Sportler-Prominente

5 seltsame Fitness-Trends, die Sie wahrscheinlich vergessen haben

Obwohl es den Anschein hat, als sei es seit Anbeginn der Zeit in der Gesellschaft verankert, ist die Kultur der körperlichen Fitness noch eine relativ neue Erfindung. Vor den Tagen der 24-Stunden-Turnhallen und Heimtrainingsgeräte haben die Menschen ihre Bewegung nur durch das Leben ihres täglichen Lebens erhalten. Die Menschen verbrachten mehr Zeit auf ihren Füßen, arbeiteten in Fabriken oder in der Landwirtschaft und hatten wenig Freizeit, um Gewinne zu erzielen. So dunkel es auch klingen mag, viele Familien hatten nicht einmal genug zu essen, um ungesund übergewichtig zu werden.

Es scheint seltsam, jetzt darüber nachzudenken - in der heutigen Fitness- und Dünnheits-besessenen Kultur -, dass es einen Zeitpunkt gab, an dem Übergewicht herrschte als Statussymbol gesehen einfach, weil Sie es sich leisten könnten, mehr zu essen.



Aber ein Teil des Spaßes daran, dass Fitness eine so neue Branche ist, besteht darin, dass wir ihre wachsenden Schmerzen in Echtzeit beobachten können, und Junge, es gab einige Momente, die es wert waren, erwachsen zu werden. Lehnen Sie sich zurück und blättern Sie durch diese fünf Fitness-Trends des vergangenen Jahrhunderts. Wenn Jazzercise nicht 'die Pubertät der Sportkultur' schreit, sind wir uns nicht sicher, was das bedeutet.

Vibrationsgürtel

JCPenny

Der vibrierende Gürtel (und andere Schrecken der 1940er Jahre)

Der bizarre Einstieg in die Fitnessgeschichte beginnt mit dem vibrierenden Gürtel - und nein, es ist nicht das, was Sie denken (obwohl ich mir sicher binjemandeinen Weg gefunden, es wie einen zu benutzen). Diese Geräte traten erstmals in den 1920er Jahren in die aufstrebende Fitnessszene ein, als die Amerikaner eine Phase des Wohlstands erlebten und mehr Zeit hatten, sich um ihr Aussehen zu sorgen. Das Konzept hinter dieser Maschine ist einfach. Frauen legten den Gürtel um jeden „Problembereich“, den sie dünner machen wollten - Wade, Oberschenkel oder sogar den Hintern - und die Maschine schüttelte den Gürtel schnell und wackelte das Fett weg.

In den 1940er Jahren wurden Frauen dazu ermutigt, Gewicht zu verlieren, was damals als „Reduzieren“ bezeichnet wurde, indem sie sich reduzierenden Salons anschlossen, um sich an diese seltsamen Geräte anzuschließen. GemäßHarper's BazaarDie beliebteste dieser reduzierenden Salons hieß 'Slenderella' und behauptete, 'Frauen an den richtigen Stellen ohne' Mühe und Leid 'schlank zu machen, so Elizabeth Matelski, PhD und Autorin vonKörper reduzieren: Massenkultur und die weibliche Figur im Nachkriegsamerika.





Ja, die Fitnesskultur war unglaublich neu, als diese Geräte zum ersten Mal auf den Markt kamen, aber es gibt Berichte darüber, dass diese Geräte bis in die 1960er Jahre in Fitnessstudios zu sehen waren. Warum irgendjemand jemals geglaubt hat, dass dies möglicherweise funktionieren könnte, ist immer noch ein Rätsel. Andere Folter,HmFitnessgeräte aus dieser Zeit sind der „Streamliner“, der an Frauen verkauft wurde, um ihre Problembereiche zu glätten.

Wenn Sie dazu neigen, können Sie tatsächlich einen dieser bösen Jungs bei eBay kaufen. Ein Buzzfeed-Autor kaufte sogar einen und dokumentierte ihre Erfahrung . Käufer seien gewarnt, diese Geräte sind ziemlich massiv und die meisten Online-Verkäufer können nur dafür sorgen, dass sie abgeholt und nicht versendet werden.

