Sportler-Prominente

Funktioniert CBD-Öl tatsächlich?

Es gibt viel Presse rund um die Vorteile von CBD , aber für jeden positiven Nachrichtenclip gibt es einen Zweifler, der bereit ist, kaltes Wasser auf diesen sogenannten zu werfen Wunderöl . Was ist die Wahrheit? Nun, es ist etwas komplexer als es scheint, also haben wir beschlossen, CBD vor Gericht zu stellen.

ERÖFFNUNGSARGUMENTE

Verteidigung



Von Hanf stammendes Cannabidiol - kurz CBD - wirkt entzündungshemmend und angstlösend und hilft so bei der Schmerzlinderung. Diese Vorteile haben keine bekannten schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Strafverfolgung

Obwohl CBD einige der genannten Vorteile aufweist, ist es seinem chemischen Cousin strukturell zu ähnlich. Marihuana , was Bedenken hinsichtlich seiner Verwendung hervorruft. Darüber hinaus können Sie mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Produkten (NSAID) wie Ibuprofen problemlos die gleichen potenziellen Vorteile von CBD erzielen.

BEWEIS

Die Vorteile von CBD scheinen sich aus seinen Auswirkungen auf das Endocannabinoidsystem zu ergeben, ein System im menschlichen Körper, das kürzlich (1992) entdeckt wurde und als „Motherboard“ für die meisten wichtigen Organsysteme dient. Der Hauptunterschied zwischen Marihuana und aus Hanf gewonnenem CBD besteht darin, dass CBD Sie nicht hoch bringen kann. Ein hochwertiges, hochreines CBD enthält nur 0,3% THC, etwa 400-600-mal weniger THC als Marihuana-Produkte. Stellen Sie sich CBD als Decaf und Marihuana als dreifachen Espresso vor.





'Es gibt ein enormes Potenzial für alle Personen, die ihre Gesundheit und menschliche Leistung durch den Ausgleich des Endocannabinoidsystems optimieren möchten', sagt Hector Lopez, M.D., C.S.C.S., Berater für Profisportler und Berater bei CV Sciences. 'In einfachen Worten, die Einnahme von aus Hanf gewonnenem CBD reguliert eine gesunde Entzündungsreaktion, die den Umbau und die Anpassung von Muskeln, Sehnen, Knochen und Bindegewebe insgesamt fördert.'

Eine Überprüfung in derFASEB Journaluntersuchten die Auswirkungen von CBD auf chronische Entzündungen und untersuchten mögliche Mechanismen und Vorteile der Verwendung von CBD. Die Forscher stellten fest, dass CBD nicht nur durch andere Mechanismen als NSAIDs auf Entzündungen wirkt, sondern auch frei von den nachteiligen Auswirkungen von NSAIDs wie Magenproblemen und Blutungen ist.

Eine 2018 in Cellular Immunology veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von CBD auf die Entzündung und Wiederherstellung der Funktion nach einer Rückenmarksverletzung bei Mäusen. Die CBD-behandelten Mäuse zeigten eine signifikante Abnahme der Entzündung.

URTEIL

CBD bietet analgetische, entzündungshemmende und angstlösende Wirkungen ohne bekannte schwerwiegende Nebenwirkungen und ohne die mit Marihuana verbundenen psychotropen Wirkungen. Zusätzliche Forschung ist erforderlich, aber heute ist das Sicherheitsprofil hoch, und CBD scheint zur Schmerzlinderung und zur Verringerung von Entzündungen nützlich zu sein. Aus Hanf gewonnenes CBD bietet klare potenzielle Vorteile mit begrenzten Risiken oder Nachteilen. Verwenden Sie es bei Muskelkater und Gelenken zur Schmerzlinderung.

VERURTEILUNG

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihrem Körper zu helfen, sich von intensiven Übungen zu erholen - oder Schmerzen zu lindern, Angstzustände zu verringern oder den Schlaf zu verbessern -, ist ein CBD-Balsam einen Versuch wert. Die Verwendung wird nicht schaden, daher ist Versuch und Erfolg eine kluge Idee. Stellen Sie sich eine Marke vor, die den tatsächlichen CBD-Gehalt als Teil von Hanföl auflistet. Die Wissenschaft steckt noch in den Kinderschuhen. Beginnen Sie also mit der Dosierung (z. B. 1 bis 3 mg), überwachen Sie die Reaktion und erhöhen Sie sie, falls gewünscht.



Die besten Meme aus Kanada, die Unkraut legalisieren
Nachrichten

Die besten Meme aus Kanada, die Unkraut legalisieren

Der Große Weiße Norden ist jetzt grüner.

Artikel lesen

Empfohlen