Sportler-Prominente

Jeder Mr. Olympia-Gewinner in der Geschichte und ihren Geschichten

Was macht etwas toll? Sie können es nicht planen. Sie können es nicht vorhersagen. Es passiert einfach. Es ist das reale Drama, das sich genau dort und dort abspielt, unbeschrieben und unerwartet, das uns auf die Beine bringt und uns sagen lässt: „Ja, ich war dort. Ich sah es. Ich erinnere mich.'

Ein Moment dieser Größenordnung erfordert, dass alles zum richtigen Zeitpunkt zusammenkommt. Sie brauchen eine Gelegenheit, die groß genug und wichtig genug ist, damit die Leute lange nach dem Ende darüber sprechen können. Sie brauchen auch die richtigen Leute. Die Art, die ihr Bestes geben wenn nichts weniger ausreicht; Diese besondere Rasse mit dem Mut und der Entschlossenheit, etwas Großartiges zu tun, das die Menschen nie vergessen werden.



Im Bodybuilding , dort ist der Herr Olympia . Erstellt von Joe Weider, ist es das ultimative Testgelände. Die Reise zu dieser Etappe wird für jeden Mann in den Jahren gemessen verpflichtet, die menschliche Form zu perfektionieren . Nur einige wenige haben gewonnen, und ihre Namen werden über Generationen hinweg gefeiert. Nachdem der 54. Mr. Olympia fertig und entstaubt ist, werfen wir einen Blick auf diese 14 Männer, die die Gelegenheit ihres Lebens ergriffen, ihre Namen verewigt und uns dabei geholfen haben, uns daran zu erinnern, dass Größe Bestand hat.

Jeder Mr. Olympia-Gewinner in der Geschichte und ihren Geschichten

Schließen Sie die Popup-Schaltfläche 1 von 14
Jeder Mr. Olympia-Gewinner in der Geschichte und ihren Geschichten

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Larry Scott

Geburtsdatum: 12. Oktober 1938 Gestorben: 8. März 2014Höhe: 5'8 ″ Gewicht: 205 lbsMr. Olympia: 1965-66 Die Brooklyn Academy of Music, NY, 1965. Sie begann hier. Eine kleine, aber elitäre Aufstellung; Sie mussten ein Mr. Universe sein, nur um auf die Bühne zu treten. Es gab keinen Geldpreis, keine großen Geldvermerke, nicht einmal einen Sandow - nur den Respekt und die Anerkennung, die mit dem absoluten Besten einhergehen. Larry Scott war im Alter von 26 Jahren bereits der beliebteste - und inoffiziell beste - Bodybuilder der Welt, als er in die Mitte dieser Bühne trat. Am Ende der Nacht würde er als erster Mr. Olympia und offiziell der größte Bodybuilder der Welt in die Geschichtsbücher eingehen. Scott verteidigte seinen Titel im folgenden Jahr und zog sich dann zurück, während er noch in seiner Blütezeit war. Obwohl er 1979 ein kurzes Comeback erlebte, bevor er wieder in den Ruhestand ging, wird Scott immer als das junge Phänomen mit dem Körperbau der nächsten Generation in Erinnerung bleiben, das das moderne Zeitalter des Bodybuildings einleitete. Er starb im Alter von 75 Jahren.





Joseph-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Sergio Oliva

Geburtsdatum: 14. Juli 1941 Gestorben: 12. November 2012Höhe: 5'10 ″ Gewicht: 255 lbsMr. Olympia: 1967-69 Es gab einen Grund, warum die Leute ihn 'den Mythos' nannten, und vielleicht hat ihn niemand besser festgehalten als Arnold Schwarzenegger, der sich in seiner Autobiografie an seine erste Begegnung mit Sergio Oliva erinnerte.Ausbildung eines Bodybuilders: „Dann sah ich Sergio Oliva zum ersten Mal persönlich. Ich verstand, warum sie ihn 'den Mythos' nannten. Es war so irritierend, als wäre ich gegen eine Wand gegangen. Er hat mich zerstört. Er war so groß, er war so fantastisch, ich konnte mir nicht vorstellen, ihn zu schlagen. “Nachdem Oliva bei seinem Olympia-Debüt 1966 einen respektablen dritten Platz belegt hatte, kehrte er im nächsten Jahr zurück, um den von Larry Scott frei gewordenen Thron zu beanspruchen. Von dort aus verteidigte er seinen Titel, bevor er auf seine baldige Nemesis traf, einen 23-jährigen Emporkömmling namens Arnold Schwarzenegger. Im Jahr 1969 gab Arnie dem Mythos einen Lauf um sein Geld. Dann schlug er ihn 1970. Aber die österreichische Eiche und Oliva kämpften bis zu ihrem letzten Treffen 1972, einem Wettbewerb, den viele als den umstrittensten in der Geschichte von Mr. Olympia betrachten. Oliva trat 1984 und 1985 erneut an, jedoch mit wenig Erfolg, und belegte in beiden Wettbewerben den achten Platz. Unabhängig davon erinnert der ehemalige König alle, die ihn in seiner Blütezeit gesehen haben, daran, dass es, obwohl es vor Oliva und nach Oliva Bodybuilding gab, niemals einen Mann geben wird, der einfach als Mythos bekannt ist.

