Sportler-Prominente

Luke Rockhold bereitet sich auf UFC 194 Title Shot vor

Luke Rockhold hat die Gerüchte gehört, die ungeduldig geworden sind und kurz davor stehen, in der Zwischenzeit einen Kampf zu führen, als der frühere Strikeforce-Mittelgewichts-Champion am Freitag, dem 14. August, endlich das bekam, was er wollte - einen Titel-Showdown mit dem 185-Pfund-UFC-Champion Chris Weidman .

Der Kampf wird am 12. Dezember beim Blockbuster UFC 194 Pay-per-View in Las Vegas, Nevada, stattfinden, wo es auch einen spannenden vorläufigen Titelkampf im Federgewicht zwischen unaufhaltsamen Brasilianern gibt Jose Aldo und ausgelassener Interimschampion Conor McGregor .



Rockhold ist einer der besten UFC-Kämpfer im Mittelgewicht und kann auf einen Octagon-Rekord von 4: 1 mit vier Siegen in Folge verweisen. Wie sein Champion-Gegenstück Weidman ist der 30-Jährige einer der größten Kämpfer im Mittelgewicht. Er ist mit 6: 3 groß und wiegt ungefähr 200 Pfund, wenn er nicht kämpft.

Rockhold, der Anfang des Sommers im EXOS Performance Center in Arizona trainiert hatte, sprach mit Muscle & Fitness über seine Vorbereitung auf den größten Kampf seines Lebens.

Fragen und Antworten zu Luke Rockhold

M & F: Wie viel Zeit haben Sie im Fitnessstudio verbracht, obwohl Sie nicht wissen, wann Sie kämpfen?

Rockhold: Ich verdiene viel Geld und versuche, Kapital zu schlagen. Ich trainiere auch. Wenn ich in Florida unterwegs bin, versuche ich, von verschiedenen Trainern das zu bekommen, was ich kann, und mich in irgendeiner Weise zu verbessern. Ich bin gerade zu Hause. Ich habe die ganze Woche trainiert.





Ich habe gerade Hunger, aber gleichzeitig weiß ich, dass ich nicht jeden Tag trainieren kann. Ich muss mich amüsieren. Ich bin ein Naturmensch. Ich gehe gerne aus; Ich trinke gerne ein paar Cocktails. Alles in Maßen, aber ich bin definitiv in Form und schiebe den Umschlag weiter als je zuvor, besonders in der Freizeit.

Ich ging zum EXOS-Kombinat in Phoenix, um mehr über Ernährung und verschiedene Maschinen zu erfahren, um in Form zu bleiben und meinen Körper zu verbessern.

M & F: Können Sie über die Arbeit sprechen, die Sie dort geleistet haben?

LR: EXOS ist eine Initiative, die die UFC ergriffen hat, um uns als Sportler zu verbessern und uns gesund zu halten. Nur ein besseres Fundament aufbauen; Beweglichkeit, Beinarbeit. Nur eine bessere Maschine im Allgemeinen; an jeder Kleinigkeit arbeiten. Kern und Gleichgewicht.

Dann die gesamte ernährungsphysiologische Seite der Genesung abdecken und den Körper stärken; Geben Sie ihm den besten Kraftstoff für die Leistung. Es gibt so viele Ebenen, die sie dort abdecken. Es ist definitiv ein One-Stop-Shop und es war eine Erfahrung, die die Augen öffnete. Ich versuche immer, das zu tun. mache meine Hausaufgaben außerhalb des Sports. Viele Kämpfer und Sportler achten nicht besonders auf sich. Auf der ernährungsphysiologischen Seite versuchen Sie, etwas selbst zu verstehen, anstatt ein „Ja“ -Mann zu sein und zu erfahren, was zu tun ist. Es ist immer ein Schwerpunkt von mir, selbst zu verstehen, was für mich am besten ist. Es war eine wirklich gute Erfahrung, dort rauszugehen und mehr über die wissenschaftliche Seite der Ausbildung zu erfahren.



M & F: Können Sie uns einen kurzen Überblick über die Luke Rockhold-Diät geben?

LR: Ich habe eine abwechslungsreiche Ernährung. Ich verwende definitiv verschiedene Lebensmittel, die für mich in Bezug auf Erholung und Leistung am besten sind. Ich denke, es ist gut, sich nicht an eine bestimmte Diät zu halten. Ich habe zweimal pro Woche Hühnchen in meinen Abendessen. Ich werde morgens und nachmittags immer Eier einarbeiten. Ich werde zweimal pro Woche Steak essen, zweimal pro Woche Hühnchen und zweimal pro Woche Fisch. Ich mag Leber wirklich. Es ist eines der nahrhaftesten und essentiellsten tierischen Fette da draußen. Es enthält Vitamine und Mineralien zur Regeneration. Es hängt davon ab, wie nahe ich einem Kampf bin.

