Blog

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie solltennoch niePutzen Sie Ihre Zähne mit, so Experten. Die Liste der No-Nos zum Zähneputzen reicht von scheinbar harmlosen Produkten wie bestimmten Arten herkömmlicher Zahnpasten bis hin zu geradezu seltsamen Produkten wie einer bestimmten natürlichen zuckerhaltigen Substanz. Und es sind nicht nur Zahnpasten und Zahnpastaersatz, auf die Sie achten müssen. Zahnbürsten selbst können genauso schändlich sein. Bei so vielen Dentalprodukten auf dem Markt kann es jedoch schwierig sein, herauszufinden, was Sie verwenden sollten und was nicht.

'Sie brauchen einen Ph.D. um durch den zahnärztlichen Gang der Verwirrung zu kommen «, meinte Richard H. Price, ein Sprecher der American Dental Association Die New York Times . Er liegt nicht falsch. In Anbetracht der weltweiten Mundhygiene- und Pflegebranche wurde 2019 ein Wert von über 44 Milliarden US-Dollar veranschlagt, der bis 2025 voraussichtlich über 53 Milliarden US-Dollar erreichen wird Marktforschungsunternehmen für Märkte und Märkte Kein Wunder, dass die Auswahl einer Zahnbürste und einer Zahnpastatube so überwältigend geworden ist. Aber lassen Sie uns unser Wissen über Mundhygiene auffrischen, sollen wir? Hier sind alle Dinge, die Sie vermeiden sollten, um Ihre Zähne zu reinigen.



Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Backpulver putzen

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Backpulver putzen

Backpulver hat fast unzählige Verwendungszwecke, vor allem zu Hause . 'Was am Backpulver Spaß macht, ist, dass es so viel macht und so billig ist', sagte die Reinigungsexpertin Becky Rapinchuk HuffPost .'Bei Costco kann man für ein paar Dollar eine riesige Tasche kaufen.' Laut Rapinchuk kann es verwendet werden, um Gerüche aus Ihrem Kühlschrank zu entfernen, Ihr Waschbecken zu reinigen und Teppichflecken zu entfernen. Aber nur weil Backpulver eine erschwingliche und nützliche Lösung für die Reinigung Ihres Hauses ist, ist es nicht für die Reinigung Ihrer Zähne geeignet. In der Tat sollten Sie niemals Ihre Zähne mit diesem Produkt putzen.

Emanuel Layliev, Direktor des New Yorker Zentrums für kosmetische Zahnheilkunde, erklärte gegenüber Selbst Die Verwendung von Backpulver zum Zähneputzen hilft tatsächlich dabei, Plaque zu entfernen. 'Es tötet jedoch keine Bakterien ab, und das kann tatsächlich die Hohlraumbildung in Ihren Zähnen erhöhen', so der Experte. Backpulver kann auch den Zahnschmelz schädigen und ist somit ein schlechter Ersatz für herkömmliche Zahnpasta.

Holzkohle ist eine Sache, die Sie niemals verwenden sollten, wenn Sie Ihre Zähne putzen

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Holzkohle ist eine Sache, die Sie niemals verwenden sollten, wenn Sie Ihre Zähne putzen

Erinnerst du dich als Holzkohle auf dem Hautpflegemarkt in die Luft gesprengt? Und natürlich, wer könnte die 'Aktivkohle' vergessen? Trend das hat die Food-Szene getroffen? Der schwarze Kohlenstoffrückstand fand auch Eingang in Zahnpasta, mit Marken wie Curaprox mit seiner 'Black Is White'-Zahnpasta in den Hype einsteigen und Einheimisch mit seiner 'entgiftenden' Holzkohle mit Minzpaste.

Abgesehen von all dem Hullabaloo, gibt es tatsächlich einen Grund, Holzkohle zum Zähneputzen zu verwenden? Experten sagen nein. 'Die Anzahl der Zahnpasten und Pulver aus Holzkohle auf dem Markt wächst rasant und wird durch instafame Prominenten vermarktet. Wir glauben jedoch, dass Käufer möglicherweise in die Irre geführt werden', erklärte Nigel Carter, CEO der Oral Health Foundation ein Bericht 2017 für die Stiftung.





