Sportler-Prominente

Aaron Eckhart erhält 45 Pfund für 'Bleed for This'

M & F:Was denkst du über Vinny Paz, nachdem du seine Geschichte gehört hast?

Aaron Eckhart: Es ist wunderbar! Vinny ist einer der Typen, aus denen Legenden gemacht sind - die niemals aufhören und nicht 'Nein' sagen, um ihre Leidenschaft im Leben zu finden und sich absolut dafür zu engagieren. Ich denke, es ist eine Lektion, aus der wir alle etwas lernen können, wenn wir an das denken, was er durchgemacht hat, nur in Bezug auf seinen persönlichen Schmerz, die Überwindung von Widrigkeiten und den Glauben an sich selbst.



Hast du Zeit mit Vinny verbracht?

Ja, er war am Set. Er war definitiv da. Er ist ein großartiger Charakter. Er hat große Energie, von der er sich ernähren kann, sehr positiv. Liebt den Film. Liebte es, uns Geschichten zu erzählen und war einfach eine großartige Präsenz.

Was ist eine denkwürdige Geschichte, die er dir erzählt hat?

Was mir in den Sinn kommt, ist, wie sich ein Kämpfer zu einem Kampf zeigt. Ob er glaubt, tatsächlich in sich selbst zu sein. Wenn er glaubt, kann er gewinnen. Manchmal tauchen sie auf und sie haben eine Nacht frei und sie steigen in den Ring und sie sagen: 'Dieser Kerl wird mich fertig machen.' Du denkst nicht über solche Sachen nach. Dann sagst du: 'Wie hast du dich durchgeschlagen?' Er sagt: 'Ich bin gerade erst reingekommen und habe angefangen zu schwingen.' Ich sage: „Vinny, wie hat es sich angefühlt, diesen Kerl auszuschalten? Wie hat es sich angefühlt, geschlagen zu werden? “ Es ist immer 'Ja, es fühlt sich nicht gut an.' Offensichtlich spüren wir - die Medien und Experten - die Schläge nicht und wir können nicht in ihre Gedanken eindringen. Wenn Sie also aus erster Hand Berichte über solche Dinge erhalten, macht es viel Spaß.





Was hat Sie zur Rolle von Kevin Rooney bewegt?

Für mich als Schauspieler ist das eine Herausforderung. Erstens ist er offensichtlich ein echter Charakter. Er hatte selbst einige Probleme. Er wurde unter einem der größten Boxlehrer der Welt ausgebildet und war selbst ein Kämpfer. Er gab seine Karriere auf und begann zu trainieren und hatte ein bestimmtes Ethos. Er half Tyson nach oben. Dann fielen seine Lebensumstände unter ihm hervor und er musste sich neu einstellen. Das ist sehr schmerzhaft. Er war ein Typ, der viel in der Boxwelt erlebt hat - das Gute und das Schlechte, und ich dachte, dass das ein guter Charakter ist.

SIEHE AUCH: Das ultimative Boxtraining

Haben Sie in die Welt von Kevin Rooney eingetaucht?

Oh ja. Ich war definitiv 24 Stunden am Tag bei Kevin Rooney. Ich habe alles aufgesaugt. Kevin Rooney war zu der Zeit im Krankenhaus, so dass ich keine Zeit mit ihm verbringen konnte, aber ich verbrachte Zeit mit seinem Sohn und tauchte einfach in all die Multimedia-Inhalte ein, die auf ihm zu sehen waren. Ich habe alle ziemlich genervt, als ich als Kevin Rooney herumging.



Wie war es, zunehmen und sich den Kopf rasieren zu müssen?

Es ist mein drittes Mal, dass ich 40-45 Pfund zunehme. Es verändert definitiv den Geist. Sie durchlaufen verschiedene Stimmungsschwankungen und offensichtlich reagiert Ihr Körper darauf. Jetzt, wo ich etwas älter bin, nimmt mein Körper es etwas anders auf. Es ist unangenehm, aber ich denke, es hilft dir letztendlich in der Rolle und das ist das Wichtigste. Insgesamt war es eine gute Erfahrung, denke ich.

Wie nimmt jemand 45 Pfund zu?