Arnold-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Arnold Schwarenegger

Geburtsdatum: 30. Juli 1947Höhe: 6 '2' 'Gewicht: 250 lbsMr. Olympia: 1970-75, 1980Wir haben alle die Geschichte schon gehört. Aber wenn Sie sich zurücklehnen und wirklich darüber nachdenken, klingt es immer noch zu ausgefallen, um wahr zu sein: Ein Kind aus einem kleinen europäischen Dorf kommt nach Amerika und wird zum größten Bodybuilder der Welt. Sein Name ist gleichbedeutend mit der Idee der körperlichen Perfektion . Dann geht er ins Kino und wird einer der bekanntesten Prominenten aller Zeiten. Dann (ja, es gibt noch mehr!) Tritt der ehemalige Bodybuilder-Champion, der zum Hollywood-Action-Superstar wurde, in die Politik ein und wird Gouverneur von Kalifornien. All dies mit einem Nachnamen, der ebenso schwer auszusprechen wie zu buchstabieren ist. Wenn Arnold Schwarzenegger sein öffentliches Leben stillschweigend gestoppt hätte, nachdem er 1980 seinen siebten Mr. Olympia gewonnen hatte (ein Rekord zu dieser Zeit), würden sich Legionen immer noch an ihn erinnern von Fans. Aber was für die meisten Menschen genug ist, war für Schwarzenegger nie genug. Er wollte immer in etwas großartig sein; Er wusste einfach nicht, was es war - bis er Reg Park in einemHerkulesFilm. Der junge Arnold hatte seine Berufung gefunden. Er wollte heldenhafte Muskeln aufbauen, in Filmen mitspielen und berühmt werden. Natürlich machte er das und noch viel mehr. Mit einer übergroßen Persönlichkeit, die zu seinen Muskeln passte, war er ein Naturtalent auf der Bühne und vor der Kamera. Für Bodybuilding-Fans auf der ganzen Welt wird der Junge aus Graz, Österreich, immer die Eiche sein.

Franco-Columbus-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness



Franco Columbu

Geburtsdatum: 7. August 1941Höhe: 5'4 ″ Gewicht: 188 lbsMr. Olympia: 1976, 1981Er war der beständige Kumpel. Franco Columbu war Robin von Schwarzeneggers Batman. Wenn Arnold irgendwo wäre, könnte man wetten, dass Franco in der Nähe war. Es ist schwer, sich aus dem Schatten der Eiche herauszuhalten, also geben wir ihm diesen. Aber wenn das der Umfang von Columbus Beitrag zum Bodybuilding wäre, würden wir 33 Jahre nach seinem letzten Wettkampf nicht mehr über ihn sprechen. Nein, Columbu gewann 1976 die höchste Auszeichnung des Sports. Nachdem er sich beim Wettbewerb um den stärksten Mann der Welt 1977 mit einem Kühlschrank auf dem Rücken eine schreckliche Knieverletzung zugezogen hatte, widersetzte er sich den Ärzten und holte 1981 den Olympia-Titel zurück. Der sardische Starke war Ein wahres Kraftpaket, wie Fotos von Kreuzheben über 700 Pfund und Bankdrücken von mehr als 500 Pfund belegen. Möchten Sie weitere Beweise? Schauen Sie sich die Szenen aus Pumping Iron an, in denen Columbu ein Auto von einem engen Parkplatz abhebt. Columbu landete auch einige kleine Teile in Film und Fernsehen, bevor er in Actionfilmen mitspielte. Boxer, Powerlifter, starker Mann, Chiropraktiker und Schauspieler: Columbu wird immer als einer der stärksten Pfund-für-Pfund-Bodybuilder und, wenn nicht für einen anderen Mann auf unserer Liste, als der stärkste Mr. Olympia in der Geschichte bekannt sein.

Frank-Zane-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Frank Zane

Geburtsdatum: 28. Juni 1942Höhe: 5'9 ″ Gewicht: 185 lbsMr. Olympia: 1977-79 Die Zane-Jahre. Es war beispiellos und es war unwahrscheinlich, dass es wieder vorkommen würde. Nachdem Arnold Schwarzenegger in den Ruhestand getreten war und Franco Columbus Karriere verletzungsbedingt beendet war, brauchte Bodybuilding einen neuen König. Frank Zane tritt auf. Stehend 5'9 '' und wiegen
Der ehemalige Mathematiklehrer sah mit Sicherheit nicht wie der prototypische Bodybuilder aus. Er war phänomenal sportlich gebaut, aber es fehlte ihm die traditionelle Größe, um die alle zu beneiden schienen. Was er hatte, war Ästhetik und viel davon. Zane gehörte MichelangeloDavidzum Leben erweckt, aber mit besserer Definition. Zanes Muskulatur war mit der eines Anatomiediagramms vergleichbar. Diese Ästhetik und eine kleine, stark geformte Taille und klassische Linien waren die Waffen, mit denen er größere und schwerere Feinde besiegte. Seine Vakuum-Pose ist ein einzigartiger Schritt, den die Bodybuilding-Welt noch nicht dupliziert hat.

Chris-Dickerson-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Chris Dickerson

Geburtsdatum: 25. August 1939Höhe: 5'6 ″ Gewicht: 190 lbsMr. Olympia: 1982 Von 1981 bis 1983 hatten drei Männer ein Jahr lang den Titel des größten Bodybuilders der Welt inne. Der mittlere Mann in dieser Zeitspanne war Chris Dickerson, möglicherweise der am wenigsten diskutierte Mr. O in der Geschichte, aber nicht aus Mangel an Leistung. Dickerson begann eine Wettbewerbskarriere, die 1965 begann und 1994 endete. Unterwegs gewann er 24 Wettbewerbe (11 in der IFBB). Er gewann das O im Alter von 43 Jahren und war der älteste Mr. Olympia aller Zeiten bis zum Sieg von Shawn Rhoden im Jahr 2018. Kurz nach seinem Sieg ging Dickerson in den Ruhestand und kehrte 1984 zurück. Seine letzte Open-Pro-Show war die Arnold Classic von 1990, bei der er mit 51 Jahren einen erstaunlichen achten Platz belegte. Noch immer nicht fertig, zog Dickerson 1994 zum letzten Mal die posierenden Koffer an und belegte beim Masters Olympia den vierten Platz. Der Mann, der für seine Diamantkälber und sein elegantes Posieren bekannt ist, war auch ein versierter Opernsänger und bleibt ein aktiver Teil der Bodybuilding-Industrie.