Jazzercise

Judi Sheppard Missett

Von Militärfrauen und Jazzercise

Jazzercise begann an einem Ort, den die Leute niemals vermutet hätten: einem College-Campus. Der jetzt entschiedene, uncoole Fitness-Wahn der 70er und 80er Jahre war gestartet von Judi Sheppard Missett 1969 nach ihrem Abschluss an der Northwestern University in Chicago. Während seiner Arbeit als Tanzlehrerin bemerkte Missett, dass mehr Schüler daran interessiert waren, körperlich fit zu werden, als erfahrene Tänzer zu sein. Sie begann Klassen mit einem größeren Schwerpunkt auf Spaß zu unterrichten und benutzte Jazz als Cardio-Aufwärmübung.

Überzeugen Sie sich selbst von dem Spaß mit dieser Zusammenstellung von Missetts Kursen.



Der Spaß hörte hier nicht auf. Jazzercise kombinierte Tanz-, Kraft- und Krafttraining zu einem optimistischen Ganzkörpertraining und entwickelte sich zu einem Kraftpaket für körperliche Fitness. In den 70er Jahren unterrichtete sie Kurse in Erholungszentren und Militärbasen in Kalifornien. Die reisenden Militärfamilien verbreiteten das Evangelium von Jazzercise im ganzen Land. Missett franchisierte das Programm bald und erzielte bis 1984 satte 40 Millionen Dollar Umsatz, 350.000 Studenten und 2.700 Ausbilder - fast ausschließlich Frauen. Das einzige Franchise, das zu dieser Zeit größer als Jazzercise war, war Dominos Pizza. Jazzercise war also fast so beliebt wie Pizza. Lassen Sie das einwirken, während Sie über diese jazzigen Beinstulpen lachen.

Interessanterweise war Jazzercise auch die erste Fitnessklasse, in der die Trainer Mikrofone trugen. Die Tatsache, dass Sie Ihre Trainer tatsächlich von der Rückseite Ihres überfüllten Fitnesskurses hören können, ist Jazzercise zu verdanken.

Und wenn Sie immer noch denken, dass Jazzercise ein neonfarbenes Relikt der Vergangenheit ist, denken Sie noch einmal darüber nach. Es gibt noch eine kleine, aber lebendige Jazzercise-Szene in New York City und in kleinen Gemeinden in den USA.

Jane-Fonda

Jane Fondas Training

Jane Fondas Workout und die VHS Renaissance

Jane Fonda hat und wird wahrscheinlich immer eine große Figur in der amerikanischen Populärkultur sein. Zwischen Oscar-nominierten Filmen und Antikriegsdemonstrationen gibt es ein großes Kapitel von Fondas Geschichte, das wir niemals vergessen sollten: ihre Karriere als ein Fitness-Symbol der 80er Jahre .

Fonda veröffentlichte ihr erstes Aerobic-Video,Jane Fondas TrainingDas VHS-Video folgte der Eröffnung ihres ersten Trainingsstudios durch Fonda im Jahr 1979, um Frauen einen Raum zum Training in einer von Muskelmännern und Bodybuildern dominierten Fitnesslandschaft zu geben. Fonda nahm ihre Liebe zum Ballett in ihre Aerobic-Routinen auf, um das Training für sich selbst angenehmer zu gestalten, stellte jedoch bald fest, dass auch andere von ihren Routinen angezogen wurden. 1981 veröffentlichte sieJane Fondas Trainingsbuch, der mehr als sechs Monate auf der Bestsellerliste für Sachbücher stand und die folgende Serie von VHS-Kassetten inspirierte.

Als amtierendes Mitglied des Hollywood-Königshauses und selbst eine kulturelle Ikone löste Fonda den Aerobic-Wahnsinn der 1980er Jahre aus, während sie in schwarzen Strumpfhosen und Beinstulpen posierte. Sie hat auch die Kultur der Frauen, die im Allgemeinen trainieren, populär gemacht. Das erste Video beginnt damit, dass Fonda in einer babyrosa Moto-Jacke auf dem Bildschirm erscheint und erklärt, wie sie wollte, dass diese Bänder Frauen die Freiheit geben, außerhalb der vorwiegend von Männern dominierten Fitnessstudios der damaligen Zeit zu ihren eigenen Bedingungen zu trainieren. Da immer mehr Frauen unabhängig von der Belegschaft waren, hatten diese Frauen ein verfügbares Einkommen, das sie für VHS-Kassetten und Bücher zur Selbstverbesserung und zum körperlichen Wohlbefinden ausgeben konnten. Auch Beinlinge waren in den 1980er Jahren cool. Sie waren der ursprüngliche Sporttrend.

