Sportler-Prominente

Hier kommt die Kavallerie: Wie es war, das Kriegsdokudrama 'The Long Road Home' zu filmen

Es wäre ein Klischee zu sagen, dass die Besetzung vonDer lange Weg nach Hauseging als Gruppe von Schauspielern in Produktion und kam als Gruppe von Schauspielern heraus, die eine Gruppe von Soldaten porträtierten. Während dieser Dreharbeiten jedoch unter der Leitung einer Beratergruppe bestehend aus Army Rangers und einige der heldenhaften Überlebenden des tödlichen Hinterhalts von Sadr City im Jahr 2004 kam diese Gruppe von Schauspielern aus dieser Erfahrung heraus und war fest entschlossen, die tapferen Soldaten zu ehren, die sie porträtierten.

Der lange Weg nach Hause, ein achtstündiges Kriegsdokudrama über National Geographic, das auf dem gefeierten Buch der ABC News-Korrespondentin Martha Raddatz basiert, erzählt die Geschichte der ersten Kavalleriedivision der Armee in einem kritischen Moment im Irak. Der Trupp bestand hauptsächlich aus kürzlich angekommenen Soldaten, die noch nie zuvor eine Schlacht gesehen hatten, und befand sich am 4. April 2004 auf einer routinemäßigen Friedensmission durch die Slums von Sadr City im Irak. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Hinterhalt, der die Gruppe zwingt - die sowohl schlecht für den Kampf ausgerüstet war als auch jetzt als Köder verwendet wird, um mehr Soldaten hereinzubringen Kampf - und seine Brüder in Richtung eines fast sicheren Todes in einem Feuergefecht, das so aussah, als würde es niemals enden.



Armeemänner klettern Seil
Trainingsroutinen

Sind Sie so fit wie ein Militärsportler?

Stellen Sie sich auf die Probe dieses körperlich anstrengenden Trainings.

Artikel lesen

'Ich erschaffe den schlimmsten Tag im Leben einiger dieser Jungs direkt vor ihnen neu, und sie klopfen mir auf den Rücken und danken mir, dass ich so hart gearbeitet habe, um diese Geschichte richtig zu erzählen', sagt Schauspieler Jon Beavers , der Sgt spielt. Eric Bourquin in der Serie.

Sgt. Yihjyh „Eddie“ L. Chen, der durch Lunge und Herz geschossen wurde, war der erste von acht Soldaten, die an diesem Tag starben. Bei dem Angriff wurden 65 Soldaten verwundet, darunter auch Pfc. Tomas Young, ein Soldat, der nach den Anschlägen vom 11. September die Chance wahrnahm, seinem Land zu dienen. Bereits an seinem vierten Tag im Irak wurde er erschossen und gelähmt, als er in einem offenen Light Medium Tactical Vehicle (LMTV) durch Sadr City fuhr. Young ist 2014 verstorben.

Als Bourquin fand Beavers, dessen bemerkenswerteste Rolle zuvor der Star der Nickelodeon-Serie The Fresh Beat Band war, die Rolle sowohl inspirierend als auch einschüchternd, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sein Charakter die meiste Zeit nur wenige Meter von ihm entfernt stand. Aber nachdem er den Veteranen und seine Erfahrungen mit seinem Team kennengelernt hatte, war es umso wichtiger, die Geschichte festzuhalten. 'Ich kann ziemlich selbstbewusst für mich und einige dieser anderen Schauspieler sprechen, wenn ich sage, wir hätten buchstäblich geblutet und uns verletzt, um sicherzustellen, dass diese Geschichte so gut erzählt wurde, wie es nur sein könnte', sagt Beavers. 'Es wurde sehr schnell sehr persönlich und eine Frage der Leidenschaft für uns, und das hat uns verbunden, und das überträgt sich auch auf die Serie.'



So verwandeln Sie Magersucht in militärische Muskeln
Muskeln aufbauen

So verwandeln Sie Magersucht in ...

