Sportler-Prominente

Eine kurze Geschichte der WWE 'Monday Night Raw'

Vor 25 Jahren die allererste Folge von Monday NightRohwurde im Fernsehen ausgestrahlt. Während Sportunterhaltung bereits 1993 eine große Branche war, wurden die meisten Shows bereits aufgezeichnet und zeigten Höhepunkte von Spielen, die Tage oder Wochen zuvor stattfanden.Rohwar jedoch revolutionär - die erste Folge, die live aus dem Manhattan Center in New York übertragen wurde.

Am 25. Jahrestag vonRohWir blicken zurück auf das Erbe der Show, zusammen mit Zitaten von legendären Superstars wie Kurt Angle, Mick Foley und Paul 'Triple H' Levesque.



Die Monday Night Wars und die Attitude Era

In den ersten Jahren seines LebensRohhatte erfolgreiche Bewertungen, aber die Show kam erst richtig zur Geltung, als es eine ernsthafte Konkurrenz gab. Ab 1995Rohging mit WCW Nitro von Kopf bis Fuß, und die beiden Shows teilten eine hitzige Rivalität. Um gegen das geliebte Talent von WCW wie Hulk Hogan, Sting und Kevin Nash anzutreten, versuchte WWE etwas Neues: 'The Attitude Era'.

Steinkalt Steve Austin
Nachrichten

Die 12 schockierendsten Momente in 25 Jahren WWE & # 8 ...

Es ist ein Vierteljahrhundert her, seit 'RAW' Premiere hatte.

Artikel lesen

Während der Attitude Era bemühte sich WWE, den Umschlag auf eine Weise zu verschieben, die im Primetime-Fernsehen noch nie gemacht worden war, vom vulgären Bier-Tuckern 'Steinkalt' Steve Austins Rivalität mit Vince McMahon mit Triple-H und seinen Teamkollegen der D-Generation X, die so weit gehen, dass sie tatsächlich in ein WCW-Event „eindringen“. Diese Ära ist bemerkenswert für die Einführung einer Reihe von mittlerweile berühmten Superstars, darunter Austin, Der Bestatter , Shawn Michaels, Dwayne 'The Rock' Johnson, Angle und Foley.

Paul 'Triple H' Levesque, WWE-Superstar und aktueller Vizepräsident für Talent, Live-Events und Kreativ bei WWE: „Es fällt mir schwer, nicht auf die Attitude Era zu schauen und zu sagen, wie großartig es für uns als Darsteller, für das Unternehmen [und] für die Fans war. Vor der Attitude Era unterhielten wir uns in der Umkleidekabine und erinnerten uns: „Hast du jemals gedacht, dass es so groß wird wie in den 80ern?“ Und [dann] sechs Monate später, überall, wo wir uns umdrehten Es war ausverkauft und die Leute wurden verrückt. Aber wenn ich auf diese Zeit zurückblicke ... Ich frage: 'Wie konnte diese Ära nicht erfolgreich sein?' Sie hatten Sean Michaels und den Undertaker und Brett Hart. Und Sie hatten irgendwann Hulk Hogan. Du hattest Mick Foley, Rock, Austin, DX, mich ... du hattest einfach so viele legendäre, unglaubliche Darsteller. “





Mick Foley, WWE Hall of Famer und ehemaliger Superstar „Mankind“: 'Ich weiß nicht, ob es eine dramatische Abweichung von dem war, was WWE getan hat. Ich denke, die Charaktere wurden glaubwürdiger, verlässlicher. Und ich denke, eine Schlüsselsache, mehr als das Wort 'Attitude', war, dass Sie vier oder fünf Charaktere hatten, die alle gleichzeitig ihren Schritt machten. Und wir haben uns sehr gut gespielt. Wir haben uns gegenseitig gestoßen. Es gab einen eindeutigen Wettbewerb untereinander, und wir schienen alle das Beste aus einander herauszuholen. Es war also ein Wettbewerb und eine Kameradschaft, und ich denke, es war mehr die Chemie dieser fünf oder sechs Top-Jungs als irgendein Wort. “

Interviews

'Triple H' bestätigt 'M & F ...

'Bleib dran.'

Artikel lesen

Kurt Angle, WWE Hall of Famer und aktuelle WWERohGeneraldirektor : 'Wir konnten Dinge sagen und tun, die Sie normalerweise nicht im Fernsehen sehen, und ich fand das irgendwie cool. Ich konnte meinen Charakter ein bisschen besser dehnen. Weißt du, es hat einfach viel Spaß gemacht. Es gab Dinge, die ich gesagt habe, wenn wir es heute sagen würden, meine Güte, würden wir in Schwierigkeiten geraten! [Lacht] Aber es hat viel Spaß gemacht. “

Der oft diskutierte Wendepunkt in den Monday Night Wars war etwas, das niemand hätte kommen sehen können. Als die Menschheit (Mick Foley) die WWE-Meisterschaft in einem Überraschungssieg auf Raw gewann, wurden die Ergebnisse frühzeitig auf WCW Nitro veröffentlicht. Anstatt WCW zu helfen, schlug der Plan spektakulär fehl, als 600.000 Zuschauer den Kanal wechselten, um zu sehen, dass die Menschheit nach Jahren als Außenseiter endlich fällig wird.

