Blog

Kelly Ripa spricht über die Legasthenie ihres Sohnes

Trotz ihrer unglaublichen Karriere in der Unterhaltung als Schauspielerin, Tänzerin und TV-Show-Moderatorin Kelly Ripa hat es geschafft, die Zeit zu finden, auch eine Supermama zu sein. Das Mutter von drei Kindern hat offen über sie und ihren Ehemann gesprochen Mark Consuelos ' Erziehungsstil und sagte, dass es zwar nicht einfach war, aber wie guter Wein und mit zunehmendem Alter besser geworden ist. 'Wenn du älter wirst und mehr lernst, profitiert dieses jüngste Kind hoffentlich von ein bisschen mehr Weisheit ... und hoffentlich weniger Nerven', sagte Ripa Menschen letztes Jahr. Nun, es scheint, dass die Philosophie sicherlich wahr war, da Ripa kürzlich ein Beispiel für ihre Elternschaft gegenüber ihrem jüngsten Sohn gezeigt hat, aus dem wir alle eine Lektion lernen konnten.

In einer Folge von Lebe mit Kelly und Ryan Am Mittwoch unterhielt sich Ripa ehrlich über eine Behinderung, mit der ihr jüngster Sohn Joaquin während seiner gesamten Schulzeit zu tun hatte. Als er bald aufs College ging, eröffnete Ripa die Straße, die ihn zu diesem großen Moment geführt hat, und die Kämpfe, mit denen er konfrontiert war, um dorthin zu gelangen.



Joaquin macht sich jetzt auf den Weg zum College und ist besessen vom Lesen

Kelly Ripa spricht über ihren Sohn

Kelly Ripa erklärte, dass ihr Sohn Legasthenie und Dysgraphie hat. Gemäß Verstanden ,Beide Störungen wirken sich auf das Lernen insgesamt aus, unterscheiden sich jedoch in ihrer Darstellung. Dysgraphie beinhaltet den physischen Akt des Schreibens, der zu unleserlicher Handschrift, langsamen Notizen und sogar zu Grammatik- und Rechtschreibproblemen führen kann. Legasthenie hingegen macht das Lesen zu einer Herausforderung. Dies kann zu Problemen beim Ausloten von Wörtern führen, die Reihenfolge der Buchstaben verwirren und das allgemeine Leseverständnis kann schwierig sein.

Ripa sagte, dass die Legasthenie und die Dysgraphie ihres Sohnes so 'tiefgreifend' waren, dass sie nicht sicher waren, was er akademisch oder beruflich erreichen könnte. 'Mark und ich haben neulich FaceTiming gemacht ... Mark wurde sehr emotional und sehr verstopft, weil er sagte:' Weißt du, ich hätte nie gedacht, dass er aufs College gehen kann. ' Weil er zutiefst legasthen und dysgraphisch war «, erinnerte sich Ripa. 'Aber Kinder mit Legasthenie lernen, wie man den Raum liest, sie lernen soziale Hinweise kennen ... ihre anderen Fähigkeiten werden [stärker]', fügte sie hinzu (via Menschen ).

Ihr kleiner Sohn hat diese Herausforderungen nie in die Quere kommen lassen - und jetzt hat er eine Fülle von College-Optionen, die er vorweisen kann. Ripa sagt, dass er sich durch harte Arbeit, Entschlossenheit und Sanierung durchsetzen konnte, und sie könnten nicht stolzer auf ihn sein. In der Tat fügt sie hinzu, dass Lesen 'eine von Joaquins Lieblingsbeschäftigungen' ist (via UND ).

Empfohlen