Sportler-Prominente

Die 10 beeindruckendsten Massenmonster-Bodybuilder

Bodybuilding hat sich während des sogenannten „ Goldene Ära ”- eine Zeit, in der Symbole mögen Frank Zane , Lee Haney und Arnold Schwarzenegger traten auf der Olympia-Bühne mit ästhetisch denkenden Körpern an, die der Größe einen hohen Stellenwert einräumten. Symmetrie und eine gewisse Anmut und Fließfähigkeit. Das war alles schön und gut für die 60er, 70er und 80er Jahre, aber die 1990er Jahre waren eine völlig andere Welt.

Dies war eine Zeit, in der alle Athleten - von professionellen Wrestlern bis hin zu Baseballspielern - anfingen, Olympia-Proportionen zu erreichen. Es machte also nur Sinn, dass die Bodybuilder selbst - na ja - noch größer wurden. Breitere Schultern, Lauftruhen, Quads, die die Hosen spalten, und Waagen, die weit über 270-300 (manchmal sogar mehr!) Pfund kippten, wurden zu einer Notwendigkeit für jeden, der von einem Sandow träumt.



So begann die Ära des „Massenmonsters“, und obwohl es keinen klaren Ausgangspunkt für diesen Trend gibt, können Sie mit dem Aufstieg von Dorian Yates beginnen, dessen massiger Rahmen in den frühen 90er Jahren zu einer Olympia-Dynastie führte, die unmittelbar danach kam von Lee Haney, einem der ästhetischsten aller klassischen Konkurrenten des „Goldenen Zeitalters“. Es war ein Wachwechsel für die gesamte Welt des Bodybuildings, in dem eine ansprechende Ästhetik einer atemberaubenden Größe Platz machte - und wenn Sie gewinnen wollten, brauchten Sie viel Masse, um herumzukommen.

Während die Kunst des Bodybuildings immer im Vordergrund des Sports steht, ist es nichts Falsches, einige der verrückten Körper aus der Ära des „Massenmonsters“ in Ehrfurcht zu versetzen - eine Ära, die noch heute die Bodybuilding-Phasen beeinflusst.

Lou Ferrigino

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness & Shanna Ferrigno / M + F Magazine

Lou Ferrigno (Bester Auftritt: Olympia 1993, 10.)

Geboren: 9. November 1951





Höhe: 6'5 '

Gewicht: 275 lbs * Lou Ferrigno war 1992 bei Mr. Olympia 325 lbs, wo er den 12. Platz belegte!

Obwohl er nie einen Sandow gehisst hat, bekam Lou Ferrigno vielleicht den ultimativen Bodybuilding-Ego-Schub, als er 1977 als Incredible Hulk besetzt wurde, was es ihm ermöglichte, ein weitaus wörtlicheres Massenmonster im Netzwerkfernsehen darzustellen. Unglaublicherweise behielt Lou seinen Muskelberg jahrzehntelang bei, was zu einem beeindruckenden Comeback bei der Olympia 1992 im Alter von 41 Jahren führte.

Fux

Chris Lund / FLEX

) Jean-Pierre Fux (Bester Auftritt: Olympia 1997, 7.)

Geboren: 5. November 1968



Höhe : 5'11 '

Gewicht: 270 lbs

Man brauchte eine atemberaubende Größe, um während der 'Massenmonster' -Ära einen Hauch von der Olympia-Bühne zu bekommen, und der Schweizer Jean-Pierre Fux hatte genug davon übrig. Er platzierte sich bei den '96 und '97 Mr. O unter den Top Acht gegen eine absolut gestapelte Konkurrenz und war bis in die frühen 2000er Jahre eine beständige Kraft, bis es zu einem Freak-Unfall während einesBIEGENFotoshooting verkürzte seine Karriere.

Paul Dillett

Per Bernal

) Paul Dillett (Bester Auftritt: 1993 Arnold, 4.)