Dr. Uchenna Okoye, eine kosmetische Zahnärztin, erklärte demTägliche Post(über MSN ), 'Holzkohle ist wirklich abrasiv - sie kann den Zahnschmelz abkratzen. Das darunter liegende Dentin ist weicher und gelber. Wenn es freigelegt wird, sind Ihre Zähne nicht nur empfindlicher, sondern auch weniger weiß. ' Und verlorener Zahnschmelz ist für immer; Laut dem Zahnarzt wird es niemals „nachwachsen“.

Vermeiden Sie beim Zähneputzen Zahnpasta, die diese störende Zutat enthält

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Vermeiden Sie beim Zähneputzen Zahnpasta, die diese störende Zutat enthält

Wenn Sie die Rückseite einer Zahnpasta-Box scannen, um die Zutaten zu überprüfen, kann es schwierig sein, überhaupt zu sagen, was Sie sehen. Es gibt jedoch ein Wort, mit dem Sie sich besonders vertraut machen möchten: Triclosan.

Haixia Yang, Postdoktorandin am Department of Food Science der University of Massachusetts Amherst, erklärte in einem Artikel für Die Unterhaltung dass dieses antimykotische und antimikrobielle Mittel in rund 2.000 Haushaltsprodukten enthalten war, darunter Körperwäsche, Handseife und - Sie haben es erraten - Zahnpasta. Yang und ihr Expertenteam führten eine Studie über die Auswirkungen von Triclosan durch und stellten fest, dass es „weit verbreitete Gesundheitsrisiken haben kann“, einschließlich potenziellen Darmkrebses.

Im Jahr 2017 verbot die Food and Drug Administration (FDA) die Verwendung von Triclosan in Handseife und Peelings Amerikanische Akademie der Hausärzte berichtet. Zum jetzigen Zeitpunkt ist Triclosan jedoch immer noch vorhanden darf in Zahnpasten verwendet werden . Einige große Marken für Mundhygiene, wie z Colgate und Kamm Haben die Initiative ergriffen, ihre Zahnpasten ohne Triclosan neu zu formulieren, überprüfen diese Inhaltsstofflisten jedoch weiterhin, sofern oder bis sie verboten sind. Es könnte in Ihrem besten Interesse sein, Ihre Zähne niemals mit Triclosan-gefüllter Zahnpasta zu putzen.

Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Kokosöl putzen

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Kokosöl putzen

Einige Trends, die Sie bereuen werden: niedrige Jeans, gekräuseltes Haar und, ja, Öl ziehen . Das heißt, die Praxis des Swishing Kokosnussöl in Ihrem Mund für bis zu 20 Minuten. Im Jahr 2014 nahm das Ölziehen Fahrt auf, als die Leute behaupteten, es könne alles tun, um die Zähne aufzuhellen und Diabetes vorzubeugen. Und wie Sie wahrscheinlich erraten können, viele der Ansprüche Das umgebende Ölziehen war unbegründet. Interessanterweise war dieser Trend jedoch keine „neue Praxis“, sagte Lyla Blake-Gumbs, Ärztin am Center for Integrative Medicine der Cleveland Clinic US News & World Report . Laut der Veröffentlichung kann es bis zu 5.000 Jahre alt sein, da es sich um ein altes indisches Mittel handelt.



Wenn man bedenkt, dass das Ölziehen ein 20-minütiges Unterfangen ist und das Zähneputzen nur zwei Minuten dauert, können Sie sehen, warum sich Ölzieher irgendwann umstellen würden Zahnpasten auf Kokosölbasis . Kokosnussöl - egal wie es verwendet wird - ist jedoch immer noch nicht die Knie der Bienen für die Mundhygiene, daher ist es am besten, niemals die Zähne damit zu putzen.

'[Kokosnussöl] hat sich nicht als wirksam erwiesen und ist von der [American Dental Association] nicht für die Mundgesundheit zugelassen', bestätigte Timothy Chase, Zahnarzt in New York CityLocken(über Insider ).