Jeder Mr. Olympia-Gewinner in der Geschichte und ihren Geschichten

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Samir Bannout

Geburtsdatum: 7. November 1955Höhe: 5'8 ″ Gewicht: 195 lbsMr. Olympia: 1983 Es war der Aufbau, dieser Raum kurz vor dem großen Moment, als Samir Bannout seine Ellbogen zurückzog und seine Hände in die Hüften legte, um seinen Rücken in der hinteren Lat-Ausbreitung zu entfalten. Er machte eine Pause, um einen dramatischen Effekt zu erzielen, und als die unteren Lats und Muskeln der Wirbel zersplitterten und platzten, kamen ihm zwei Worte in den Sinn: Weihnachtsbaum. Sicher, Bannout war nicht der erste, der dies tat, aber niemand hat den Übergang so hervorgehoben wie der Löwe im Libanon, was die neue 'Pose' zu einem Muss für Fotografen und Konkurrenten macht. Bannout besaß nie die Größe, um seine Rivalen zu überwältigen, und verließ sich wie Zane und Dickerson auf Proportionen und Details, um die Konkurrenz zu übertreffen. Bannout sah sich einer neuen Gruppe von Bodybuildern gegenüber, angeführt von einem 24-Jährigen namens Lee Haney. Bei der O von 1984 belegte Bannout den sechsten Platz. Sein Abstieg um fünf Punkte ist der größte aller amtierenden Mr. O, und dieses Jahr markierte den Übergang zwischen zwei Epochen, die unter 200 Pfund schweren Mr. O's und die über 250 Pfund schweren Bestien, die folgten. Der Lion gewann nur einen Wettbewerb nach seinem Olympia-Triumph, dem Pittsburgh Pro von 1990, und sein letztes Wettkampfgebrüll war bei der Masters Pro World 2011, wo er den 11. Platz belegte.

Lee-Haney-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Lee Haney

Geburtsdatum: 11. November 1959Höhe: 5'11 ″ Gewicht: 252 lbsMr. Olympia: 1984-91 Es war ein Kinderspiel vorherzusagen, dass der erste NPC Nationals-Champion für großartige Dinge bestimmt war, als er in seinem Rookie-Jahr 1983 sein Pro-Debüt bei der Night Of Champions gewann und bei Olympia den dritten Platz belegte. Aber niemand hätte vorhersehen können, wie „TotaLee Awesome“ der 23-jährige Lee Haney in den nächsten neun Jahren werden würde. Bei der O von 1984 startete der 238-Pfund-5'11-Zoll-Zweitplatzierte eine Siegesserie, die bis heute ungebrochen bleibt. Bald genug begannen die Vergleiche mit Schwarzenegger. Immerhin sollte der Rekord der Eiche für Generationen stehen. Aber größer und breiter und mit einer Brust, Schultern und einem Rücken, die seinen Zeitgenossen weit voraus waren, entfernte Haney jeden Anschein von Spannung, als das große O herumrollte. Mit Ausnahme von 1989, als ein erheblich verkleinerter und flacher Haney von Lee Labrada, einem 5'5 '' - 180-Pfund-Mann, hart gedrückt wurde, gab es keinen wirklichen Zweifel, wer der letzte Mann sein würde, der noch stand. Neben seinem Grand-Prix-Sieg in Deutschland im Jahr 1987 trat Haney nach 1984 ausschließlich auf den Olympia-Etappen an und brachte seinen Karriere-Gesamtsieg auf 11. Man kann sich nur fragen, wie hoch diese Zahl gestiegen wäre, wenn er öfter angetreten wäre. Haney wird nicht als der in Erinnerung bleiben Das härteste Training oder der konditionierteste Mr. Olympia, aber er wird neben Sergio Oliva als möglicherweise der begabteste in Erinnerung bleiben. Er verbesserte sich während seiner Regierungszeit weiter; einige Jahre war er voller (1985), einige Jahre war er schärfer (1986), und einige Jahre, sehr zum Entsetzen seiner Konkurrenz, war er eine Kombination aus beiden. Für seinen letzten und rekordverdächtigen achten Sieg gab Haney 252 Pfund auf die Waage. Wir wussten es damals noch nicht, aber mit seinem klassischen X-Rahmen, seiner schönen Form und seiner überwältigenden Größe war Haney nicht nur ein Hybrid in der Form von Oliva, sondern auch ein Rückfall in das klassische Bodybuilding-Ideal, das der Sport vermissen würde .

dorian-yates-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Dorian Yates

Geburtsdatum: 19. April 1962Höhe: 5'10 ″ Gewicht: 265 lbsMr. Olympia: 1992-97 Während andere redeten, arbeitete sich Dorian Yates einfach in seinem feuchten Fitnessstudio in Birmingham, England, ab. Er blieb die meiste Zeit des Jahres vertuscht und enthüllte die Monstrosität, die er nur für ein paar kurze Momente vor dem Wettbewerb konstruierte, in Bildern, die die Konkurrenz aus dem Konzept bringen würden. Obwohl er nicht der erfolgreichste Mr. O aller Zeiten war (er holte sechs Titel), setzte Yates einen neuen Präzedenzfall für Größe und Konditionierung. Seine schiere Größe, solide 265 Pfund, kombiniert mit seiner „körnigen“ Konditionierung, machte ihn unschlagbar. Und trotz einer ganzen Reihe von Verletzungen - ein Ergebnis seiner Übung mit geringen Wiederholungszahlen und hohem Gewicht - verpasste Yates selten eine Trainingseinheit. (Es gibt sogar Fotos von ihm, wie er nach einem linken Bizeps- und einem rechten Trizepsriss mit dem Arm in einer Schlinge trainiert.) Seine Intensität forderte jedoch seinen Tribut, und 1997, nach seinem sechsten Sieg, zog sich Yates zurück.