Geboren: 12. April 1965

Höhe : 6'1 '

Gewicht: 285 lbs

Paul Dillett stammt aus dem Norden der Grenze und prägte die Szene in den frühen 90er Jahren mit einem Mammutrahmen, der ein Symbol für eine Bodybuilding-Generation war, die scheinbar jedes Jahr breiter wurde. Zusätzlich zu seiner Größe, die fast unvergleichlich war, wurde seine Bühnenpräsenz durch seine ausgeflippte Vaskularität noch verstärkt, die seinem Körper eine erschreckende Intensität verlieh.

Markus Ruhl

Chris Lund / M + F Magazin

) Markus Ruhl (Bester Auftritt: Olympia 2004, 5.)

Geboren: 22. Februar 1972

Höhe: 5'10 '

Gewicht: 285 lbs

Markus Rühl war nie der Favorit der Richter, aber er war nichts, wenn nicht siegreich in seinem Bestreben, so viel Masse wie möglich aufzubauen. Der deutsche Bodybuilder war im Laufe seiner Karriere zu Recht ein Publikumsmagnet. Sein 280-Pfund-Rahmen war ein unvergesslicher Anblick, und wenn man bedenkt, dass er ungefähr 120 Pfund wog, als er Anfang 20 anfing zu heben, sind seine schiere Masse und sein fünfter Platz bei der Olympia 2004 unglaubliche Leistungen.

Big Ramy

Per Bernal / M + F Magazin

) Big Ramy (Beste Leistung: Olympia 2017, 2.)

Geboren: 16. September 1984

Höhe: 5'10 '

Gewicht: 300 lbs

Big Ramy, der Zweitplatzierte bei Olympia 2017, kommt mit mehr als 300 Pfund auf die Bühne und ist dank seiner unglaublichen Größe ein Publikumsliebling. Er nahm 2013 an seiner ersten Olympia teil und verbesserte sich bis zu seinem Sturz auf den sechsten Platz im Jahr 2018 stetig. Er zeigte sich bei seinem bisher größten - zu groß, wie es schien, für die Richter. Trotz des enttäuschenden Endes bezweifeln wir, dass wir ihn das letzte Mal auf der Olympia-Bühne sehen werden.

Nasser El Sonbaty

Kevin Horton / M + F Magazin

) Nasser El Sonbaty (Bester Auftritt: 1997 Olympia, 2.)

Geboren: 15. Oktober 1965

Höhe: 5'11 '

Gewicht: 280 lbs

Er hat vielleicht nie eine Olympia gewonnen, aber Nasser El Sonbaty betrat zwischen 1994 und 2002 neun Mal die prestigeträchtigste Etappe des Bodybuildings. Er gab Dorian Yates bei der Olympia 1997 einen Lauf um sein Geld, wo er den zweiten Platz belegte - ein Ergebnis, das die Mehrheit von ihnen erzielte Zuschauer nicht einverstanden. Wären sie heute gegeneinander angetreten, wäre Sonbaty sicherlich zum Volksmeister gekrönt worden.

Roelly Winklaar

Per Bernal / M + F Magazin

) Roelly Winklaar (Beste Vorstellung: Olympia 2018, 3.)

Geboren: 22. Juni 1977

Höhe: 5'8 '

Gewicht: 265 lbs

Mit einem Mr. Olympia-Gewicht von 265 Pfund hat Roelly Winklaar mehr mageres Fleisch hergestellt als jeder andere Mensch, der jemals geatmet hat. Seine Arme und Delts sind wohl die ginormösesten aller Zeiten, und der Rest von ihm ist nicht weit dahinter. 'Mein Ziel ist es nicht, das schwerstmögliche Gewicht zu verwenden. Ich bin kein Gewichtheber. Ich bin ein Bodybuilder “, sagte WinklaarBIEGEN. 'Ich versuche immer, größer zu werden. Ich versuche immer, besser zu werden. ' Mit einem dritten Platz bei der Olympia 2018 und dem Titel des allerersten Volksmeisters ist Winklaar auf dem besten Weg, sein Ziel zu erreichen, einer der größten und besten zu sein.