Verwenden Sie beim Zähneputzen keine Seife

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Verwenden Sie beim Zähneputzen keine Seife

Sie sind also nicht zu Hause und haben vergessen, Ihre Zahnpasta einzupacken - was sollten Sie tun? Im Notfall, Colgate empfiehlt, mit Mundwasser zu bürsten, etwas zuckerfreien Kaugummi zu kauen oder vorsichtig mit einer Prise Meersalz zu bürsten. Hast du diese Dinge nicht? Möglicherweise steht Ihnen Seife zur Verfügung. Aber trotz der verzweifelten Situation, in der Sie sich befinden, legen Sie die Seife ab.

Gerald Judd, ein pensionierter Chemieprofessor an der Purdue University, war ein Verfechter des Zähneputzens mit Seife. Der Arzt W. Gifford-Jones erklärte Judds Denken in einem Artikel über seine Seite Judd behauptete, Glycerin sei in allen Zahnpasten enthalten und so klebrig, dass 27 Waschgänge erforderlich seien, um es zu entfernen. Wenn die Zähne mit Glycerin überzogen bleiben und nicht sauber sind, kann kein Zahnschmelz aufgebaut werden. ' Judd sagte voraus, dass Seife jedoch einfach die Bakterien und Plaque loswerden würde. Gifford-Jones probierte die Seife aus und obwohl er fand, dass sie beim Reinigen seiner Schneidezähne sehr effektiv war, war sie beim Entfernen von Plaque auf seinen Eckzähnen völlig unwirksam.

Ganz zu schweigen davon, wenn Sie Ihre Zähne mit Seife putzen, bedeutet dies, dass Sie die laufen lassen Gefahr vonschluckenSeife Dies kann zu Schwellungen im Hals, Bauchschmerzen und anderen Symptomen führen.

Die Verwendung von Zahnpasta auf Zimtbasis ist ein großes No-No, wenn es darum geht, wie Sie Ihre Zähne putzen

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Die Verwendung von Zahnpasta auf Zimtbasis ist ein großes Nein-Nein, wenn es darum geht, wie Sie Ihre Zähne putzen

Wenn Sie kein Fan der vielen Zahnpasten mit grüner Minze oder anderen Minzgeschmack sind, ist der Reiz von Zimt leicht zu erkennen. Die würzige Zahnpasta erfrischt immer noch Ihren Atem und schmeckt ganz anders. Wenn Sie Ihre Zähne jedoch jeden Tag mit einer Zahnpasta auf Zimtbasis putzen, kann dies zu Problemen führen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie Ihre Zimtzahnpasta zu Hause herstellen, da Sie möglicherweise viel zu viel Zimt verwenden, als für Ihre orale Anwendung gut ist Gesundheit .

'Ich werde gelegentlich einen Patienten mit einer Erkrankung sehen, die als zimtinduzierte Mundschleimhautkontaktreaktion bezeichnet wird', erklärte William Graves, Zahnarzt bei Amarillo Oral & Maxillofacial in Amarillo, Texas Selbst . Auch bezeichnet als Kontaktstomatitis Ist der Zustand alles andere als angenehm. Das Symptome Von diesem 'Zimt-induzierten' Zustand sind ein brennendes Gefühl im Mund zusammen mit weißen und roten Flecken und anderen oralen Läsionen. Zumindest gibt es immer Kaugummi-Geschmack, oder?

Fragen Sie sich über Ihre Zimtaufnahme? Hier ist Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie zu viel Zimt essen? .

Putzen Sie Ihre Zähne nicht mit fluoridfreier Zahnpasta

14 Dinge, mit denen Sie sich niemals die Zähne putzen sollten: Don

Fluorid ist eine umstrittene Zutat, die viele aus ihrer Zahnpasta entfernen wollten. In diesen Tagen gibt es eine Reihe von fluoridfreie Sorten zum Kauf verfügbar. Es ist jedoch das American Dental Association Die Haltung, dass Fluorid sicher zu verwenden istundnützlich bei der Verhinderung von Karies. In der Tat sind Zahnpasten erforderlich, um Fluorid zu enthalten das Gütesiegel des Vereins zu verdienen.

