Nachrichten

Die 10 größten Momente der CrossFit-Spiele 2017

Die 10 größten Momente der CrossFit-Spiele 2017

Schließen Sie die Popup-Schaltfläche für die Galerie 1 VON 11
Garard

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten



Sie kamen. Sie sahen. Sie eroberten. Über vier Tage in Madison, WI, kämpften 640 Athleten bei den CrossFit Games, dem jährlichen Test der zehn Fitnessbereiche: Herz-Kreislauf- und Atmungsausdauer, Ausdauer, Kraft, Flexibilität, Kraft, Geschwindigkeit, Koordination, Beweglichkeit, Gleichgewicht und Genauigkeit. Als sich der Staub gelegt hatte, stand Matt Fraser bei einer der dominantesten CrossFit Games-Auftritte, die jemals gesehen wurden, auf dem Podium der Männer, während die Australierin Tia-Clair Toomey ihre Landsfrau Kara Webb knapp verdrängte, um nach zwei aufeinanderfolgenden zweiten Plätzen endlich den Titel zu holen Krone der Stärksten Frau der Welt. Von vierzehn bis über sechzig zeigten alle Athleten ein spektakuläres Trainingsniveau. Aber während die Spitzensportler zweifellos Ruhm beanspruchen können, stachen am Wochenende einige Leistungen heraus. Hier sind die Top-10-Momente der CrossFit-Spiele 2017.

Vellner

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Patrick Vellners fehlerfreier Hindernislauf

Vellner, der Rookie des Jahres 2016, belegte beim ersten Event (dem Run-Swim-Run) den 36. Platz von 39, schoss aber von dort nach oben und belegte beim zweiten Event den 13. und beim dritten den 7. Platz. Im letzten Lauf des vierten Events, dem Hindernisparcours, machte Vellner seinen Schritt und lieferte einen Lauf, der beides war flüssig und makellos .

Malheiro

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.





Guilherme Malheiros 'Jaw-Dropping Snatch

Malheiros, ein 17-jähriger Brasilianer, beeindruckte die Menge, als er 235 Pfund schnappte - weit über seinem Körpergewicht. Von dort ging er einfach weiter. Er endete mit dem Schnappen 291 lbs Dies würde ihn bei der Veranstaltung für Erwachsene auf den 5. Platz bringen - zusammen mit Mat Fraser, dem diesjährigen Fittest Man on Earth.

Wasatch

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Team Wasatchs Muskel-Ups und Snatches

Am ersten Tag standen die drei Frauen des Team Wasatch vor einem anstrengenden Training: 27-21-15-9-3 Wiederholungen (insgesamt 75) von Muskel-Ups und Squat Snatches bei 95 Pfund. Sieben Teams konnten dieses Event nicht einmal unter der 12-Minuten-Frist beenden, aber Wasatch flog in 9:10 durch das Training und schlug den zweitplatzierten 12 Labors CrossFit um fast 40 Sekunden.

Sanchez

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

George Sanchez 'Epic Banger

Am Freitagabend enthüllte CrossFit Games-Impresario Dave Castro, dass das lang gehegte Mystery-Event ein „ Assault Banger “: 40 Kalorien auf einem Sturmfahrrad und 20 Fuß Schlittenhämmern eines„ Knallers “entlang einer Metallbahn. Sanchez verdient einen Platz auf der Liste der größten Momente allein für seine Assault Bike-Zeit (40 Kalorien in 27 Sekunden sind ein verdammtes Wunder). Es tut nicht weh, dass er mit einer Gesamtzeit von 1:48 das Event mit zehn Sekunden Vorsprung gewann.



Kader

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Megan Trupps Kneipenkampf

Während es unwahrscheinlich ist, dass die 17-jährige Megan Trupp jemals in einem echten Kneipenkampf war, kennt sie sich mit dem Training aus, das seinen Namen trägt: 50 Klimmzüge von Brust zu Stange, 40 Zehen zu Zehen Bar und 30 sauber und Idioten. Trupps Zeit von 9:46 war 33 Sekunden schneller als die des nächsten Konkurrenten. Noch beeindruckender: Trupp war sauber und wichste 145 Pfund - nur ein paar mehr als sie wiegt.

Garard

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Ricky Garards Hay Bale Hootenanny

Bei der ersten Veranstaltung am Sonntag zeigte Rookie Ricky Garard eine Fähigkeit zur Grunzarbeit, die niemand auf dem Feld annähernd erreichen konnte. Angesichts des „Madison Triplet“ - fünf Runden auf 450 Metern plus sieben Wiederholungen beim Reinigen eines 100-Pfund-Sandsacks über einem vier Fuß hohen Heuballen (zusammen mit einem Burpee) - beendete Garard vierzig Sekunden vor der Sekunde. Und im Gegensatz zu jedem anderen Konkurrenten, der nach dem Ende auf dem Boden zusammenbrach, schlug er sich auf die Brust und stolzierte nach dem Sieg herum.