Foley: 'Ich bin immer geschmeichelt. Ich habe es nie erwartet, weil ich mich einfach nicht als WWE-Titelverteidiger gesehen habe. Ich sah mich als einen Mann, der Leute für Titelläufe einrichtete, nicht als einen Mann, der einen bekam. Und so habe ich nie viel Wert darauf gelegt, ich wusste nicht, wie wichtig es war, bis ich diese Meisterschaft in der Luft hielt. Es war also sehr unerwartet und es war nur etwas, das unsere Fans wirklich begrüßten und das eine zusätzliche Bedeutung erlangte, als WCW das Ergebnis unserer Show preisgab. Und anstatt sich in dieser Nacht von der WWE-Programmierung fernzuhalten, strömten die Leute dorthin. Über Nacht änderte sich mein Image unter den Wrestling-Fans bis zu einem gewissen Grad, aber innerhalb des Geschäfts änderte sich dramatisch, was meine Bedeutung als Performer war.



Kurt Angle gewinnt eine olympische Medaille
Interviews

Kurt Angle spricht vom Süchtigen zur WWE Hall of ...

Dieser olympische Goldmedaillengewinner spricht mit WWE-Legenden und seinen eigenen Dämonen.

Artikel lesen

'Die Dynamik schien wirklich zu Gunsten von [WCW] zu sein, und sie haben einen taktischen Fehler gemacht und dafür bezahlt. Und ich denke, sie haben unterschätzt, wie viel Geld die Wrestling-Fans in die harte Arbeit gesteckt haben, die ich lange Zeit in das Geschäft gesteckt hatte. Ich denke, es hat den Menschen wirklich etwas bedeutet, zu sehen, dass harte Arbeit belohnt wird. “

'Rücksichtslose Aggression'

Als WWE 2001 schließlich WCW kaufte, war es Zeit, die Gänge zu wechseln. Vince McMahon erklärte 'Ruthless Aggression' zur neuen Ära von Raw und stellte einen neuen Superstar vor, der gegen Kurt Angle antreten soll - John Cena . Zugegeben, der 2002 eingeführte John Cena ist nicht ganz der John Cena, den wir heute kennen. (Er pries 'Ein Abschluss in Thuganomics' und trug eine Master Lock-Halskette), aber sein Aufstieg zum Star war schnell. Bald wurde er das „Gesicht“ der WWE, ähnlich wie Austin und Hogan in der Vergangenheit.

Die Ära hob auch eine Reihe von technischen Künstlern hervor, darunter Randy Orton, Rey Mysterio und (vielleicht am berühmtesten) Brock Lesnar, der jetzt aktuelle Universal Champion. Angle sagt: 'Ich mochte die' Ruthless Aggression Era ', als wir von Charakteren zu Wrestling wechselten. Ich habe die [Breite] meiner sportlichen Fähigkeiten in dieser Zeit wirklich genossen. “

Die Frauenrevolution und die 'neue Ära'

Anfang der 2010er Jahre wurden die Entwicklungsabteilungen von WWE grundlegend überarbeitet. Die als NXT umbenannte Liga hat eine Reihe berühmter Talente hervorgebracht, darunter Roman Reigns, Seth Rollins und Finn Balor. Nach ein paar JahrenRohund seine Partnershow Smackdown, die WWE-Talente teilt, haben McMahon den „Brand Split“ wieder eingeführt, wobei jede Show ihre eigenen Superstars hat. Bemerkenswerte Superstars derzeit auf derRohZu den Marken gehören Reigns, Lesnar, Samoa Joe und natürlich Braun Strowman. Strowmans kometenhafter Aufstieg zum Star begann im Jahr 2016 und seine atemberaubenden Stunts gingen weiterRohhaben Millionen von Youtube-Views gesammelt.

Römische Herrschaft
Nachrichten

4 Mal schrieb römische Herrschaft Geschichte in der WWE

Er mag spaltend sein, aber er hat sich einen Namen gemacht.

Artikel lesen

Die Männerabteilung war nicht der einzige Teil vonRohum ein riesiges Facelifting zu bekommen. Im Jahr 2016 wurde die Division 'Divas' dank der Kombination aus Fan-Nachfrage und der massiven Beliebtheit von 'The Four Horsewomen' offiziell in 'Women's Division' umbenannt: Charlotte, Bayley, Becky Lynch und Sasha Banks. Banks macht deutlich, dass sie die Aufteilung von Anfang an ändern wollte.