Sie können Ronnie Colemans Dokumentarfilm auf Netflix ansehen

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Ronnie Coleman

Geburtsdatum: 13. Mai 1964Höhe: 5'11 ″ Gewicht: 296 lbsMr. Olympia: 1998-2005 „Big Ron“ ist ein gigantischer Gigant unter den Giganten und der wohl dominanteste Mr. Olympia-Sieger aller Zeiten. Er verteidigt seine acht Sandows gegen erstklassige Konkurrenten wie Jay Cutler, Flex Wheeler und Kevin Levrone. Berühmter als seine Comic-würdige Muskelmasse waren jedoch seine Workouts. Coleman steckte seinen Körper routinemäßig durch den Wringer - einmal hockend und mit einem Kreuzheben von 800 Pfund für zwei Wiederholungen - und schrie dabei seine berühmten Schlagworte: 'Ist nichts als eine Erdnuss' und 'Ja, Kumpel!' Coleman ging 2007 in den Ruhestand, bleibt jedoch ein Fanfavorit in der Branche.

Jay-Cutler-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Jay Cutler

Geburtsdatum: 3. August 1973Höhe: 5'9 ″ Gewicht: 265 lbsMr. Olympia: 2006-07, 2009-10 'Gib niemals auf.' Wir haben es alle schon einmal gehört, aber niemand hat es so gelebt wie Jason Isaac Cutler aus Worcester, MA. Mittlerweile ist sein Aufstieg zum Ruhm die Bodybuilding-Überlieferung, angefangen mit einem Sieg im Schwergewicht bei den NPC Nationals 1996, um seine Pro-Karte zu verdienen, seinem ersten Sieg im Jahr 2000 bei der Night Of Champions und natürlich dem Wettbewerb, bei dem er seine Knochen gemacht hat 2001 Olympia, wo er einen umstrittenen zweiten Platz nach Ronnie Coleman belegte. Für drei weitere Olympias (er hat es 2002 übersprungen) musste er mit dieser Platzierung und dem besonderen Schmerz leben, der damit verbunden ist, nur einen Schritt von der Spitze entfernt zu sein. Dann, im Jahr 2006, konnte Coleman den Top-Anwärter nicht länger zurückhalten. Cutler stürzte schließlich den König und das Dröhnen der Menge in der Orleans Arena bewies, dass Außenseiter immer noch die besten Geschichten erzählen.

Dexter-Jackson-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Dexter Jackson

Geburtsdatum: 25. November 1969Höhe: 5'6 ″ Gewicht: 235 lbsMr. Olympia: 2008 Nach eigenen Angaben sollte Dexter Jackson niemals Mr. Olympia werden. Aber er tat es und schlug den zweitdominantesten Bodybuilder des Jahrtausends, um es zu tun. Sie müssen bis 1983 zurückgehen, um den letzten Mann zu finden, der weniger als 240 Pfund wiegt (aus Gründen der Argumentation werden wir Lee Haneys 238 Pfund 1984 um zwei aufrunden), um die O. The Blade zu gewinnen, die seine Karriere begann Als 137-Pfund-Bantamgewicht bei den Jacksonville Championships 1991 (dem ersten Bantam des Wettbewerbs, der den Gesamtsieg gewann) erhielt er das Recht, auf IFBB-Pro-Etappen mit einem leichten und Gesamtsieg bei den Nordamerikameisterschaften 1998 zu spielen. In den nächsten vier Jahren kam er nie aus den Top 10 heraus - darunter zwei Neunte und ein Achtel bei der Olympia -, bevor er seinen ersten Sieg beim Grand Prix von 2002 in England erzielte. Dies war auch das Jahr, in dem er sein erstes O-Posedown über seine machte vierter Platz. Die nächsten vier Olympias bestanden aus zwei Dritteln und Vierteln (nicht in dieser Reihenfolge). Jacksons 2008 ist eines der besten Jahre der Neuzeit. Er gewann nicht nur die Olympia, sondern auch die Arnold Classic und war damit zusammen mit Ronnie Coleman der einzige Bodybuilder, der beide großen Titel im selben Kalenderjahr gewann. (Er gewann auch drei weitere Shows.) In einer Zeit, in der es auf die Größe ankommt, bewies Jacksons O-Triumph, dass Bodybuilding immer noch hervorragende Konditionierung, Proportionen, Form und Details belohnte.

Phil-Heide-1109

Mit freundlicher Genehmigung von Weider Health & Fitness

Phil Heath

Geburtsdatum: 18. Dezember 1979Höhe: 5'9 ″ Gewicht: 250 lbsMr. Olympia: 2011-17Phil Heath ist der Konkurrent, den Fans gerne hassen. Heath wird oft als arrogant empfunden - wenn auch mit sieben Olympia-Siegen - und nähert sich jedem Mr. Olympia mit einer unverkennbaren Prahlerei. Seine leidenschaftliche Arbeitsmoral und sein unerschütterliches Selbstvertrauen zeigen sich jedes Mal, wenn er auf die Bühne tritt. Heaths Kondition ist immer scharf, sein Rücken ist immer detailliert und dick, und vor allem sein Hunger, den ständigen Rekord von acht Mr. Olympia-Siegen zu brechen, ist groß. Trotz seines umstrittenen vierten O-Sieges im Jahr 2014, als eine Gruppe von Fans dachte, der Sandow gehörte Kai Greene, Heath scheint Delts und Quads über dem Rest der offenen Aufstellung der IFBB Pro League-Männer zu sein. In der vergangenen Olympia (vom 13. bis 16. September in Las Vegas, NV) wurde Heath von der langjährigen Olympia entthront Konkurrent Shawn Rhoden in einer Überraschung, die die Menge wild machte. Aber Heath ist bereits wieder im Fitnessstudio und scheint entschlossen zu sein, 2019 größer und zerfetzt als je zuvor zurückzukehren.

