Sportler-Prominente

Gladiator Strong: Ralf Moeller

Karrierehöhepunkte

KÖRPERBAU, AUSBILDUNG
■ 1. Platz, IFBB-Weltmeisterschaft 1986
■ 245 Kilo (539 Pfund) für 3 Wiederholungen auf der Bank; hockte 285 Kilo (627 Pfund)

FILM UND FERNSEHEN
■ In der Fernsehserie USA Network als Conan zu sehen
■ Hagen in gespieltGladiator



ralfRalf Moeller gewann 1986 die IFBB-Weltmeisterschaft mit 6'6 ”und 295 Pfund Arnold Schwarzenegger Sein Körperbau ebnete den Weg für eine Karriere als Schauspieler. Bis heute hat Moeller in 40 Filmen und TV-Shows mitgewirkt, darunter Favoriten wie Universal Soldier und Gladiator. Hier blickt der große Deutsche auf seine Karriere und Freundschaft mit dem anderen großen Mann mit Akzent zurück, mit dem er so oft verglichen wird.

Muscle & Fitness: Wie schwierig war es, die Bodybuilding-Weltmeisterschaft (1986) so groß zu gewinnen?

Ralf Moeller: Ich sah von vorne immer groß aus, aber als ich mich zur Seite drehte, war das Gewicht nicht groß genug, um aus diesem Blickwinkel riesig auszusehen. Es hat alles Zeit gekostet. Mit 6'6 ”war ich definitiv der größte Bodybuilder.

Hat Arnold Schwarzenegger Ihnen Tipps zum Posen gegeben?





Wir sind seit 30 Jahren befreundet, aber nein, er hat mir keine Tipps gegeben. Er wollte nicht, dass ich das gewinne Herr Olympia Titel sieben Mal! Er gibt immer „gute Ratschläge“, aber am Ende des Tages müssen Sie es selbst tun. Ich war tatsächlich der erste Mr. Universe, der drogenfrei war; Sie wurden nach IOC-Regeln getestet. Arnold und ich haben zusammen 14 Bodybuilding-Titel. Er hat 13. Ich habe einen. [Lacht]

Du hast gemachtCyborg1989. Hast du dich damals entschieden, das Bodybuilding zu verlassen?

Nein. Sie möchten nicht auf etwas verzichten, das Sie seit 12 Jahren getan haben. In Europa war ich sehr erfolgreich im Bodybuilding. In den 80ern hatte ich Verträge und Teilnahmegebühren. Ich machte ein Vermögen damit, herumzureisen, Gäste zu posieren und Seminare zu geben. Also habe ich ein bisschen mehr durchgehalten. Dann Joe Weider hat mir 1992 tatsächlich geholfen, meine Green Card zu bekommen, und ich bin hierher gezogen.

Dann ist dieConan TVSerie kam in den späten 90ern. Hat Arnold Ihnen seinen Segen gegeben, diesen Charakter darzustellen?

Arnold wollte sich nicht für einen anderen Conan entscheiden. Also bekam ich den Segen und ging und tat es. Wir haben nur eine Saison gemacht. Es gab einige Komplikationen, aber wir hatten gute Zahlen. Es war ein großer Erfolg in Deutschland und einigen anderen Ländern. Dann stieg ein Partner aus und es fiel auseinander ... Ein paar Monate später erhielt ich einen Anruf von Steven Spielberg. Er produzierteGladiatorund der Casting-Direktor wollte mich.Gladiatorist der denkwürdigste Film, in dem ich war. Die Leute lieben ihn. Wir haben 12 Nominierungen und fünf Oscars erhalten.



ralf

Wenn du siehstGladiatorHalten Sie im Fernsehen an und schauen Sie es sich an?

Die meisten Leute tun es. Absolut. Ich meine diesen Film ... ich kann es manchmal immer noch nicht glauben, wenn ich ihn mir ansehe. Wenn wir als Kinder aufwachsen, gibt es bestimmte Arten von Filmen, die Sie immer wieder ansehen, auch wenn Sie sie gesehen haben. Dies ist auch diese Art von Film. Ich habe es eine Weile nicht gesehen, aber wenn ich es sehe, schaue ich es mir an und plötzlich tauche ich auf und sage mir: 'Du warst in dieser Art von Film.' Mit Russell Crowe, Richard Harris, Oliver Reed und Joaquin Phoenix gab es so viele großartige Charaktere und natürlich Ridley Scott, den legendären Regisseur.

Arnold klingt, als wäre er immer für dich da gewesen. Wie habt ihr euch kennengelernt?

Wir wurden 1982 Freunde, als er nach Deutschland kam, um Werbung zu machenConan. Er sagte mir, er fühle sich wohl, weil ich nicht versuchte, ihn zu stören und fragte: 'Könnten Sie dies und das für mich tun?' Ich habe nicht versucht, der nächste Arnold zu werden. Das ist nicht möglich. Aber er war immer eine große Inspiration und half. Er hilft Menschen. Er war immer ein großer Unterstützer, aber Sie müssen es selbst tun. Der einzige Film, den wir zusammen gemacht haben, warBatman & Robin.Es war nicht das erfolgreichsteBatmanIch war die Wache und Jesse Ventura war auch eine Wache. Plötzlich sagte der Regisseur Joel Schumacher: „OK. Beginnen wir die Szene. Aktion!' Also habe ich meine Leitung zur gleichen Zeit gestartet, als Jesse Ventura die Leitung gestartet hat, und ich sagte: 'Jesse, das ist meine Leitung, ich bin Wache Nr. 1', und Jesse sagt: 'Nein, Sie irren sich. Ich bin Wache Nr. 1. Das ist meine Linie. ' Also gingen wir hin und her. Arnold schaute und sagte: 'Komm schon, Leute, lass uns die Szene fertig machen.' Am Ende haben wir die Zeilen aufgeteilt… Arnold ist eine Inspiration für viele Dinge. Nachdem er in den Irak gegangen war, ging ich nach Deutschland und Afghanistan, um den NATO-Streitkräften Fitnessgeräte zu bringen. Es ist lustig, die Soldaten haben nicht danach gefragtGladiator.Sie fragten nachBier fest.

Welche Projekte stehen an?

Im Moment bin ich Botschafter für Audi und habe einen Vertrag mit IWC, einer Uhrenfirma. Ich habe einen Film namensWonder Girlskommt nächstes Jahr. Ich spiele den Trainer der ostdeutschen Schwimmmannschaft in den 70ern. Anstatt Vitamine einzunehmen, wussten die Mädchen nicht, dass sie eine Art Steroid bekommen. In der Zwischenzeit waren sie 16 und 17 Jahre alt und ihr Körper veränderte sich aufgrund der Art der Steroide, die sie bekamen. Der Trainer liebte die Mädchen. Er war für sie wie eine Vaterfigur, aber er wollte auch Erfolg und erlaubte ihnen, Steroide zu verwenden. Es ist alles eine wahre Geschichte.

Empfohlen