids

Davids Braut muss eine gesetzt haben Vorsatz fürs neue Jahr aus dem Konkurs herauskommen. Bis Mitte Januar 2019 hat das Unternehmen dieses Ziel gebrochen und seine Schulden erfolgreich um rund 450 Millionen US-Dollar reduziert Los Angeles Zeiten berichtet. Für CEO Scott Key war es von größter Wichtigkeit, diese Schulden loszuwerden - und das schnell. Er sagte USA heute 'Die Nachricht von Davids Insolvenz - für einige Leute, die als' Davids geht weg 'interpretiert werden, und das ist eindeutig nicht der Fall.'

Die Einreichung von Chapter 11 führt nicht immer dazu, dass ein Unternehmen sein Geschäft aufgibt, aber aktuelle und potenzielle Kunden, die den Begriff „bankrott“ hören, würden wahrscheinlich das Schlimmste befürchten. Wie Key zugabLos Angeles ZeitenDas ist einer der Gründe, warum er wollte, dass Davids Braut so schnell zurückspringt - und genau das ist passiert. In ungefähr zwei Monaten kam Davids Braut laut Key 'in einer Position der Stärke' aus dem Bankrott. Er bestätigte weiter Damenbekleidung Täglich dass David's Bridal ein 'stärkeres Unternehmen mit deutlich weniger Schulden' ist.

Von diesem Tag an

Die unerzählte Wahrheit Davids

Davids Braut mag gestärkt aus der Insolvenz hervorgegangen sein, aber das Unternehmen hat noch einen langen Weg vor sich. Unabhängig davon scheint CEO Scott Key entschlossen zu sein. 'Wir haben auf das Feedback unserer Kunden gehört und eine Reihe von Änderungen vorgenommen, um deren Anforderungen besser gerecht zu werden', bestätigte er Damenbekleidung Täglich . In der Tat setzt das Unternehmen sein Geld sozusagen dort ein, wo sein Mund ist.

In einem Interview mit USA heute Im Februar 2019 enthüllte Key Einzelheiten zu einem neuen Service, an dem ein kostenloser „engagierter Brautstylist“ beteiligt war. Er erläuterte: 'Wir haben den Brautstylisten geschaffen, der das erfahrenste Personal in den Läden ist, und dann einen so genannten Kleidungsspezialisten, der sich um die Brautjungfern und besondere Anlässe kümmert.'

Das ist nicht alles, was sich bei David's Bridal geändert hat. Der CEO hob 'eine neue Produktlinie' sowie mehr Verfügbarkeit in Plus- und Petite-Größen hervor. Das Unternehmen senkte auch die Preise für einige von ihnenBeste-Verkauf von Sachen und begann Events mit großen Namen in der Brautbranche zu veranstalten, wie Vera Wang . Das ist ziemlich cool.

'Bis der Tod uns scheidet

Die unerzählte Wahrheit Davids

Egal wie spektakulär ein Brauthändler sein mag, ein Unternehmen wird wahrscheinlich nicht in der Lage sein, zu schwanken die Heiratsrate zugunsten von mehr Hochzeiten. Trotzdem tut Davids Braut, was sie kann, mit dem, was sie hat. Während sich die Marke wahrscheinlich nicht beschweren würde, wenn mehr Menschen in Schwierigkeiten geraten würden, weiß das Unternehmen, dass es immer noch einen Markt für Hochzeitskleidung gibt - sowohl im Geschäft als auch online.

Beim Sprechen mit USA heute , CEO Scott Key, gab bekannt, dass das Unternehmen 'sehr darauf ausgerichtet ist, das digitale Kundenerlebnis zu verbessern und ein Projekt in diesem Bereich durchzuführen'. Schlüssel bestätigt an Damenbekleidung Täglich dass das Unternehmen BluePrint Registry, einen kostenlosen Registrierungsdienst, gestartet hat. Aber Davids Braut weigert sich zu glauben, dass stationäre Geschäfte der Vergangenheit angehören.

'Wenn Sie sich heute den Marktanteil ansehen, ist die Realität, dass der Großteil der Einheiten und der Verkauf in physischen Einzelhandelsstandorten stattfinden', sagte der CEOUSA heute. Er fuhr fort und sagte: 'Stellen Sie sich Online als Zukunft und Geschäfte als Gegenwart vor.' David's Bridal ist weiterhin bestrebt, sowohl online als auch im Geschäft zu verkaufen. beide jetztundspäter. Bis der Tod uns scheidet und das alles, richtig?

Empfohlen