Ich bin reich an tierischen Fetten und ich glaube daran als Baustein für den Muskelaufbau und für die Erholung. Komplexe Kohlenhydrate - Süßkartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel meiner Ernährung. Ich werde andere Kohlenhydrate einbauen. Ich werde Wildreis oder Quinoa haben. Ich habe immer nur einen Grundnahrungsmittel-Tisch. In Bezug auf die Genesung; viele Früchte und vorher mache ich Haferflocken. Viele Blattgemüse; Spinat und Grünkohl. Rüben sind offensichtlich ein weiterer wichtiger Bestandteil meiner Ernährung. Sie helfen, das Blut mit Sauerstoff zu versorgen und sich zu erholen.

M & F: Würden Sie Jiu-Jitsu und Kickbox-Kurse für diejenigen empfehlen, die ein abwechslungsreiches Training suchen?

LR: Ja, je nachdem, was Sie mögen und was Sie brauchen. Ich denke, Kickboxen, Jiu-Jitsu und Wrestling - Wrestling und Jiu-Jitsu haben diesen physischen Kontakt von Mann zu Mann, der nur ständig auf Stärke und Fortschritt beruht. Es gibt kein solches Training. Es bezieht definitiv jede Muskelgruppe in Ihren Körper ein und ist ein Gesamttraining wie kein anderes. Das kann ich nur empfehlen. Für den weniger physischen Typ ist das Jiu-Jitsu fantastisch. Es ist eine langsame, ständige körperliche Auseinandersetzung mit Ihren Muskeln. Es ist ein großartiges Training und hat sich bisher verbessert. Es ist so weit von seinem Ausgangspunkt entfernt.

Sogar vor 10-15 Jahren, als ich anfing, gab es eine sehr kleine Anzahl von Leuten, die das machten. Jetzt ist es so weit verbreitet, dass es ziemlich verrückt ist. Ich mag es wirklich, Trainingsstrecken zu integrieren - eine unserer berühmten Trainingsstrecken ist, dass wir nachts ein Aerodyne-Fahrradtraining machen. Also springen wir auf ein Fahrrad und machen einen einminütigen Zyklus mit hoher Drehzahl auf dem Fahrrad. Dann springen wir ab und diversifizieren das Training innerhalb einer Art Gewichtheben oder Taschenarbeit, dazwischen Medizinballarbeit vor-und zurückgehen. Wir machen eine Minute lang eine Übung. eine Minute auf dem Fahrrad und so weiter. Sie können das auf so viele verschiedene Arten integrieren und auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Sie haben Ihr ständiges Cardio- und Ganzkörpertraining und können sich dann mit einer anderen Art von Übung an der Außenseite abwechseln, die ein Sprint, ein Boxsprung, Medizinballwürfe und Gewichtheben ist.

Wir machen das 30 Minuten lang. Hin und her. Es ist eines meiner Lieblingstrainings. Es bringt meinen Körper und meine Form auf eine andere Ebene.

M & F: Sind Sie stark im Krafttraining?

LR: Ich bin kein großer Kraftheber. Ich bin bereits ein großer Mann für meine Abteilung und es ist ein Risiko für mich, zu viel zusätzliche Muskeln aufzubauen. Ich denke für mich und meinen Körpertyp; Die Finesse und Geschwindigkeit ist für mich wichtiger. Offensichtlich Muskelausdauer, also mache ich für mich mehr Wiederholungen - höhere Wiederholungen und schnellere Arbeit. Das ist der Schlüssel für mich. Ich denke, dass mehr schlanke, schnell zuckende Muskeln für mich funktionieren. Das ist meine Art von Fitness und Gewichtheben.

M & F: Welche drei Übungen führen Ihrer Meinung nach zu einer besseren Leistung im Octagon?

LR: Ich denke, Beinarbeit ist für mich einer der größten Schlüssel. Das ist es, was mich bisher gebracht hat, offensichtlich diese ausgefallene Beinarbeit zu haben. Sie müssen schlagen und nicht getroffen werden und in der Lage sein, dies zu tun. Laufen, Cardio und Beinarbeit sind für mich die größten Schlüssel. Leicht an meinen Füßen zu sein, tut mir gut. Ich baue mit meinen Händen und Füßen viele Geschwindigkeitsübungen ein.

M & F: Wie stellen Sie sicher, dass Sie nicht überanstrengen?

LR: Jeder hat seine Meinung darüber, wie lange ein Kampflager dauern sollte. Normalerweise beginne ich 10-12 Wochen nach einem Kampf. Je nach Kampf werde ich meinen Körper in Form bringen, ihn schieben und auf ein Niveau kommen, auf dem ich kann - ungefähr acht Wochen lang drücke ich meinen Körper so stark ich kann.

Ich höre gleichzeitig auf meinen Körper. Zurückhalten und ausruhen, wenn ich muss. Nach acht Wochen möchte ich fast 80 Prozent von dem sein, wo ich sein möchte, und dann werde ich von dort aus aufbauen. Ich habe mein Training je nach Verletzung um acht bis zehn Tage verkürzt - die harten. Die Dinge im Lager bestimmen, wie Sie Ihr Lager beenden.

Solange ich einen gesunden Körper habe, schneide ich meine harten Workouts normalerweise ungefähr acht bis zehn Tage aus. Dann werde ich mehr Core und Cardio einbauen. Diese beiden sind der Schlüssel, um mein Gewicht niedrig zu halten. Von da an arbeite ich nur noch mit meinen Trainern.

Empfohlen