Jay Cutler

Chris Lund

) Jay Cutler (Bester Auftritt: Olympia 2009, 1.)

Geboren: 3. August 1973

Höhe: 5'9 '

Gewicht: 265 lbs

Im Jahr 2006 stürzte Jay Cutler, der zu dieser Zeit zweitbeste Bodybuilder, schließlich „The King“ Ronnie Coleman um die Olympia-Krone, und das Dröhnen der Menge in der Orleans Arena bewies, dass Außenseiter, die die Spitze des Berges erreichten, immer noch die besten Geschichten erzählen . Nach einer kontroversen Titelverteidigung im Jahr 2007 gegen Victor Martinez war Cutler 2008 von Dexter Jackson verärgert. Die Leute sagten, er sei fertig, aber 2009 stampfte er mit seiner bisher besten Kondition auf die Bühne, mit Details, die in seinem 35-jährigen noch nie zuvor gesehen wurden. alter Körperbau. Als die Richter eine Entscheidung trafen, war der ehemalige Champion erneut der amtierende Champion und in den Geschichtsbüchern der erste Mr. Olympia, der im Jahr nach der Niederlage den Sandow wiedererlangte

Dorian Yates

Ralph Dehaan / M + F Magazin

) Dorian Yates (Bester Auftritt: Olympia 1995, 1.)

Geboren: 19. April 1962

Höhe: 5'10 '

Gewicht: 270 lbs

Dorian Yates hatte nicht die angenehme Form und Symmetrie seines Vorgängers Lee Haney oder das Charisma von Arnold Schwarzenegger, aber was er hatte, war Größe - viel davon. Yates definierte das Wort „groß“ neu, als er 1993 bei der Olympia mit 257 Pfund auf die Bühne trat, dem bislang schwersten Mr. Olympia, und er erhöhte den Einsatz noch mehr, indem er super trocken, super hart und super getrennt kam, um einen neuen zu prägen Begriff im Sport: körnig.

Yates wuchs jedes Jahr weiter und konkurrierte in den hohen 260er bis niedrigen 270er Jahren. Und das zurück! Bei jedem seiner Olympia-Siege gab es Konkurrenten, die mit ihm in Front- und Seitenposen stehen konnten, aber jeder Schuss auf eine Überraschung ging durch die vierte und fünfte Pflichtpose verloren. Yates 'hinterer Doppelbizeps und sein hinterer Lat verbreiteten dezimierte Aufstellungen und er war wirklich der erste Bodybuilder, der Wettbewerbe von hinten gewann.

Ronnie Coleman

Kevin Horton / M + F Magazin

) Ronnie Coleman (Bester Auftritt: Olympia 2003, 1.)

Geboren: 13. Mai 1964

Höhe : 5'11 '

Gewicht: 296 lbs

Ronnie Colemans wildes Training im Fitnessstudio trug ebenso zu seiner Legende bei wie die acht Sandows, die sein Haus schmückten. Er trainierte schwerer als jeder Bodybuilder zuvor oder seitdem, und seine berühmten 800-Pfund-Kreuzheben und Kniebeugen sowie sein umwerfendes Bankdrücken (ob mit einem 500-Pfund-Biegebock oder komischen 200-Pfund-Hanteln) wurden mit Schlagworten wie unterbrochen 'Leichtgewicht, Baby', 'Ja, Kumpel' und 'ist nichts anderes als eine Erdnuss!' Der Mann, der seine Karriere in Anonymität begann, beendete sie als achtmaliger Mr. Olympia, und als er am Ende seiner Posing-Routine bei der Olympia 2007 seinen Rücktritt ankündigte, waren die Standing Ovations aus der Menge ein passender Abschied für der Bodybuilder, der für viele der größte und böseste Mr. Olympia aller Zeiten sein wird.

Empfohlen