Sportler-Prominente

Die 10 ästhetischsten Körper aus der Goldenen Ära des Bodybuildings

Die legendäre griechische Figur Adonis soll eine so überirdische Schönheit besessen haben, dass selbst die Göttin der Liebe, Aphrodite, sich Hals über Kopf in die köstliche Gottheit verlieben musste. Zu Ehren von Adonis und denen, die danach streben, seinem Beispiel auf der Suche nach Perfektion zu folgen, präsentieren wir Ihnen unsere Liste der 10 Meisten ästhetisch physisch von dem Goldene Ära (1960er-1980er Jahre) des Bodybuildings.

Für dieses Ranking haben wir sorgfältig eine Liste der ästhetischsten Körper aus dieser Zeit zusammengestellt, die von Experten wie Bodybuilding-Legenden, Journalisten und Mitgliedern derM & F.Mannschaft.



Eine Legende werden: Frank Zanes Top 10 Trainingstipps
Pro-Tipps

Eine Legende werden: Frank Zanes Top 10 Training Ti ...

Der dreimalige Mr. Olympia teilt mit, was ihm geholfen hat, sich auf der größten Bühne des Bodybuildings abzuheben.

Artikel lesen
Makkawy

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Mohamed Makkawy

Geburtsdatum: 29. August 1953
Höhe: 5'3 ''
Gewicht: 160 Pfund

Der Ägypter Mohamed Makkawy stand gerade mal 5'3 '', aber er hatte einen großen Einfluss auf das Pro-Bodybuilding. Makkawys Statur innerhalb des Sports könnte leichter an der Wertschätzung gemessen werden, die er von Mitbewerbern erhielt, als an seiner Größe. Ein denkwürdiges Foto zeigt einen grinsenden Lee Haney, der weniger als ein Jahr vor dem ersten seiner acht Olympia-Siege liegt und Makkawy anlässlich der Niederlage gegen seinen viel kleineren Rivalen beim Großen Preis von England 1983 in die Luft hebt.





Trotz der bahnbrechenden Größe, Form und Gesamtqualität des jungen Haney grenzten Makkawys ätherische Qualitäten an die körperliche Perfektion des Menschen und führten 1982 und 1983 zu sechs IFBB-Profisiegen.

Sergio-Oliva

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Sergio Oliva

Geburtsdatum: 4. Juli 1941
Höhe: 5'10 ''
Gewicht: 240 Pfund

Sergio Oliva, bekannt als 'Der Mythos', war ein Phänomen, wie man es vorher oder nachher nicht mehr gesehen hat. Es genügt zu sagen, dass er der einzige Bodybuilder war, der im Herzen des fast unbesiegbaren Arnold Schwarzenegger Angst hervorrief. . . Das sagt etwas aus.

Der kubanische Emigrant begann seine Karriere als olympischer Gewichtheber für die Nationalmannschaft von Fidel Castro. Nachdem er Anfang der 1960er Jahre nach Amerika gekommen war, entdeckte er bald, dass er die von Gott gegebene Struktur hatte, um ein Bodybuilder von Weltklasse zu sein. 1967 stieg er auf den Gipfel und gewann drei Jahre in Folge die Olympia, bis er 1970 von Schwarzenegger besiegt wurde. Oliva war der massereichste Mann seiner Zeit, aber der nahtlose Fluss seiner Muskelgruppen war wirklich etwas Schönes.



Robbie-Robinson

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Robby Robinson

Geburtsdatum: 24. Mai 1946
Höhe: 5'7 ''
Gewicht: 200 Pfund

Robby Robinson war einer der größten Bodybuilder aller Zeiten. Er wurde 1977 und 1978 Zweiter nach Frank Zane, Mr. Olympias, und gewann im Laufe seiner Karriere acht IFBB-Profi-Wettbewerbe, darunter das erste Masters Mr. Olympia. Robinsons fein detaillierter und stromlinienförmiger Körperbau der späten 70er Jahre war seiner Zeit weit voraus.

Seit seiner Pensionierung ist Robinson offen gegenüber seiner Ablehnung eines übermäßigen Steroidkonsums und erklärte in einem Interview von 2008: 'Ich denke, es nimmt der Schönheit des Bodybuildings, der Kunstfertigkeit davon, etwas ab.'