Jeder Mr. Olympia-Gewinner in der Geschichte und ihren Geschichten

Chris Nicoll

Shawn Rhoden

Geburtsdatum: 2. April 1975Höhe: 5'10 ″ Gewicht: 240 lbsMr. Olympia: 2018In 2018, Shawn 'Flexatron' Rhoden entgleist Phil Heaths Bestreben, seinen achten Sandow zu gewinnen und Ronnie Coleman und Lee Haney für die meisten aufeinanderfolgenden Olympia-Siege aller Zeiten zu binden. Darüber hinaus hat der langjährige O-Konkurrent mit seinem Sieg einen anderen Rekord gebrochen, als er im Alter von 43 Jahren und 5 Monaten der älteste Mr. Olympia aller Zeiten wurde. Rhodens Erfolg ist ein Beweis dafür, dass Beständigkeit der Schlüssel ist. Bei seinem Olympia-Debüt 2011 belegte er den 11. Platz, ist aber seitdem nicht mehr unter die ersten fünf gefallen. Trotzdem hat er dieses Jahr eine überraschende Überraschung ausgelöst und die Bodybuilding-Welt hat sich gefragt: Ist Rhodens ästhetischerer, dem Goldenen Zeitalter ähnlicher Körperbau das Ende der Muskelmonster-Ära oder wird Phil Heath 2019 für seinen verlorenen Titel zurückkehren?

Schaltfläche Folie vorher Zurück zum Intro Schaltfläche Folie weiter

Larry Scott

  • Geburtsdatum: 12. Oktober 1938
  • Gestorben: 8. März 2014
  • Höhe: 5 '8' '
  • Gewicht: 205 lbs
  • Mr. Olympia: 1965-66

Die Brooklyn Academy of Music, NY, 1965. Sie begann hier. Eine kleine, aber elitäre Aufstellung; Sie mussten ein Mr. Universe sein, nur um auf die Bühne zu treten. Es gab keinen Geldpreis, keine großen Geldvermerke, nicht einmal einen Sandow - nur den Respekt und die Anerkennung, die mit dem absoluten Besten einhergehen. Larry Scott war im Alter von 26 Jahren bereits der beliebteste - und inoffiziell beste - Bodybuilder der Welt, als er in die Mitte dieser Bühne trat. Am Ende der Nacht würde er als erster Mr. Olympia und offiziell der größte Bodybuilder der Welt in die Geschichtsbücher eingehen. Scott verteidigte seinen Titel im folgenden Jahr und zog sich dann zurück, während er noch in seiner Blütezeit war. Obwohl er 1979 ein kurzes Comeback erlebte, bevor er wieder in den Ruhestand ging, wird Scott immer als das junge Phänomen mit dem Körperbau der nächsten Generation in Erinnerung bleiben, das das moderne Zeitalter des Bodybuildings einleitete. Er starb im Alter von 75 Jahren.

Sergio Oliva

  • Geburtsdatum: 14. Juli 1941
  • Gestorben: 12. November 2012
  • Höhe: 5'10 '
  • Gewicht: 255 lbs
  • Mr. Olympia: 1967-69

Es gab einen Grund, warum die Leute ihn 'den Mythos' nannten, und vielleicht hat ihn niemand besser festgehalten als Arnold Schwarzenegger, der sich in seiner Autobiografie an seine erste Begegnung mit Sergio Oliva erinnerte.Ausbildung eines Bodybuilders: „Dann sah ich Sergio Oliva zum ersten Mal persönlich. Ich verstand, warum sie ihn 'den Mythos' nannten. Es war so irritierend, als wäre ich gegen eine Wand gegangen. Er hat mich zerstört. Er war so groß, er war so fantastisch, ich konnte mir nicht vorstellen, ihn zu schlagen. “

Nachdem Oliva bei seinem Olympia-Debüt 1966 einen respektablen dritten Platz belegt hatte, kehrte er im nächsten Jahr zurück, um den von Larry Scott frei gewordenen Thron zu beanspruchen. Von dort aus verteidigte er seinen Titel, bevor er auf seine baldige Nemesis traf, einen 23-jährigen Emporkömmling namens Arnold Schwarzenegger. Im Jahr 1969 gab Arnie dem Mythos einen Lauf um sein Geld. Dann schlug er ihn 1970. Aber die österreichische Eiche und Oliva kämpften bis zu ihrem letzten Treffen 1972, einem Wettbewerb, den viele als den umstrittensten in der Geschichte von Mr. Olympia betrachten. Oliva trat 1984 und 1985 erneut an, jedoch mit wenig Erfolg, und belegte in beiden Wettbewerben den achten Platz. Unabhängig davon erinnert der ehemalige König alle, die ihn in seiner Blütezeit gesehen haben, daran, dass es, obwohl es vor Oliva und nach Oliva Bodybuilding gab, niemals einen Mann geben wird, der einfach als Mythos bekannt ist.

Arnold Schwarenegger

  • Geburtsdatum: 30. Juli 1947
  • Höhe: 6 '2' '
  • Gewicht: 250 lbs
  • Mr. Olympia: 1970-75, 1980

Wir haben die Geschichte inzwischen alle gehört. Aber wenn Sie sich zurücklehnen und wirklich darüber nachdenken, klingt es immer noch zu ausgefallen, um wahr zu sein: Ein Kind aus einem kleinen europäischen Dorf kommt nach Amerika und wird zum größten Bodybuilder der Welt. Sein Name ist gleichbedeutend mit der Idee der körperlichen Perfektion . Dann geht er ins Kino und wird einer der bekanntesten Prominenten aller Zeiten. Dann (ja, es gibt noch mehr!) Tritt der ehemalige Bodybuilder-Champion, der zum Hollywood-Action-Superstar wurde, in die Politik ein und wird Gouverneur von Kalifornien. All dies mit einem Nachnamen, der genauso schwer auszusprechen ist wie zu buchstabieren.