Verleiht der militärischen Macht eine ganz neue Bedeutung.

Artikel lesen

Blutvergießen war keine Voraussetzung für die Schauspieler - das Ausweichen von simuliertem Scharfschützenfeuer mit freundlicher Genehmigung der ehemaligen Army Rangers und der Showberater Mike Baumgarten und Jariko Denman war jedoch Teil der Indoktrination der Besetzung für das Training der städtischen Kriegsführung. „Es hat mir die Augen geöffnet, zu sehen, wie schnell eine einzelne Person durch eine städtische Umgebung Kreise um dich ziehen kann. Es war demütig “, sagt Schauspieler Noel Fisher, der Pfc spielt. Jung.

Das Paar wurde beauftragt, eine Gruppe von Schauspielern, von denen einige noch nie eine Waffe aufgehoben hatten, mitzunehmen militärbereit mit einem konsolidierten dreiwöchigen Crashkurs für die Grundausbildung der Armee. 'Wir brauchten diese Schauspieler, um sich bewegen, ein Waffensystem manipulieren und sich dann wie Infanteristen verhalten zu können - ihren Kopf, ihren Körper, ihren Schritt zu bewegen', sagt Baumgarten. 'Und wir brauchten sie, um es reflexartig zu machen, damit sie sich nur auf die Schauspielerei konzentrieren konnten, und wir mussten nicht alle paar Minuten eingreifen, um sie zu manipulieren und anzupassen.'

Drei Wochen lang in der brutalen Hitze von Texas - in voller militärischer Ausrüstung, während er ein 25-Pfund-Gewicht trägt Gewichtsweste - Baumgarten ließ die Schauspieler mit jedem Arm 50 Front-Raises wiederholen, um zu simulieren, wie es ist, den ganzen Tag ein Gewehr zu tragen. Darauf folgten ein 300-Meter-Sprint und dann 10 Burpees für fünf Runden.

Workout 2 simulierte, wie es war, einen verwundeten Soldaten in Sicherheit zu bringen. Jeder Schauspieler hielt eine 10-Pfund-Hantel in einer Hand und führte dann einen 1.600-Meter-Lauf durch Feuerwehrmann tragen mit einem anderen Castmate. Wenn Sie die Hantel oder Ihren Partner fallen lassen, erhalten Sie eine 10- Burpee Elfmeter.



„Mein unterer Rücken begann zu schmerzen, weil wir, wissen Sie, eine gewisse Menge an Gewicht trugen und mit unseren Waffen eine Bereitschaftsposition einhielten, Treppen hoch und runter rannten und ein wachsames Auge hatten. Es ist wirklich einfach, Spannungen in den falschen Bereichen aufrechtzuerhalten “, sagt der Schauspieler Jeremy Sisto, der Sgt. Robert Miltenberger, ein Soldat am Rande des Ruhestands, der für diesen Einsatz einen Verlust erlitten hat, war sich sicher, dass er auf der Mission sterben würde.

Vollspektrum Stark: Army Ranger Workout
Trainingsroutinen

Vollspektrum Stark: Army Ranger Workout

Holen Sie sich das Training, das Army Rangers, eine der elitärsten Streitkräfte, in Kampfform bringt.

Artikel lesen

Was Bourquin angeht, so erinnerte er sich an seine erste Begegnung - ein verängstigtes, dünnes und rasiertes Kind, als er die Grundausbildung absolvierte - an seine erste von drei. Jetzt aus der Armee entlassen, hat Bourquin eine neue Mission: so viel Zeit wie möglich mit seiner Familie zu verbringen. Seine Rolle am Set war es, den Schauspielern zu helfen, mit ihren Waffen umzugehen und sich wie Soldaten zu verhalten.