Banken: „Für mich war das immer das Ziel. Es ist so verrückt, als ich unterschrieben wurde, dass ich zum Florida Championship Wrestling [einer Pre-NXT-Entwicklungsmarke] ging. Sie machten immer noch Bikini-Matches und ich erinnere mich, dass ich so verängstigt war. Und ich ging raus und kaufte so viele Badeanzüge. Ich bin kein Model. Ich bin keine Diva. Als ich tatsächlich unterschrieben wurde, sagten sie als erstes: 'Wir machen diese Matches nicht mehr.' Und mein Herz war so glücklich. Ich sagte: 'Danke, Jesus!' [lacht]. Ich hatte alle meine Quittungen und gab diese Badeanzüge gleich zurück. “

Levesque: „Ich denke, die Welt beschwert sich über viele Dinge. Ich fühle mich wie in der Ära, in der wir uns gerade befinden. Ich fühle mich wie an der Schwelle der Wildheit. Wenn ich mir die Talentbasis in diesem Jahr anschaue, wenn ich mir das Talent ansehe, das wir auf dem Kader haben ... Mann, es ist tief. Ist es schon Feuer auf jedem einzelnen Zylinder? Nee. Aber es ist genau dort. Und wenn es so ist, wird es wahrscheinlich wieder explodieren. In der gegenwärtigen Ära passieren all diese Dinge gerade. Roh, Smackdown, NXT - all diese verrückten, großartigen Dinge passieren einfach. Das gab es noch nie. Und ich hatte das Gefühl, dass dies eine dieser Epochen sein würde, die sich an dich anschleichen. Hören Sie, als die Attitude Era zuerst passierte, war es nicht so, dass wir alle dachten: 'Oh, ist das nicht magisch?' Es war nur ein verrückter Zeitrahmen. Und du siehst es dir später an und sagst: 'Junge, ich wusste nicht, wie besonders das war.'

Winkel: „In der Attitude-Ära drehte sich alles um Charakter. Heutzutage geht es darum, was man in diesem Ring machen kann, und das fordern die Fans heutzutage. Sie wollen einen echten Weltklasse-Wrestler in diesem Ring, der ein Match mit vier oder fünf Sätzen veranstalten kann. Die Nachfrage hat sich geändert, und Sie müssen wirklich in der Lage sein, mit dieser Nachfrage zu rollen. Viele Leute fragen mich: 'Was ist die beste Ära des Wrestlings?'

Foley: 'Ich fange es nicht mehr jede Woche wie früher, aber auf eine Weise, die Spaß macht, weil ich den Fernseher einschalte und frage:' Whoa, wann wurde Jason Jordan so unterhaltsam? Oder: „Wow, dieser Elias-Charakter steigt nicht nur als Charakter auf, sondern seine Fähigkeiten als Songschreiber werden immer geschickter.“ Und dann sage ich: „Wann hat es Spaß gemacht, Drew Gulak zu sehen?“ Alle paar Wochen gibt es Überraschungen für mich. Ich genieße es immer noch. Ich denke, es ist ein Verdienst der Show, dass sie jemanden nehmen können, der jede Woche zuschaut, und ihnen etwas geben können, auf das sie sich jeden Montag freuen können. Und dann ist es für Leute wie mich und buchstäblich Millionen anderer Leute einfach schön zu wissen, dass es dort ist, so dass wir uns, wenn wir den Kanal passieren, dazu hingezogen fühlen. '

Die Zukunft

Was kommt als nächstes für WWE?Roh? Es ist schwer zu sagen, besonders wenn Kabelfernsehen vor der Ära des Kabelschneidens steht. Aber Levesque hat das deutlich gemachtRohwird überleben, indem man sich an die Zeit anpasst, genau wie in den letzten 25 Jahren. 'Montag NachtRohist seit 25 Jahren auf Sendung. Ich weiß, dass wir gerade erst anfangen. Ich weiß, dass wir in 25 Jahren da sein werden, egal in welchem ​​Format - wo es lebt und wo es existiert und ob es über einen neuen Chip ankommt, der direkt in unserem Kopf ist. '

WWE feiert am 25. Januar den 25. Jahrestag von Monday Night RAW mit einer mit Stars besetzten Show mit aktuellen Superstars und früheren Legenden. Überprüfen Sie Ihre lokalen TV-Angebote.

Empfohlen

JonBenet Ramsey Murder TV-Serie

Tony Clark
Sportler-Prominente

Fragen und Antworten mit dem Biest: Brock Lesnar

Tony Clark
Sportler-Prominente