Wenn Arnold Schwarzenegger sein öffentliches Leben stillschweigend gestoppt hätte, nachdem er 1980 seinen siebten Mr. Olympia gewonnen hatte (ein Rekord zu dieser Zeit), würden sich immer noch Legionen von Fans an ihn erinnern. Aber was für die meisten Menschen genug ist, war für Schwarzenegger nie genug. Er wollte immer in etwas großartig sein; Er wusste einfach nicht, was es war - bis er Reg Park in einemHerkulesFilm. Der junge Arnold hatte seine Berufung gefunden. Er wollte heldenhafte Muskeln aufbauen, in Filmen mitspielen und berühmt werden. Natürlich machte er das und noch viel mehr. Mit einer übergroßen Persönlichkeit, die zu seinen Muskeln passte, war er ein Naturtalent auf der Bühne und vor der Kamera. Für Bodybuilding-Fans auf der ganzen Welt wird der Junge aus Graz, Österreich, immer die Eiche sein.

Franco Columbu

  • Geburtsdatum: 7. August 1941
  • Höhe: 5'4 ''
  • Gewicht: 188 lbs
  • Mr. Olympia: 1976, 1981

Er war der beständige Kumpel. Franco Columbu war Robin von Schwarzeneggers Batman. Wenn Arnold irgendwo wäre, könnte man wetten, dass Franco in der Nähe war. Es ist schwer, sich aus dem Schatten der Eiche herauszuhalten, also geben wir ihm diesen. Aber wenn das der Umfang von Columbus Beitrag zum Bodybuilding wäre, würden wir 33 Jahre nach seinem letzten Wettkampf nicht mehr über ihn sprechen. Nein, Columbu gewann 1976 die höchste Auszeichnung des Sports. Nachdem er sich beim Wettbewerb um den stärksten Mann der Welt 1977 mit einem Kühlschrank auf dem Rücken eine schreckliche Knieverletzung zugezogen hatte, widersetzte er sich den Ärzten und holte 1981 den Olympia-Titel zurück. Der sardische Starke war Ein wahres Kraftpaket, wie Fotos von Kreuzheben über 700 Pfund und Bankdrücken von mehr als 500 Pfund belegen. Möchten Sie weitere Beweise? Schauen Sie sich die Szenen aus Pumping Iron an, in denen Columbu ein Auto von einem engen Parkplatz abhebt. Columbu landete auch einige kleine Teile in Film und Fernsehen, bevor er in Actionfilmen mitspielte. Boxer, Powerlifter, starker Mann, Chiropraktiker und Schauspieler: Columbu wird immer als einer der stärksten Pfund-für-Pfund-Bodybuilder und, wenn nicht für einen anderen Mann auf unserer Liste, als der stärkste Mr. Olympia in der Geschichte bekannt sein.

Frank Zane

  • Geburtsdatum: 28. Juni 1942
  • Höhe: 5 '9' '
  • Gewicht: 185 lbs
  • Mr. Olympia: 1977-79

Die Zane-Jahre. Es war beispiellos und es war unwahrscheinlich, dass es wieder vorkommen würde. Nachdem Arnold Schwarzenegger in den Ruhestand getreten war und Franco Columbus Karriere verletzungsbedingt beendet war, brauchte Bodybuilding einen neuen König. Frank Zane tritt auf. Stehend 5'9 '' und wiegen
Der ehemalige Mathematiklehrer sah mit Sicherheit nicht wie der prototypische Bodybuilder aus. Er war phänomenal sportlich gebaut, aber es fehlte ihm die traditionelle Größe, um die alle zu beneiden schienen. Was er hatte, war Ästhetik und viel davon. Zane gehörte MichelangeloDavidzum Leben erweckt, aber mit besserer Definition. Zanes Muskulatur war mit der eines Anatomiediagramms vergleichbar. Diese Ästhetik und eine kleine, stark geformte Taille und klassische Linien waren die Waffen, mit denen er größere und schwerere Feinde besiegte. Seine Vakuum-Pose ist ein einzigartiger Schritt, den die Bodybuilding-Welt noch nicht dupliziert hat.

Chris Dickerson

  • Geburtsdatum: 25. August 1939
  • Höhe: 5 '6' '
  • Gewicht: 190 lbs
  • Mr. Olympia: 1982

Von 1981 bis 1983 hatten drei Männer ein Jahr lang den Titel des größten Bodybuilders der Welt inne. Der mittlere Mann in dieser Zeitspanne war Chris Dickerson, möglicherweise der am wenigsten diskutierte Mr. O in der Geschichte, aber nicht aus Mangel an Leistung. Dickerson begann eine Wettbewerbskarriere, die 1965 begann und 1994 endete. Unterwegs gewann er 24 Wettbewerbe (11 in der IFBB). Er gewann das O im Alter von 43 Jahren und war der älteste Mr. Olympia aller Zeiten bis zum Sieg von Shawn Rhoden im Jahr 2018. Kurz nach seinem Sieg ging Dickerson in den Ruhestand und kehrte 1984 zurück. Seine letzte Open-Pro-Show war die Arnold Classic von 1990, bei der er mit 51 Jahren einen erstaunlichen achten Platz belegte. Noch immer nicht fertig, zog Dickerson 1994 zum letzten Mal die posierenden Koffer an und belegte beim Masters Olympia den vierten Platz. Der Mann, der für seine Diamantkälber und sein elegantes Posieren bekannt ist, war auch ein versierter Opernsänger und bleibt ein aktiver Teil der Bodybuilding-Industrie.