Essen. Du isst viel Pizza. Ich bin eine Art Trainingsnuss und bis zu dem Tag, an dem ich sagte 'Okay, heute ist der Tag', habe ich jeden Tag trainiert. Ich fahre Fahrrad. Ich mache alle meine Sachen. Dann machst du eines Tages plötzlich einfach nichts mehr. Dieser Tag ist ein schlechter Tag. Denn wenn Sie trainieren, bekommen Sie offensichtlich die Endorphine, das Adrenalin und den Ansturm. Dein Körper fühlt sich gut an, du bekommst die Energie daraus. Nur um alles zusammen zu beenden, bekommen Sie nichts davon. Du machst einen Stimmungswechsel durch und fängst an, andere Gedanken über dich zu haben, und dann rasieren sie deinen Kopf. Dann ist alles vorbei.

Ich bin auf Staten Island aufgewachsen, wo Kevin herkam. Wie war es, mit diesem Akzent zu sprechen?

Oh, hast du nicht? Wieso hörst du dich nicht so an? Gib mir einen Staten Island Akzent.

[Mit Staten Island Akzent]Worüber redest du? Ich zahle keine 15 US-Dollar für keine Brücke. Wenn Sie jemals einen 38-jährigen Mann aus Staten Island brauchen, rufen Sie mich an.

Ich brauchte Sie. Ich ging tatsächlich auf die Parkplätze von Walmart und Target, um den Geschmack zu bekommen. Das war eine Herausforderung. Kevin hat einen so ausgeprägten Akzent und eine so ausgeprägte Art zu reden. Als er älter wurde, fing er an zu trinken und all diese Sachen. Es ist viel los mit ihm, aber Vinny liebte Kevin. Sie waren gute Freunde. Sie haben es zusammen durchgemacht. Sie waren beide niedergeschlagen und hatten ihr Glück verloren. Sie haben beide Karrieren wiederbelebt. Sie haben eine Bindung, eine ewige Bindung.

SIEHE AUCH: Trainiere, um in Kampfform zu sein

Obwohl es sich um einen Film handelt, haben Sie sich schuldig gefühlt, einen Mann zu spielen, der jemanden heimlich durch diese Workouts führt?

Auf keinen Fall. Vinny würde uns Geschichten erzählen. Der Typ trainierte fünf, sechs Stunden am Tag Hardcore in diesem Keller, was verrückt war. Ich meine, ich denke, er hätte es zur Hölle oder zum Hochwasser geschafft. Es war ihm egal. Er würde wieder in den Ring steigen. Ich glaube nicht, dass Vinnys Familie und Kevin eine Wahl hatten. Ich dachte, es wäre einfach besser, auf ihn aufzupassen, weil er es sowieso tun würde. Er war verdammt darauf aus. Du kannst gegen so einen Kerl nicht kämpfen. Du kannst diesen Kerl nicht hinsetzen. Heute kannst du ihn nicht einmal setzen. Du musst nur mit ihm gehen.

Was waren einige der denkwürdigsten Szenen, auf die wir uns vorbereiten sollten?

Das, was mir am meisten in den Sinn kommt, ist, dass Vinny die Schrauben aus seinem Kopf holt. Er hatte keine Schmerzmittel, keine Medikamente, sie nahmen nur die Schrauben aus seinem Kopf. Das ist verrückt. Ich meine, Sie können sich vorstellen, sogar Schrauben in Ihren Kopf zu stecken und sie dann herauszunehmen. Es gab sechs Schrauben oder vielleicht mehr. Ich weiß es nicht. Er sagte, der Schmerz sei einfach unvorstellbar, aber er wurde nicht ohnmächtig. Insgesamt hat man das Gefühl, dass dies eine echte Rhode Island-Geschichte ist. Wir alle haben Herausforderungen in unserem Leben, einige größer als andere, und manchmal sind wir geistig nicht hart genug, um sie zu meistern. Dies ist ein Typ, der in den Ring gestiegen ist, nachdem er sich den Hals gebrochen und die Scheiße aus den Jungs geschlagen und die Scheiße aus ihm herausgeschlagen hat. Er liebte jede Minute davon. Für mich ist es eine Geschichte von Engagement, Disziplin und der Verfolgung Ihres Traums.

