Sportler-Prominente

Cesaro ist WWEs 'Swiss Superman'

Bei unserem Cover-Shooting mit John Cena im April 2014 hockte Cesaro für fünf Sätze 495 Pfund - ernsthaft. Der Wrestling-Superstar verfügt über beträchtliche Kraft und AusdauerM & F.Das Team machte ihn für ein exklusives Interview über sein intensives Regime ausfindig.

M & F: War es schwierig, aus der Schweiz in die WWE einzusteigen?



Cesaro: Es war nicht einfach. Ich habe vor ungefähr 15 Jahren angefangen zu trainieren. Zu dieser Zeit war Pro Wrestling dort nicht so beliebt. Es war wirklich schwierig, Match-Erfahrung zu sammeln, deshalb musste ich vier bis fünf Stunden für Kämpfe in Deutschland fahren, um vor Publikum rauszukommen. Ich habe auf der ganzen Welt gerungen, einschließlich Japan, bevor ich bei WWE unterschrieben habe.

M & F: Sie reisen ungefähr 300 Tage im Jahr. Wie hältst du mit?

Cesaro: Der Schlüssel zum Erfolg ist Ausdauer. Sie müssen während des gesamten Spiels stark sein. Das braucht viel Ausdauer. In Bezug auf die Anzahl der Spiele… haben wir keine Nebensaison, keine Feiertage. Wir müssen das ganze Jahr über in bester Form bleiben. Was auch immer passiert, ich versuche immer sicherzustellen, dass ich mindestens drei bis vier Sitzungen pro Woche bekomme. Eine typische Trainingseinheit dauert etwa 11⁄2 Stunden. Aber ich bin nicht glücklich, nur zu pflegen. Ich werde immer stärker.

M & F: Der Cesaro Spin [im Bild] ist ein echter Publikumsmagnet. Wie haben Sie diese Stärke aufgebaut?





Cesaro: Ich denke, es gibt viele Möglichkeiten. Wir hatten hier in der WWE einen großartigen Krafttrainer, der ein olympischer Gewichtheber war. Ich glaube auch an funktionelles Training, um meine Ziele zu erreichen, deshalb mache ich viele Körpergewichtsübungen.

M & F: Viele Fans sind gespannt auf Ihren technischen Stil.

Cesaro: Ich liebe den technischen Stil, egal ob europäisch oder lucha libre. Viele Leute verbinden mexikanisches Wrestling mit Hochfliegen, aber es ist auch sehr technisch. Der amerikanische Stil ist nicht so technisch, daher habe ich das Gefühl, etwas anderes mitzubringen.

M & F: Einige Superstars, insbesondere The Rock, haben es in Hollywood groß gemacht. Möchten Sie versuchen, zu schauspielern?

Cesaro: Nun, im Moment habe ich Wrestling im Kopf, aber natürlich wäre ich offen, wenn das richtige Angebot oder die richtige Rolle kommen würde. WWE hat ein Studio und macht auch Filme. Ich denke, Wrestler passen natürlich zu Fernseh- und Filmrollen. Wenn man bedenkt, dass wir alle unsere eigenen Stunts und Promos machen und mit Leidenschaft eine Geschichte im Ring erzählen müssen, sind Wrestler gut für Rollen in Fernsehen und Filmen geeignet… Ich denke, ich würde vielleicht einen guten Bond-Bösewicht abgeben!



Empfohlen