Samir Bannout

  • Geburtsdatum: 7. November 1955
  • Höhe: 5 '8' '
  • Gewicht: 195 lbs
  • Mr. Olympia: 1983

Es war der Aufbau, dieser Raum kurz vor dem großen Moment, als Samir Bannout seine Ellbogen zurückzog und seine Hände in die Hüften legte, um seinen Rücken in der hinteren Lat-Ausbreitung zu entfalten. Er machte eine Pause, um einen dramatischen Effekt zu erzielen, und als die unteren Lats und Muskeln der Wirbel zersplitterten und platzten, kamen ihm zwei Worte in den Sinn: Weihnachtsbaum. Sicher, Bannout war nicht der erste, der dies tat, aber niemand hat den Übergang so hervorgehoben wie der Löwe im Libanon, was die neue 'Pose' zu einem Muss für Fotografen und Konkurrenten macht. Bannout besaß nie die Größe, um seine Rivalen zu überwältigen, und verließ sich wie Zane und Dickerson auf Proportionen und Details, um die Konkurrenz zu übertreffen. Bannout sah sich einer neuen Gruppe von Bodybuildern gegenüber, angeführt von einem 24-Jährigen namens Lee Haney. Bei der O von 1984 belegte Bannout den sechsten Platz. Sein Abstieg um fünf Punkte ist der größte aller amtierenden Mr. O, und dieses Jahr markierte den Übergang zwischen zwei Epochen, die unter 200 Pfund schweren Mr. O's und die über 250 Pfund schweren Bestien, die folgten. Der Lion gewann nur einen Wettbewerb nach seinem Olympia-Triumph, dem Pittsburgh Pro von 1990, und sein letztes Wettkampfgebrüll war bei der Masters Pro World 2011, wo er den 11. Platz belegte.

Lee Haney

  • Geburtsdatum: 11. November 1959
  • Höhe: 5'11 '
  • Gewicht: 252 lbs
  • Mr. Olympia: 1984-91

Es war ein Kinderspiel, vorauszusagen, dass der erste NPC Nationals-Champion für großartige Dinge bestimmt war, als er in seinem Rookie-Jahr 1983 sein Pro-Debüt bei der Night Of Champions gewann und bei Olympia den dritten Platz belegte. Aber niemand hätte vorhersehen können, wie „TotaLee Awesome“ der 23-jährige Lee Haney in den nächsten neun Jahren werden würde. Beim O von 1984 startete der 238-Pfund-5'11-Zoll-Zweitplatzierte eine Siegesserie, die bis heute ungebrochen bleibt.

Schon bald begannen die Vergleiche mit Schwarzenegger. Immerhin sollte der Rekord der Eiche für Generationen stehen. Aber größer und breiter und mit einer Brust, Schultern und einem Rücken, die seinen Zeitgenossen weit voraus waren, entfernte Haney jeden Anschein von Spannung, als das große O herumrollte. Mit Ausnahme von 1989, als ein erheblich verkleinerter und flacher Haney von Lee Labrada, einem 5'5 '' - 180-Pfund-Mann, hart gedrückt wurde, gab es keinen wirklichen Zweifel, wer der letzte Mann sein würde, der noch stand. Neben seinem Grand-Prix-Sieg in Deutschland im Jahr 1987 trat Haney nach 1984 ausschließlich auf den Olympia-Etappen an und erzielte damit einen Karrieresieg von 11. Man kann sich nur fragen, wie hoch diese Zahl gestiegen wäre, wenn er häufiger angetreten wäre.

Haney wird nicht als der härteste oder konditionierteste Mr. Olympia in Erinnerung bleiben, aber er wird neben Sergio Oliva als möglicherweise der begabteste in Erinnerung bleiben. Er verbesserte sich während seiner Regierungszeit weiter; einige Jahre war er voller (1985), einige Jahre war er schärfer (1986), und einige Jahre, sehr zum Entsetzen seiner Konkurrenz, war er eine Kombination aus beiden. Für seinen letzten und rekordverdächtigen achten Sieg gab Haney 252 Pfund auf die Waage. Wir wussten es damals noch nicht, aber mit seinem klassischen X-Rahmen, seiner schönen Form und seiner überwältigenden Größe war Haney nicht nur ein Hybrid in der Form von Oliva, sondern auch ein Rückfall in das klassische Bodybuilding-Ideal, das der Sport vermissen würde .

Dorian Yates

  • Geburtsdatum: 19. April 1962
  • Höhe: 5'10 '
  • Gewicht: 265 lbs
  • Mr. Olympia: 1992-97

Während andere redeten, arbeitete sich Dorian Yates einfach in seinem feuchten Fitnessstudio in Birmingham, England, ab. Er blieb die meiste Zeit des Jahres vertuscht und enthüllte die Monstrosität, die er nur für ein paar kurze Momente vor dem Wettbewerb konstruierte, in Bildern, die die Konkurrenz aus dem Konzept bringen würden. Obwohl er nicht der erfolgreichste Mr. O aller Zeiten war (er holte sechs Titel), setzte Yates einen neuen Präzedenzfall für Größe und Konditionierung. Seine schiere Größe, solide 265 Pfund, kombiniert mit seiner „körnigen“ Konditionierung, machte ihn unschlagbar. Und trotz einer ganzen Reihe von Verletzungen - ein Ergebnis seiner Übung mit geringen Wiederholungszahlen und hohem Gewicht - verpasste Yates selten eine Trainingseinheit. (Es gibt sogar Fotos von ihm, wie er nach einem linken Bizeps- und einem rechten Trizepsriss mit dem Arm in einer Schlinge trainiert.) Seine Intensität forderte jedoch seinen Tribut, und 1997, nach seinem sechsten Sieg, zog sich Yates zurück.

Ronnie Coleman

  • Geburtsdatum: 13. Mai 1964
  • Höhe: 5'11 '
  • Gewicht: 296 lbs
  • Herr Olympia: 1998-2005

Als gigantischer Gigant ist „Big Ron“ wohl der dominanteste Mr. Olympia-Sieger aller Zeiten und verteidigt seine acht Sandows gegen erstklassige Konkurrenten wie Jay Cutler, Flex Wheeler und Kevin Levrone. Berühmter als seine Comic-würdige Muskelmasse waren jedoch seine Workouts. Coleman steckte seinen Körper routinemäßig durch den Wringer - einmal hockend und mit einem Kreuzheben von 800 Pfund für zwei Wiederholungen - und schrie dabei seine berühmten Schlagworte: 'Ist nichts als eine Erdnuss' und 'Ja, Kumpel!' Coleman ging 2007 in den Ruhestand, bleibt jedoch ein Fanfavorit in der Branche.