Ist in Ihrem Leben etwas passiert, das möglicherweise mit dem von Vinny vergleichbar ist?

Wir werden sehen. Ich versuche zu denken. Nun, nein. Meine Herausforderungen waren ziemlich mild - manchmal fällt es mir schwer, aufzustehen.

Du hast erwähnt, dass du selbst ein bisschen boxst.

Ja, ich mag es. Ich boxe schon ziemlich lange und jeden Tag boxe ich ein bisschen, entweder alleine oder mit anderen Leuten. Ich weiß irgendwie, was es heißt, es zu tun.

SIEHE AUCH: Fighting Fit Workout

Was reizt Boxfilme?

Es ist ein Gladiator-Film. Es ist ein weiterer Film, in dem jemand etwas tut, was wir niemals tun würden. In diesen Ring zu kommen und die Hände vor dem Tod zu halten, den Mist eines anderen zu schlagen, zu trainieren, zu opfern - all diese Dinge sind für die Menschen sehr appetitlich, weil nicht jeder das kann. Wie UFC ist es einfach brutal. Es gibt etwas an Menschen, die sich gegenseitig den Mist aus dem Leib schlagen, das die Leute gerne sehen.

Es gab mehrere andere großartige Comebacks im Sport: Mario Lemieux in der NHL, Nikki Louda aus der Formel 1. Einige andere hatten schwere Verletzungen. Kann sich jemand mit Vinnys Geschichte und seinem Comeback vergleichen?

Lance Armstrong hatte Krebs, aber ich weiß nicht, ob es sich lohnt, ihn zu vergleichen. Du nimmst alles zum Nennwert und wenn du einen Traum hast und mit diesem Traum noch nicht fertig bist, ist es egal, was mit dir passiert, mit diesen Jungs. Ich denke, dass sie alle Krieger und alle Hengste sind und Gott sei Dank haben wir sie.

Du hast gesagt, du trainierst jeden Tag. Was ist dein Trainingsplan?

Jetzt bin ich ein begeisterter Radfahrer. An einem Tag fahre ich Fahrrad und am nächsten Tag habe ich das, was ich 'Aaron Eckhart Home Workout' nenne. Ich springe in Bäume und werfe Steine ​​und rolle eine Weile auf dem Boden herum. Dann gehe ich ins Fitnessstudio. Ich wechsle Tage. Jeden Tag mache ich etwas anderes. Es dreht sich ums Radfahren. Große Muskeln sind heutzutage nicht meine Priorität. Ich bin 48 Jahre alt. Ich möchte auf meinen Körper aufpassen. Meine Workouts drehen sich alle darum, vom Boden aufzustehen und aufzustehen. Verwenden Sie Ihren ganzen Körper in allem, was Sie tun, und stärken Sie wirklich den Kern und so etwas. Meistens geht es nur darum, das Blut zum Laufen zu bringen und mich davon abzuhalten, wirklich zu krächzen.

Wie können Sie nach dem Ende des Films die 45 Pfund abnehmen?

Das erste, was ich tat, war, dass ich aufhörte zu essen. Sie würden nicht glauben, wie das Gewicht einfach von Ihnen fällt. Ich wickelte mich im Dezember ein und hatte dann einen Film vor mir -London ist gefallen- im Februar. Ich hatte zweieinhalb Monate Zeit, mich noch einmal umzusehen, was besorgniserregend war. Ich habe mir gerade den Arsch abgerissen. Du solltest mich gleich nach dem Film in meinem Fahrradkit sehen. Ich hatte eine Glatze und war 40 Pfund übergewichtig. Mein kleiner Lycra-Anzug war bis zum Bruch gedehnt. Es war ein Anblick, der dich erschrecken würde. Ich habe es einfach abgebrochen und bin wieder auf meinem Kampfgewicht und fühle mich gut.

Es ist schwer, in einem Kit gut auszusehen, wenn Sie nicht in Form sind.

Ja, du musst es loslassen. Du musst dich darüber lustig machen. Am Ende des Tages trägst du Lycra, Mann. Lycra.

Empfohlen

Bruce Lees Leben in Bildern

Tony Clark
Sportler-Prominente