Fonda konnte dieses erfolgreiche Unternehmen während des gesamten Jahrzehnts fortsetzen, wobei einige ihrer meistverkauften Videos 1986 und 1987 mit veröffentlicht wurdenJane Fondas neues TrainingundJane Fondas Low-Impact Aerobic Workout,beziehungsweise. Es hat sicherlich geholfen, dass Fondas schlanker, muskulöser Körper eine wandelnde Werbung für ihr Produkt war. Die damals 43-jährige Schauspielerin trat in dem gefeierten Film aufAm goldenen Teich1981, und wenn Sie nicht zu beschäftigt waren, sich auf die reale Spannung zu konzentrieren, die sich mit ihrem Vater Henry Fonda auf dem Bildschirm abspielt, haben Sie definitiv bemerkt, wie unglaublich sie in dieser Bikiniszene aussieht.

Während sich Fonda nach ihrer Scheidung Anfang der neunziger Jahre vollständig aus dem Rampenlicht zurückzog, lebt ihr Fitness-Erbe weiter. Sie können ihre Originalbänder weiterhin für 9,99 USD bei Amazon Prime Video oder als physische DVDs mit beinwärmerem Cover auf ihrer Website kaufen, wenn Sie sich wirklich nostalgisch fühlen. Modedetailliert Wie eine widerstrebende Sportlerin die Vintage-Bänder bei weitem als ihren Lieblings-Fitness-Trend ansah, nachdem sie sich die Videos bei Amazon angesehen hatte. Vielleicht wird Jane Fondas Training, wie guter Wein und Fonda selbst, erst mit zunehmendem Alter besser.

tae-bo

Billy Blanks 'Tae Bo

Total Tae Bo

Die neunziger Jahre waren für viele eine Zeit des Wandels, und der Fitnesskonsument zu Hause war keine Ausnahme. Die Leute hatten in den 1980er Jahren aus Jane Fondas Videos alles gelernt, was sie konnten, und wollten etwas Neues ausprobieren. Eingeben Taekwondo Instruktor und Schauspieler Billy Blanks . Er sah die Leere, die Fonda und ihre Fitness-Influencer aus den 80ern verlassen hatten, und stellte seine eigene Videoserie für eine Kickbox-Cardio-Routine vor. Ursprünglich 'Karobics' genannt, änderte Blanks den Namen erst in Tae Bo, als er entdeckte, dass 'Karobics' bereits urheberrechtlich geschützt war.

Blanks kam Ende der 1970er Jahre zum ersten Mal auf Tae Bo. Im Alter von 21 Jahren nutzte Blanks Air Kicks und Shadowboxing, um sich zu motivieren und sich für das Training aufzuwärmen. In den 1980er Jahren zog Blanks nach Los Angeles, um zunächst der Schauspielerei nachzugehen, sah jedoch die von Image und Fitness besessene Stadt als große Chance. Bald darauf eröffnete er ein Tae Bo-Studio, das schnell eine prominente Kundschaft wie den Boxer „Sugar“ Ray Leonard, Ashley Judd und Sinbad anzog.

Später sagte Blanks weiter, dass der Name Tae Bo kein Stück auf Taekwondo sei, sondern ein Akronym für den Ausdruck 'Total Awareness of Excellent Body Obedience'.

Blanks markierte den Begriff 1992 und begann mit der Planung seines eigenen VHS-Imperiums. 1998 wurden Werbespots und halbstündige Spots für Tae Bo ausgestrahlt und die Zuschauer aufgefordert, 59,85 US-Dollar für vier Trainingsvideos zu zahlen. Während des Höhepunkts wurden Anzeigen für Tae Bo rund 2.000 Mal am Tag auf verschiedenen Kanälen ausgestrahlt, was eine Sendezeit von 1,5 Millionen US-Dollar pro Woche kostete. Das scheint jetzt verrückt zu sein, aber in weniger als einem Jahr würde Tae Bo 80 Millionen Dollar einbringen. Die Videos verkauften jede größere Heimvideo-Veröffentlichung von 1999, einschließlichDie MatrixundDer Soldat James Ryan.