Lee Haney teilt in einem Video von 1988 die Beintrainingsmethoden

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Lee Haney

Geburtsdatum: 11. November 1959
Höhe: 5'11 ''
Gewicht: 248 Pfund

Beim Bodybuilding gibt es Legenden und dann Legenden mit einem KapitalL.. PassenderweiseL.steht auch fürlesenwie in Lee Haney. Für viele war Haneys Aufstieg in der Pro-Bodybuilding-Szene eine Art Offenbarung: Ein Bodybuilder kann tatsächlich der größte und auch der beste sein. Mit 5'11 ”und einem Gewicht zwischen 233 und 248 Pfund war Haney während seiner Profikarriere von 1983 bis 1991 oft der größte Kandidat auf der Bühne.

Haney setzte eine dreifache Bedrohung von bahnbrechender Größe, Sternform und perfekter Konditionierung ein, die es ihm ermöglichte, einen Rekord von acht Olympia-Titeln zu erzielen. Haneys Einfluss auf den Bodybuilding-Sport ist bis heute zu spüren, als die Teilnehmer versuchen, ihre Masse auf ein ganz neues Niveau zu bringen, während sie die Linien beibehalten, die sie überhaupt zum Tanz gebracht haben.

Frank Zane

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Frank Zane

Geburtsdatum: 28. Juni 1942
Höhe: 5'9 ″
Gewicht: 185 Pfund

Als Zane 1968 einen riesigen jungen österreichischen Bodybuilder namens Arnold Schwarzenegger besiegte - mit einem Defizit von etwa 60 Pfund -, wurden die Leute darauf aufmerksam. Hervorragende Linien und Liebe zum Detail hatten den Tag über die atemberaubende Masse gewonnen. Die Implikationen inspirierten Schwarzenegger nicht zuletzt dazu, den transzendenten Körperbau zu entwickeln, den er wenige Jahre später zeigen würde, und prägten den gesamten Sport selbst. Zane setzte sein Streben nach körperlicher Perfektion fort und erreichte es fast.

Mit 5 '9' 'und knapp 200 Pfund holte Zane drei Olympia-Titel in Folge, indem er die besten Bodybuilding-Leistungen von 1977, 1978 und 79 übertraf, nicht übertraf.

Samir

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Samir Bannout

Geburtsdatum: 7. November 1955
Höhe: 5'7 ''
Gewicht: 190 Pfund

Samir Bannout präsentierte 1983 beim Mr. Olympia-Wettbewerb in München einen Körperbau, der dem Ideal der Figur von Adonis nahe kam. Natürlich spielt eine günstige Genetik eine Rolle, wenn wir über die Besten der Besten sprechen. Aber ob gute Gene oder nicht, Bannout machte seine Hausaufgaben im Fitnessstudio genauso fleißig wie jede andere Legende auf dieser Liste. Bannout bot ein ideales Gleichgewicht zwischen Form und Masse.

Bei 5'7 '' trug er genau die richtige Menge an Masse, um sowohl mit den Elefanten als auch mit den Gazellen stehen zu können, was für jemanden angemessen ist, der als 'Löwe des Libanon' bezeichnet wird.

Arnold-GettyImages-3238895

Hulton Archive / Getty Images

Arnold Schwarzenegger

Geburtsdatum: 30. Juli 1947
Höhe: 6'2 ″
Gewicht: 235 Pfund

Der siebenmalige Olympia Arnold Schwarzenegger hatte eine übergroße Persönlichkeit, die zu seinen großen Muskeln und seinem großen Körperbau passte, und war ein Naturtalent auf der Bühne und vor der Kamera (Bodybuilding, Film und Politik). In seiner Profikarriere verlor Schwarzenegger gegen nur zwei Männer: Frank Zane beim Mr. Universe von 1968 und Sergio Oliva beim Mr. Olympia von 1969. Nach letzterem verlor er nie wieder einen Wettbewerb.