Webb

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Kara Webbs Heavy 17.5

Das letzte Einzelereignis am Samstagabend war eine „schwere“ Version von 17.5, dem letzten Ereignis der CrossFit Open. Für die Frauen bedeutete dies 10 Runden mit 35 Doppelunter- und neun Triebwerken bei 95 Pfund, das gleiche Gewicht, das die Männer während der Open verwendeten. Webb gewann nicht nur das Event, sondern beendete es auch mit 7: 55,86 - nur acht Sekunden langsamer als sein Mitbewerber Zeke Grove Offene Zeit.

Brücken

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

2RM Front Squat von Allen Bridges

Im dritten Event der Masters (60+) Division hockte Allen Bridges zweimal 320 Pfund vorne. Nach seinen Athletenprofil Dies war jedoch nicht einmal annähernd seine beste Leistung. Im Jahr 2009 behauptet er, 804 Pfund (zurück) in die Hocke gegangen zu sein und damit seinen eigenen früheren Weltrekord von 706 Pfund gebrochen zu haben.

Toomey

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Tia-Clair Toomeys nagelbissiges Finish

Bei der Endrunde - einem Sprint aus Liegestützen mit Parallette-Handstand, Kettlebell-Kreuzheben und Ausfallschritten, die geschickt als „Fibonacci-Finale“ bezeichnet wurden - führte Toomey ihre australische Kollegin Kara Webb nur um sechs Punkte an. Toomey war bereit, Webb für die gesamten Ausfallschritte zu schlagen, aber als sie die Ziellinie überquerte, ließ sie die linke Kettlebell fallen und musste zurückfahren. Webb beendete das Rennen mit 0,19 Sekunden Vorsprung - aber Toomeys Führung hielt und brachte ihr den Titel der Stärksten Frau der Welt ein.

Fraser

CrossFit, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Mat Frasers Triple G Chipper

Von den 13 Events gewann der mächtige Amerikaner vier und belegte den zweiten Platz in vier, was den dominantesten Sieg in der Geschichte der CrossFit Games bedeutete. Fast jedes Mal, wenn er an einem Wettkampf teilnahm, konnte er als größter Moment angesehen werden, aber der Triple G Chipper verkörpert vielleicht am besten seinen Dominanzstil. Wie bei den meisten Veranstaltungen startete er langsam und war auf halbem Weg bei den Kniebeugen auf dem sechsten Platz. Am Ende hatte er sich jedoch zuerst durchgearbeitet. Als er am Sonntagabend auf dem Podium stand, hatte er fast so viele Punkte gesammelt wie die untersten vier Athletenkombiniert.

Schaltfläche Folie vorher Zurück zum Intro Schaltfläche Folie weiter

Sie kamen. Sie sahen. Sie eroberten.

An vier Tagen in Madison, WI, kämpften 640 Athleten bei den CrossFit Games, dem jährlichen Test der zehn Fitnessbereiche: Herz-Kreislauf- und Atemausdauer, Ausdauer, Kraft, Flexibilität, Kraft, Geschwindigkeit, Koordination, Beweglichkeit, Gleichgewicht und Richtigkeit. Als sich der Staub gelegt hatte, stand Matt Fraser bei einer der dominantesten CrossFit Games-Auftritte, die jemals gesehen wurden, auf dem Podium der Männer, während die Australierin Tia-Clair Toomey ihre Landsfrau Kara Webb knapp verdrängte, um nach zwei aufeinanderfolgenden zweiten Plätzen endlich den Titel zu holen Krone der Stärksten Frau der Welt.

Die Athleten waren zwischen vierzehn und über sechzig Jahre alt und zeigten ein spektakuläres Trainingsniveau. Aber während die Spitzensportler zweifellos Ruhm beanspruchen können, stachen am Wochenende einige Leistungen heraus.

Hier sind die Top 10 Momente der CrossFit-Spiele 2017.

Patrick Vellners fehlerfreier Hindernislauf

Vellner, der Rookie des Jahres 2016, belegte beim ersten Event (dem Run-Swim-Run) den 36. Platz von 39, schoss aber von dort nach oben und belegte beim zweiten Event den 13. und beim dritten den 7. Platz. Im letzten Lauf des vierten Events, dem Hindernisparcours, machte Vellner seinen Schritt und lieferte einen Lauf, der beides war flüssig und makellos .

Guilherme Malheiros 'Jaw-Dropping Snatch

Malheiros, ein 17-jähriger Brasilianer, beeindruckte die Menge, als er 235 Pfund schnappte - weit über seinem Körpergewicht. Von dort ging er einfach weiter. Er endete mit dem Schnappen 291 lbs Dies würde ihn bei der Veranstaltung für Erwachsene auf den 5. Platz bringen - zusammen mit Mat Fraser, dem diesjährigen Fittest Man on Earth.