Der schnelle Aufstieg von Tae Bo bot vielen Nachahmern Gelegenheit, und Blanks war oft in Rechtsstreitigkeiten mit Fitnessstudios und einzelnen Ausbildern, die versuchten, ihre eigenen Off-Brand-Versionen von Tae Bo zu verkaufen. Zusammen mit den internen Kämpfen von Blanks mit seinem Geschäftspartner und ehemaligen Kunden „Sugar“ Ray Leonard zeigte dies den Niedergang von Tae Bo zugunsten neuerer Fitness-Trends wie SoulCycle und CrossFit. Blanks brachte sein Fitnessimperium Mitte der 2000er Jahre mit Billys Boot Camp nach Japan. Rohlinge, jetzt 60 Jahre alt, unterrichtet weiterhin Klassen in seinem ursprünglichen Fitnessstudio in Kalifornien, das jetzt seinem Sohn gehört.

Somers-Oberschenkel-Meister

Suzanne Somers

Suzanne Somers ThighMaster

Ein Fitness-Tool, um alle zu regieren (zumindest in den 1980er und 1990er Jahren). Suzanne Somers war in den 1970er Jahren ein US-amerikanischer TV-Star und ein bekannter Name als die Ikone von Chrissy Snow onDrei Unternehmen. Nachdem sie von ABC zu Unrecht entlassen worden waren, weil sie 1981 verlangt hatten, dass sie genauso bezahlt würden wie ihre männlichen Kollegen, und in den achtziger Jahren Schwierigkeiten hatten, ihren Stand zu finden, begannen Somers und ihr Ehemann, das zu verkaufen Oberschenkelmeister in 1990.

Dieses von Josh Reynolds erfundene Fitnessgerät war eine Form des Krafttrainings für Ihre Muskeln. Das Schöne am ThighMaster war seine Einfachheit. Es gab keine Drähte oder Knöpfe oder verwirrende Anweisungen. Es war Fitness ohne Torhüter, ein Werkzeug für die Massen. Alles, was Sie tun mussten, war es zwischen Ihre Schenkel zu stecken und bereit zu gehen.

Wenn man so an den ThighMaster denkt, ist leicht zu erkennen, warum Somers dieses alltägliche Fitness-Accessoire so erfolgreich an die breite Öffentlichkeit vermarkten konnte. Es wurde im breiteren Kulturlexikon der neunziger Jahre so populär, dass Somers oft auf Kosten des Trends als Witzbolde empfunden wurde. Aber in einem Interview mit Wöchentliche Unterhaltung 1992 bewies Somers, dass sie nicht nur ihre Oberschenkel, sondern auch ihren Sinn für Humor beherrschte.

'Es ist mir egal, solange sie es erwähnen', sagte Somers. 'Vielleicht ist es lustig, weil unsere Mütter uns immer gesagt haben, wir sollen unsere Beine zusammenhalten. Und das ist ein legitimer Grund, deine Beine hin und her zu bewegen. “

Experten werden Ihnen heute sagen, dass die 'Spot-Training' -Methode des ThighMaster, bei der dieselbe Übung wiederholt wird, um nur einen bestimmten Muskelbereich auf Kosten aller anderen zu erreichen, keine wirklichen Ergebnisse erzielt. Wenn jedoch aMänner GesundheitSchriftsteller beschlossen, den ThighMaster zu versuchen Für eine Woche im Jahr 2018 berichtete er, dass seine Oberschenkel zwar nicht den Muskel bekamen, auf den er gehofft hatte, aber die Verwendung des ThighMaster als entspannend empfanden.

Vielleicht sollte das Vermächtnis des ThighMaster nicht Jay Leno sein, der einen ThighMaster verwendet, um eine Orange darauf zu drückenDie heutige Show. Vielleicht sollten wir unsere Fitness-Sünden der letzten Jahrzehnte vergeben und uns auf den Weg zum körperlichen Wohlbefinden machen, den unsere Gesellschaft durchgemacht hat - Spandex, Infomercials und alles.

Empfohlen