Arnold bleibt eine der größten Stimmen und Befürworter des professionellen Bodybuildings und leitete 2016 eine Bewegung, die die Richter ermutigte, die kleinen Taillen, V-Verjüngungen und die Gesamtästhetik zu belohnen, die an die Goldene Ära erinnern.

Serge-Nubert

Art Zeller

Serge Nubret

Geburtsdatum: 6. Oktober 1938
Höhe: 6 '
Gewicht: 220 Pfund

Frankreichs Serge Nubret (ganz links auf dem obigen Foto) könnte in eine Reihe anderer „Best-of“ -Listen als diese aufgenommen werden: „Beste Bauchmuskeln“, „Beste Brust“ und „Bester Eindruck eines Kunstwerks“ sind gerecht ein paar möglichkeiten. In den 60er, 70er und 80er Jahren war Nubret der Standardträger des Bodybuildings. Als er zur Mitte ging, schien es, als würde er Zentimeter über den Boden gleiten. Sein Körper schien in Posen zu rutschen, als ob jeder speziell für ihn geschaffen worden wäre. Seine Form war anmutig und doch äußerst kraftvoll.

Bei der Olympia 1975 gelang es Nubret mit einem Körpergewicht von nur 200 Pfund, den riesigen Lou Ferrigno, der ihn auf dem Weg zum zweiten Platz in der großen Klasse hinter Arnold Schwarzenegger um fast 70 Pfund überwog, zu besiegen.

Lee-Labrada

Weider Gesundheit & Fitness

Lee Labrada

Geburtsdatum: 8. März 1960
Höhe: 5'6 ''
Gewicht: 185 Pfund

'Ein guter großer Mann wird immer einen guten kleinen Mann besiegen.' So geht ein altmodisches Bodybuilding-Sprichwort. Aber was ist, wenn der gute „kleine Mann“ so gut ist, dass nur wenige Männer, ob groß oder klein, ihn schlagen können? Mit anderen Worten, was ist, wenn Sie Lee Labrada heißen? Mit Ausnahme einer überdurchschnittlich hohen Körpergröße hatte Labrada alles zu bieten: Form, Proportionen, steinharte Konditionierung und Masse.

Wenn er 5 '6' 'stand, konnte er oft überholenundOutfinesse größere Konkurrenten. Er gewann seine Pro-Karte im Jahr 1985 und gab prompt eine Erklärung ab, indem er seinen ersten Wettbewerb gewann, die Night of Champions 1986. Er gewann sechs weitere Profi-Wettbewerbe, bevor er 1995 seine posierenden Koffer aufhängte. In den Jahren 1989 und 1990 belegte Labrada bei der Olympia den zweiten Platz nach dem anderen legendären Lee seiner Zeit, Haney. Es könnte ein Fall für Labrada gemacht werden, der den Titel 'Uncrowned Mr. Olympia' verdient.

Bob-Paris

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Bob Paris

Geburtsdatum: 14. Dezember 1959
Höhe: 6 '
Gewicht: 230 Pfund

Obwohl er nie eine Sandow-Trophäe gewonnen hat, steht Bob Paris als Inbegriff der Ästhetik ganz oben auf unserer Liste. Seit seinem ersten Auftritt bei einem nationalen Bodybuilding-Wettbewerb, dem NPC USA von 1982, war Bob Paris von seinem „perfekten“ Körperbau begeistert. Im folgenden Jahr gewann Paris bei den NPC Nationals die höchste Auszeichnung und erhielt seine Pro-Karte.

Überraschenderweise würde er in einer neunjährigen Profikarriere niemals mehr als den dritten Platz belegen, aber er wurde der einstimmige Fahnenträger des ästhetischen Ideals. Entgegen der allgemeinen Auffassung, dass ausgeglichene Bodybuilder im Fitnessstudio relativ leichtgewichtig waren, war Paris eine Hardcore-Gymnastikratte, die in seiner Trainingsroutine häufig Kraftübungen in Angriff nahm.

Empfohlen

Old-School Ass Kicker: Lou Ferrigno

Tony Clark
Sportler-Prominente

Angebliche 'Synthol Freak' Kirill Tereshins schauderhafteste Instagram-Bilder

Tony Clark
Sportler-Prominente