'Fluorid ist lebenswichtig', erklärte Zahnarzt Milad Shadrooh Holen Sie sich den Glanz . „Es gibt einige, die sagen, dass es sich um ein Toxin handelt, aber wenn man bedenkt, dass wir uns den ganzen Tag Toxinen aussetzen, ganz zu schweigen von Alkohol und Tabak, ist Fluorid wirklich kein Gesundheitsrisiko (im Gegenteil in Bezug auf Zahnmedizin) Gesundheit).'

David Okano, Parodontologe und Assistenzprofessor an der School of Dentistry der Universität von Utah, sagte gegenüber TheScopeRadio.com (via Universität von Utah Gesundheit ), 'Der einzige Vorteil, den Sie erzielen, ist ein frischerer Mund mit der natürlichen [fluoridfreien] Zahnpasta. Sie erhalten jedoch keinen Vorteil gegen Karies, wenn kein Fluorid enthalten ist.' Es ist daher eine gute Idee, Ihre Zähne niemals mit fluoridfreier Zahnpasta zu putzen.

Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Honig putzen

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Sie sollten niemals Ihre Zähne mit Honig putzen

Zucker schont die Zähne nicht. Wie Healthline Die Wissenschaft hat gezeigt, dass 'eine ausgewählte Gruppe schädlicher Bakterien Säure in Ihrem Mund produziert, wenn sie auf Zucker treffen und ihn verdauen'. Um diese Bakterien loszuwerden, müssen wir uns die Zähne putzen. Es gibt jedoch einige natürliche Zahnpasten ebenso gut wie DIY Zahnpasten die Honig enthalten. Das Denken ist Honig hat antibakterielle Eigenschaften , was wahr ist. Sie sollten Ihre Zähne jedoch immer noch nicht mit Honig oder Produkten auf Honigbasis putzen.

'Da Honig hauptsächlich aus Zucker besteht, sollten Sie ihn nicht als gut für Ihre Zähne betrachten.' Watertower Dental Care schrieb darüber, wie sich das Essen von Honig auf die Zähne auswirkt. 'Bakterien lieben Zucker, egal ob aus Honig oder anderswo, und nutzen die Energie, die sie aus Zucker erhalten, um sich auf Ihren Zähnen zu vermehren.' In der Tat sagte die Zahnmedizin wegen der klebrigen, zuckerhaltigen Natur von Honig, sollten Sie Ihre Zähne immer nach dem Verzehr putzen. Stellen Sie sich vor, Ihre Zahnpasta wurde aus Honig hergestellt? Du würdest dich nur ausbreitenMehrZucker auf den Zähnen.

Also, während es viele gibt Möglichkeiten, Honig zu verwenden, an den Sie nie gedacht haben Wenn Sie es als Zahnpasta verwenden, sollten Sie es niemals versuchen.

Putzen Sie Ihre Zähne nicht mit der Zahnbürste eines anderen

14 Dinge, mit denen Sie sich niemals die Zähne putzen sollten: Don

In Netflix 'erfolgreicher Reality-Dating-ShowLiebe ist blind(über Unterhaltung heute Abend ), Fanfavorit Lauren, machte ihrem Verlobten Cameron eines klar: 'Auch wenn ich dich liebe, benutze meine Zahnbürste nicht.' Sie fuhr fort: „Einige Leute machen das. Machst du das?' Obwohl Cameron sagte, dass er es nicht tun würde, schien er auch zu denken, dass es keine große Sache war. 'Das ist böse!' Rief Lauren aus. Auch wenn Sie nicht durch das Teilen einer Zahnbürste völlig verdorben sind, hat Lauren Recht. Esistböse. Aber wie böse reden wir?

Maria Lopez Howell, eine in Texas ansässige Zahnärztin und Sprecherin der American Dental Association, sagte Frauengesundheit , 'Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Mengen an Bakterien im Mund. Warum also das Risiko eingehen? In diesem Fall ist es wichtig, nicht zu teilen. ' Wenn Sie die Zahnbürste einer anderen Person verwenden, um Ihre Zähne zu putzen, diese PersonundSie haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, eine Infektion zu bekommen oder sogar eine Krankheit . Sei wie Lauren; Bewache diese Zahnbürste.

Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Bleichmittel putzen

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Bleichmittel putzen

Wenn Sie glauben, Sie könnten eine Zahnbürste in etwas Bleichmittel tauchen und Ihre Zähne sicher putzen, denken Sie noch einmal darüber nach. Zahnarzt Matthew Lloyd erzählte Lernen im Gesundheitswesen dass er viele Patienten gesehen hat, die versucht haben, ihre Zähne zu Hause mit Bleichmittel aufzuhellen. 'Sie konzentrieren sich so darauf, weißere Zähne zu bekommen, dass sie den Schaden, den sie anrichten können, nicht berücksichtigen', erklärte er.

Im Gegensatz zu dem, was die Profis verwenden, kann Haushaltsbleiche 'das Weichgewebe in Ihrem Zahnfleisch beschädigen und dazu führen, dass es zurückgeht', so der Zahnarzt. 'Sobald dieser Schaden angerichtet ist, können Sie ihn nicht mehr reparieren', fuhr er fort. 'Wenn Sie ein Loch in Ihren Zähnen oder einen dünnen Zahnschmelz haben, kann es in Ihren Zahn eindringen und den Nerv zum Absterben bringen.' In diesem Fall müssen Sie einen Wurzelkanal bekommen. Kein Spaß. Überhaupt kein Spaß.

Darüber hinaus Bleaching - auch wenn professionell und sicher durchgeführt, was eine davon ist die einfachsten Möglichkeiten, Ihre Zähne aufzuhellen - ist nicht dasselbe wieReinigungdeine Zähne. Tatsächlich sagte Matthew Messina, Zahnarzt und Sprecher der American Dental Association Die Washington Post Dieses Bleaching funktioniert am besten bei einem „gesunden Mundzustand“. Die Zähne sollten sauber sein, wobei alle 'Plaque und Zahnstein ... entfernt' im Voraus sein sollten, so der Experte.

Willst du ein weißes Lächeln? Vermeiden Lebensmittel, die Ihre Zähne färben mögen Kaffee , Beeren und Nudelsauce und stattdessen einen Snack auf einige der Lebensmittel, die Ihre Zähne auf natürliche Weise aufhellen können .

Haben Sie eine abgenutzte Zahnbürste? Kaufen Sie eine neue, mit der Sie Ihre Zähne putzen können

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Haben Sie eine abgenutzte Zahnbürste? Kaufen Sie eine neue, mit der Sie Ihre Zähne putzen können

Wenn Sie sich nicht an das letzte Mal erinnern können ersetzte Ihre Zahnbürste Dies ist Ihre Erinnerung daran. Wie jetzt. Mögen,richtigjetzt. Laut der American Dental Association sollten Zahnbürsten alle drei bis vier Monate oder früher gegen neue ausgetauscht werden, wenn sie sichtbar abgenutzt aussehen.

Ausgefranste Borsten sind 'ein Zeichen dafür, dass es nicht so effektiv funktioniert, wenn sich Plaque von Ihren Zähnen und Ihrem Zahnfleisch entfernt', sagte Maria Lopez Howell, Zahnärztin und Sprecherin der American Dental Association in Texas Frauengesundheit . Sie sollten Ihre Zahnbürste auch nach einer Krankheit ersetzen.

Oh, und vergessen Sie nicht, Ihre Zahnbürste zu reinigen, nachdem Sie nachts Ihre Zähne geputzt haben. 'Der Sinn einer Zahnbürste besteht darin, Bakterien aus Ihrem Mund zu entfernen, damit Sie von Natur aus einige Bakterien darauf haben', erklärte Howell. Wenn Sie Ihre Zahnbürste ausspülen, werden zumindest einige dieser Bakterien entfernt.

Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Salz und Pfeffer putzen

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Sie sollten Ihre Zähne niemals mit Salz und Pfeffer putzen

Früher - und mit 'Tag' meinen wir in den 300er Jahren n. Chr. - verwendeten die alten Ägypter ein Pulver aus Minze, Irisblüte, Steinsalz und Pfeffer, um sich die Zähne zu putzen. Dieser Vorläufer der modernen Zahnpasta hat für die damalige Zeit recht gut funktioniert.