Team Wasatchs Muskel-Ups und Snatches

Am ersten Tag standen die drei Frauen des Team Wasatch vor einem anstrengenden Training: 27-21-15-9-3 Wiederholungen (insgesamt 75) von Muskel-Ups und Squat Snatches bei 95 Pfund. Sieben Teams konnten dieses Event nicht einmal unter der 12-Minuten-Frist beenden, aber Wasatch flog in 9:10 durch das Training und schlug den zweitplatzierten 12 Labors CrossFit um fast 40 Sekunden.

George Sanchez 'Epic Banger

Am Freitagabend enthüllte CrossFit Games-Impresario Dave Castro, dass das lang gehegte Mystery-Event ein „ Assault Banger “: 40 Kalorien auf einem Sturmfahrrad und 20 Fuß Schlittenhämmern eines„ Knallers “entlang einer Metallbahn. Sanchez verdient einen Platz auf der Liste der größten Momente allein für seine Assault Bike-Zeit (40 Kalorien in 27 Sekunden sind ein verdammtes Wunder). Es tut nicht weh, dass er mit einer Gesamtzeit von 1:48 das Event mit zehn Sekunden Vorsprung gewann.

Megan Trupps Kneipenkampf

Während es unwahrscheinlich ist, dass die 17-jährige Megan Trupp jemals in einem echten Kneipenkampf war, kennt sie sich mit dem Training aus, das seinen Namen trägt: 50 Klimmzüge von Brust zu Stange, 40 Zehen zu Zehen Bar und 30 sauber und Idioten. Trupps Zeit von 9:46 war 33 Sekunden schneller als die des nächsten Konkurrenten. Noch beeindruckender: Trupp war sauber und wichste 145 Pfund - nur ein paar mehr als sie wiegt.

Ricky Garards Hay Bale Hootenanny

Bei der ersten Veranstaltung am Sonntag zeigte Rookie Ricky Garard eine Fähigkeit zur Grunzarbeit, die niemand auf dem Feld annähernd erreichen konnte. Angesichts des „Madison Triplet“ - fünf Runden auf 450 Metern plus sieben Wiederholungen beim Reinigen eines 100-Pfund-Sandsacks über einem vier Fuß hohen Heuballen (zusammen mit einem Burpee) - beendete Garard vierzig Sekunden vor der Sekunde. Und im Gegensatz zu jedem anderen Konkurrenten, der nach dem Ende auf dem Boden zusammenbrach, schlug er sich auf die Brust und stolzierte nach dem Sieg herum.

Kara Webbs Heavy 17.5

Das letzte Einzelereignis am Samstagabend war eine „schwere“ Version von 17.5, dem letzten Ereignis der CrossFit Open. Für die Frauen bedeutete dies 10 Runden mit 35 Doppelunter- und neun Triebwerken bei 95 Pfund, das gleiche Gewicht, das die Männer während der Open verwendeten. Webb gewann nicht nur das Event, sondern beendete es auch mit 7: 55,86 - nur acht Sekunden langsamer als sein Mitbewerber Zeke Grove Offene Zeit.

2RM Front Squat von Allen Bridges

Im dritten Event der Masters (60+) Division hockte Allen Bridges zweimal 320 Pfund vorne. Nach seinen Athletenprofil Dies war jedoch nicht einmal annähernd seine beste Leistung. Im Jahr 2009 behauptet er, 804 Pfund (zurück) in die Hocke gegangen zu sein und damit seinen eigenen früheren Weltrekord von 706 Pfund gebrochen zu haben.

Tia-Clair Toomeys nagelbissiges Finish

Bei der Endrunde - einem Sprint aus Liegestützen mit Parallette-Handstand, Kettlebell-Kreuzheben und Ausfallschritten, die geschickt als „Fibonacci-Finale“ bezeichnet wurden - führte Toomey ihre australische Kollegin Kara Webb nur um sechs Punkte an. Toomey war bereit, Webb für die gesamten Ausfallschritte zu schlagen, aber als sie die Ziellinie überquerte, ließ sie die linke Kettlebell fallen und musste zurückfahren. Webb beendete das Rennen mit 0,19 Sekunden Vorsprung - aber Toomeys Führung hielt und brachte ihr den Titel der Stärksten Frau der Welt ein.

Mat Frasers Triple G Chipper

Von den 13 Events gewann der mächtige Amerikaner vier und belegte den zweiten Platz in vier, was den dominantesten Sieg in der Geschichte der CrossFit Games bedeutete. Fast jedes Mal, wenn er an einem Wettkampf teilnahm, konnte er als größter Moment angesehen werden, aber der Triple G Chipper verkörpert vielleicht am besten seinen Dominanzstil. Wie bei den meisten Veranstaltungen startete er langsam und war auf halbem Weg bei den Kniebeugen auf dem sechsten Platz. Am Ende hatte er sich jedoch zuerst durchgearbeitet. Als er am Sonntagabend auf dem Podium stand, hatte er fast so viele Punkte gesammelt wie die untersten vier Athletenkombiniert.

Empfohlen

Top 10 Test Booster für 2018

Tony Clark
Nachrichten