'Es muss schwierig für sie sein, jemanden zu porträtieren, der immer noch die Möglichkeit hat, dich anzurufen und zu sagen:' Yo, Alter ', sagt Bourquin. „Ich kann verstehen, wie viel Herzblut sie in die Darstellung dieser Jungs gesteckt haben, so gut sie konnten. Ich weiß, dass Jeremy sich mit Robert treffen konnte. Leider konnte Noel Young nicht treffen. Ich war an dem Tag anwesend, als Young hinten im Truck getroffen wurde. Es war der gleiche Tag, an dem Eddie Chen starb. Es war eine verrückte Erfahrung. “

Für Fisher, der im Showtime-Hit Shameless vielleicht am besten als Mickey Milkovich bekannt war, war einer der größten Kulturschocks die Größe von Fort Hood. 'Es ist massiv', sagt Fisher. 'Es ist wie eine kleine Miniaturstadt.' Er kannte die Geschichte von Young zunächst nicht, daher sah er sich den Dokumentarfilm Body of War an, der auf dem Leben von Young basiert. 'Ich war bodenständig - es war wirklich mächtig', sagt er.

'Was Mike [Baumgarten] nach Hause bringen wollte, war, wie wir in einer städtischen Umgebung operieren und umziehen sollten', fügt Fisher hinzu, dessen frühere militärische Rolle in der Schlacht von Los Angeles 2011 war. 'Ein Mann kann nicht alles abdecken, daher bewegte sich der große Teil als Team und als Zug in städtischen Umgebungen, in denen jeder für eine bestimmte Art von Gebiet verantwortlich ist, und er hat die Aufgabe, es abzudecken.' Das haben wir so schwer gemacht - alles ist eine potenzielle Bedrohung. '

Tag für Tag entwickelte sich die Besetzung in winzigen Schritten zu einer Einheit - sie ging besser, kannte ihre Umgebung und agierte als Team, genau wie die Erste Kavallerie. '[Es war wie]' Heilige Scheiße, sieh jetzt nicht hin, aber wir benehmen uns wie Soldaten ', sagt Beavers. Sogar die Berater waren beeindruckt. „Sie waren nicht mehr in der Lage, mit einem Gewehr in der Hand - einem Gegenstand in der Hand - flüssig zu gehen“, sagt Baumgarten, „sondern hatten Tage, an denen ich nichts zu tun hatte, weil diese Typen so gut ausgeführt wurden. Ich war unglaublich stolz auf sie. “

Die inspirierende Geschichte des Veteranen und Amateur-Bodybuilders Randy Lloyd
Eigenschaften

Die inspirierende Geschichte des Veteranen und Amateurs der Armee ...

Dieser Mann drehte sein Leben um und fand mit Hilfe von FitOps einen Sinn.

Artikel lesen

Bourquins Reaktion auf die Serie - und die Besetzung - war ebenso emotional: „Es hat mich zum Weinen gebracht, genauso wie meine Freunde zum Weinen. Es war sehr emotional bewegend. Ich wurde weggeblasen. Daran besteht kein Zweifel. Es wird so viel Herzblut und Mühe investiert, um diese Charaktere neu zu erschaffen und diese Jungs zum Leben zu erwecken. Und diese Jungs haben es einfach aus dem Park geworfen. “

Nach den Dreharbeiten zerstreuten sich die Darsteller und setzten ihre normalen Routinen fort. Sisto begann in Vancouver zu filmen. Biber reisten nach Barcelona, ​​während Fisher in Boston war. Aber die durch dieses Projekt geschaffene Bindung scheint sicher zu bleiben.

'Am Ende', sagt Beavers, 'sagte uns [Co-Star Michael Kelly], als dies alles erledigt war:' Dies ist die Art von Besetzung, bei der zwei, drei oder sechs von uns herausfinden, dass wir uns einig sind Gleichzeitig entschuldigt man sich in der Stadt nicht - man lässt das, was man tut, fallen und taucht für mindestens ein Bier auf. 'So besonders wurde das.'

UhrDer lange Weg nach Hauseauf National Geographic.

Empfohlen