Der australische Zahnarzt Heinz Neuman hat die Formel tatsächlich ausprobiert und enthüllt Der Telegraph das, obwohl es nicht die am schlechtesten schmeckende Zahnpasta aller Zeiten war, 'es war schmerzhaft für [sein] Zahnfleisch und ließ sie auch bluten.' Neuman gab zu, dass die Blutung nicht unbedingt „eine schlechte Sache“ war und die Mischung tatsächlich besser gewesen wäre als die Seifenformeln, die die Leute später verwendeten.

Heute ist es jedoch wirklich nicht mehr nötig, Zähne und Zahnfleisch mit dieser antiquierten Zubereitung roh zu putzen. Lassen Sie das Salz und den Pfeffer in der Küche und lassen Sie normale alte Zahnpasta ihre Sache machen, die, wie Sie wissen, Ihre Zähne ohne Blutungen putzt.

Verwenden Sie keine hausgemachte Zahnpasta, um Ihre Zähne zu putzen

14 Dinge, mit denen Sie sich niemals die Zähne putzen sollten: Don

Die Leute haben benutzt die eine oder andere Form von Zahnpasta ihre Zähne für praktisch Äonen zu putzen. Obwohl es heutzutage nicht mehr notwendig ist, Zahnpasta zu Hause herzustellen, wird nicht jeder verkauft, wenn man sie in Geschäften kauft. Aufgrund der 'nicht so natürlichen' Inhaltsstoffe wie Tenside in einigen Zahnpasten, Delta Dental aus Washington erklärte, dass einige Menschen sich weiterhin 'homöopathischeren Formen von Zahnpasta' zuwenden.

Es gibtvieleverschiedene Zutaten - und nicht alle schlecht - dass die Leute sich dafür entscheiden, ihre hausgemachten Mischungen zu verwenden. Als solches kann ein Rezept mehr oder weniger effektiv sein als ein anderes. Immer noch,alleDIY-Zahnpasten haben ein gemeinsames Problem: Sie sind nicht von der FDA zugelassen, während 'fast alle Zahnpasten, die Sie in Geschäften sehen, von der Food and Drug Administration geprüft und zugelassen wurden', so das Unternehmen für zahnärztliche Leistungen. Wenn Sie an empfindlichen Zähnen oder Zahnfleischerkrankungen leiden, ist Ihre hausgemachte Zahnpasta möglicherweise nicht so effektiv wie eine im Laden gekaufte Marke, wenn man bedenkt, dass sie mit bestimmten Inhaltsstoffen formuliert ist, um diese Probleme gezielt anzugehen.

Eine Zahnbürste mit harten Borsten sollten Sie nicht zum Zähneputzen verwenden

14 Dinge, mit denen Sie niemals Ihre Zähne putzen sollten: Eine Zahnbürste mit harten Borsten sollten Sie nicht zum Zähneputzen verwenden

Wenn Sie durch den Mundhygienegang wandern, ist es leicht, von Zahnbürstenoptionen überwältigt zu werden. Es gibt nicht nur manuelle und elektrische Zahnbürsten, sondern auch die mysteriöse Unterkategorie der Borsten. Gemäß Colgate Zahnbürstenborsten gibt es in nahezu jeder Form, von extra weich bis fest. Obwohl Zahnbürsten mit harten oder festen Borsten heutzutage nicht mehr so ​​beliebt sind, gibt es sie immer noch. Sie sollten jedoch zweimal überlegen, bevor Sie sich für einen dieser bösen Jungs entscheiden, wenn Sie sich die Zähne putzen.

'Manchmal denken die Leute, je härter die Borsten sind, desto mehr werden sie reinigen', erklärte Maricelle Abayon, Zahnärztin am Eastman Institute for Oral Health in Rochester, New York WebMD . 'Aber das ist nicht unbedingt wahr.' Sie fuhr fort und sagte: 'Weiche Borsten reinigen sehr effektiv, mehr als die harten Borsten.' Bürsten mit weichen Borsten entfernen nicht nur Plaque und Bakterien besser, sondern sind auch schonender. Sie fügte hinzu: 'Die harten Borsten können Ihre Zahnstruktur tatsächlich zermürben.'

Empfohlen