Sportler-Prominente

50-jähriger Bodybuilding-Tierarzt geht mit einem Knall aus

Arthur Peacock nahm 1965 an seinem ersten Bodybuilding-Wettbewerb teil und gewann 2015 seinen letzten. Mit 80 Jahren gewann Peacock kürzlich die Kategorie NPC Masters National Bodybuilding Championship Over-70 und belegte den vierten Platz in der Kategorie Over-60 im Halbschwergewicht. Noch erstaunlicher als sein Sieg in einem Alter, in dem die meisten zufrieden sind, Wolken vorbeiziehen zu sehen, schaffte Peacock seine Zwillingsleistungen nur wenige Wochen nach einer größeren Herzoperation.

Heben für fünfzig

Kunst-Arnold-Pfau



Im Laufe seiner 50-jährigen Karriere trat Peacock in mehr als 100 Shows auf und gewann 57 Titel. Er kann auch behaupten, nebenbei in Venice, CA, trainiert zu haben Arnold Schwarzenegger und Franco Columbu, damals, als sie gegeneinander antraten. Aber jetzt, nachdem Peacock einen nationalen Titel gewonnen und eine begehrte IFBB-Pro-Karte erhalten hat, hat er das Gefühl, dass er endlich eine hart verdiente Pause genießen und sich in den Ruhestand begeben kann.

Vor einem halben Jahrhundert war Peacock jedoch ein ursprüngliches Mitglied von Joe Golds eponymischem Fitnessstudio, als es 1965 eröffnet wurde. „Ich habe ein originales Tanktop“, erinnert er sich an die Tage, als Bodybuilding noch ein Hobby für ihn war. Vier Jahre später nahm er den Sport jedoch ernster und gewann damit den ersten Wettbewerb, an dem er teilnahm. Zwei Jahre später nahm Peacock zum ersten Mal an den Masters National Championships teil, wo er hinter dem legendären Ken Waller den zweiten Platz belegte. Laut Peacock war es sein Fehlen einer US-Staatsbürgerschaft ebenso wie jeder einzelne Konkurrent, der zwischen ihm und einem Titel stand. Da er kein Bürger war, konnte er kein Profi werden.

'Ich konnte nicht höher gehen, weil ich kein eingebürgerter Amerikaner war', sagt Peacock. „Als ich 1995 US-amerikanischer Staatsbürger wurde und wieder am Wettbewerb teilnehmen konnte, gewann ich dreimal den Masters Mr. America-Wettbewerb und fünf Mal Mr. California“, fügt Peacock hinzu. In den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren gewann er Titel. Trotz aller Erfolge, die er als jüngerer Mann erlebte, war Peacocks stolzester Moment, als er im vergangenen Jahr den Titel beim Masters mit nach Hause nahm. Ein Sieg, von dem er glaubt, dass er seine Karriere bestimmt.

'Nach 50 Jahren ist der Gewinn dieses Titels nur das Ultimative', sagt Peacock. Nach all den Jahren ist Art Peacock ein Profi. 'Jetzt bin ich ein IFBB-Profi, was bedeutet, dass ich keine Amateurshows mehr machen kann', sagt Peacock mit einer gesunden Portion Stolz. Seine Tage, in denen er Trunks angezogen hat, sind vielleicht zu Ende, aber Peacocks Leidenschaft für Bodybuilding war noch nie so groß. Ähnlich wie sein alter Freund Arnold am Ende des Films sagteEisen pumpenEr hört nur auf zu konkurrieren, aber er hört nicht auf Bodybuilding.





Empfohlen