Jay Cutler

  • Geburtsdatum: 3. August 1973
  • Höhe: 5 '9' '
  • Gewicht: 265 lbs
  • Herr Olympia: 2006-07, 2009-10

'Gib niemals auf.' Wir haben es alle schon einmal gehört, aber niemand hat es so gelebt wie Jason Isaac Cutler aus Worcester, MA. Mittlerweile ist sein Aufstieg zum Ruhm die Bodybuilding-Überlieferung, angefangen mit einem Sieg im Schwergewicht bei den NPC Nationals 1996, um seine Pro-Karte zu verdienen, seinem ersten Sieg im Jahr 2000 bei der Night Of Champions und natürlich dem Wettbewerb, bei dem er seine Knochen gemacht hat 2001 Olympia, wo er einen umstrittenen zweiten Platz nach Ronnie Coleman belegte. Für drei weitere Olympias (er hat es 2002 übersprungen) musste er mit dieser Platzierung und dem besonderen Schmerz leben, der damit verbunden ist, nur einen Schritt von der Spitze entfernt zu sein. Dann, im Jahr 2006, konnte Coleman den Top-Anwärter nicht länger zurückhalten. Cutler stürzte schließlich den König und das Dröhnen der Menge in der Orleans Arena bewies, dass Außenseiter immer noch die besten Geschichten erzählen.

Dexter Jackson

  • Geburtsdatum: 25. November 1969
  • Höhe: 5 '6' '
  • Gewicht: 235 lbs
  • Herr Olympia: 2008

Nach eigenen Angaben sollte Dexter Jackson niemals Mr. Olympia werden. Aber er tat es und schlug den zweitdominantesten Bodybuilder des Jahrtausends, um es zu tun. Sie müssen bis 1983 zurückgehen, um den letzten Mann zu finden, der weniger als 240 Pfund wiegt (aus Gründen der Argumentation werden wir Lee Haneys 238 Pfund 1984 um zwei aufrunden), um die O. The Blade zu gewinnen, die seine Karriere begann Als 137-Pfund-Bantamgewicht bei den Jacksonville Championships 1991 (dem ersten Bantam des Wettbewerbs, der den Gesamtsieg gewann) erhielt er das Recht, auf IFBB-Pro-Etappen mit einem leichten und Gesamtsieg bei den Nordamerikameisterschaften 1998 zu spielen. In den nächsten vier Jahren kam er nie aus den Top 10 heraus - darunter zwei Neunte und ein Achtel bei der Olympia -, bevor er seinen ersten Sieg beim Grand Prix von 2002 in England erzielte. Dies war auch das Jahr, in dem er sein erstes O-Posedown über seine machte vierter Platz. Die nächsten vier Olympias bestanden aus zwei Dritteln und Vierteln (nicht in dieser Reihenfolge).

Jacksons 2008 ist eines der besten Jahre der Moderne. Er gewann nicht nur die Olympia, sondern auch die Arnold Classic und war damit zusammen mit Ronnie Coleman der einzige Bodybuilder, der beide großen Titel im selben Kalenderjahr gewann. (Er gewann auch drei weitere Shows.) In einer Zeit, in der es auf die Größe ankommt, bewies Jacksons O-Triumph, dass Bodybuilding immer noch hervorragende Konditionierung, Proportionen, Form und Details belohnte.

Phil Heath

  • Geburtsdatum: 18. Dezember 1979
  • Höhe: 5 '9' '
  • Gewicht: 250 lbs
  • Herr Olympia: 2011-17

Phil Heath ist der Konkurrent, den Fans gerne hassen. Heath wird oft als arrogant empfunden - wenn auch mit sieben Olympia-Siegen - und nähert sich jedem Mr. Olympia mit einer unverkennbaren Prahlerei. Seine leidenschaftliche Arbeitsmoral und sein unerschütterliches Selbstvertrauen zeigen sich jedes Mal, wenn er auf die Bühne tritt. Heaths Kondition ist immer scharf, sein Rücken ist immer detailliert und dick, und vor allem sein Hunger, den ständigen Rekord von acht Mr. Olympia-Siegen zu brechen, ist groß.

Trotz seines umstrittenen vierten O-Sieges im Jahr 2014, als eine Gruppe von Fans glaubte, der Sandow gehöre Kai Greene, scheint Heath Delts und Quads zu sein, die über dem Rest der offenen Aufstellung der IFBB Pro League-Männer liegen.

Bei der vergangenen Olympia (13. bis 16. September in Las Vegas, NV) wurde Heath von dem langjährigen Olympia-Konkurrenten Shawn Rhoden entthront, was die Menge in Aufregung versetzte. Aber Heath ist bereits wieder im Fitnessstudio und scheint entschlossen zu sein, 2019 größer und zerfetzt als je zuvor zurückzukehren.

Shawn Rhoden

  • Geburtsdatum: 2. April 1975
  • Höhe: 5'10 '
  • Gewicht: 240 lbs
  • Herr Olympia: 2018

Im Jahr 2018 Shawn 'Flexatron' Rhoden entgleist Phil Heaths Bestreben, seinen achten Sandow zu gewinnen und Ronnie Coleman und Lee Haney für die meisten aufeinanderfolgenden Olympia-Siege aller Zeiten zu binden. Darüber hinaus hat der langjährige O-Konkurrent mit seinem Sieg einen anderen Rekord gebrochen, als er im Alter von 43 Jahren und 5 Monaten der älteste Mr. Olympia aller Zeiten wurde.

Rhodens Erfolg ist ein Beweis dafür, dass Konsistenz der Schlüssel ist. Bei seinem Olympia-Debüt 2011 belegte er den 11. Platz, ist aber seitdem nicht mehr unter die ersten fünf gefallen. Trotzdem hat er dieses Jahr eine überraschende Überraschung ausgelöst und die Bodybuilding-Welt hat sich gefragt: Ist Rhodens ästhetischerer, dem Goldenen Zeitalter ähnlicher Körperbau das Ende der Muskelmonster-Ära oder wird Phil Heath 2019 für seinen verlorenen Titel zurückkehren?

Empfohlen